Deutschland = Deutscher

Nach dem Grundgesetz der Bundesrepublik Deutschland, wie dieses von Konrad Adenauer am 23. Mai 1949 vor dem Parlamentarischen Rat, unter dem Schutz der Alliierten Kommissare, verkündet worden ist, sind Staatsbürger vom Zweiten Deutschen Reich gleichzeitig Bürger der Bundesrepublik Deutschland geworden.

Gemäß Urteil des Bundesverfassungsgericht vom 31.07.1973 – zum Grundlagenvertrag zwischen der BRD und der DDR BVG 2 BvF 1/73 wird unter (vgl. BVerfG, 1956-08-17, 1 BvB 2/51, BVerfGE 5, 85 <126>), festgehalten, dass das Deutsche Reich den Zusammenbruch 1945 überdauert hat und weder mit der Kapitulation noch durch die Ausübung fremder Staatsgewalt in Deutschland durch die Alliierten noch später untergegangen ist; es besitzt nach wie vor Rechtsfähigkeit, ist allerdings als Gesamtstaat mangels Organisation nicht handlungsfähig.

In diesem Zusammenhang stehen UNO Artikel 53 und 107

Artikel 53

(1) Der Sicherheitsrat nimmt gegebenenfalls diese regionalen Abmachungen oder Einrichtungen zur Durchführung von Zwangsmaßnahmen unter seiner Autorität in Anspruch. Ohne Ermächtigung des Sicherheitsrats dürfen Zwangsmaßnahmen auf Grund regionaler Abmachungen oder seitens regionaler Einrichtungen nicht ergriffen werden; ausgenommen sind Maßnahmen gegen einen Feindstaat im Sinne des Absatzes 2, soweit sie in

Artikel 107

oder in regionalen, gegen die Wiederaufnahme der Angriffspolitik eines solchen….

Diese UNO Artikel sind bis auf den heutigen Tag nicht aufgehoben.

Diese internationale Rechtslage kann dazu führen, dass wir Deutsche, die bis zur Änderung des Reichs- und Staatsangehörigkeitsgesetzes 2010 geboren sind – durch die Änderung von Abstammungsprinzip („jus sanguinis“) hin zur Ergänzung mit dem Geburtsortsprinzips („jus soli“) von den eingebürgerten Migranten aus unserer Heimat verdrängt werden.

Es bleibt somit festzuhalten, Bürger in der Bundesrepublik Deutschland sind nicht in jedem Falle Deutsche. Diese Eingebürgerten sind und bleiben Ausländer mit einem Pass der Bundesrepublik Deutschland – nicht mehr und nicht weniger.

Weiter Informationen unter: http://bgd1.com/archiv/udh074v.html

Schreibe einen Kommentar