Mißbraucht und Vergewaltigt

Nach der militärischen Niederlage 1945 vom Deutschen Reich und Volk begannen die Vorbereitungen für die unausweichliche Auseinandersetzung der Systeme Kapitalismus kontra Kommunismus/Sozialismus.

In den Jahren der Frontstellung waren die Kontrahenten, Westmächte gegen UdSSR, bemüht soviel an technischen Wissen, Verfahren und Materialien wie möglich aus Deutschland, aus ihren jeweiligen Sektoren, abzutransportieren.

In diesen Zeiten überlebten wir Deutsche in den zerbombten Ruinen am untersten Ende der Überlebensmöglichkeit. Auf dem Lande war, durch die bessere Versorgungslage, dieser Kampf leichter.

Mit den Gründungen von Bundesrepublik Deutschland und Deutsche Demokratischen Republik hatten sich die vormaligen Verbündeten gut vorbereitet den Kampf um die Weltherrschaft und der Systeme aufzunehmen. Die Bedingungen waren für Sie ideal. Eine ausgehungertes Deutsches Volk in der Mitte Europas und geteilt. Der dreißigjährige Kalte Krieg konnte beginnen.

Die guten Eigenschaft unseres Deutschen Volkes, Gehorsam, Fleißig und Zuverlässig erleichterten den Aufbau der Wirtschaft. Mit Alliierter Einflußnahme auf die politische Willensbildung in Ihren jeweiligen Sektoren war, neben der weiterhin bestehenden Besatzungsstatut, der Mißbrauch zu Ihrem jeweiligen Nutzen gewährleistet.

Ab Beginn der Besatzung wurde unserem Deutschen Volk der Schutz der Haager Landkriegsordnung vom 18.Oktober 1907 in mehreren Artikeln nicht gewährt.

Artikel 20.
Nach dem Friedensschlusse sollen die Kriegsgefangenen binnen kürzester Frist in ihre Heimat entlassen werden. (siehe:Rheinwiesenlager und Lager in Sibirien)

Artikel 43.
Nachdem die gesetzmäßige Gewalt tatsächlich in die Hände des Besetzenden übergegangen ist, hat dieser alle von ihm abhängenden Vorkehrungen zu treffen, um nach Möglichkeit die öffentliche
Ordnung und das öffentliche Leben wiederherzustellen und aufrechtzuerhalten, und zwar, soweit kein zwingendes Hindernis besteht, unter Beachtung der Landesgesetze.
(siehe: Gründung neuer Staaten auf dem Gebiet vom Deutschen Reich – BRD und DDR)

Artikel 46.
Die Ehre und die Rechte der Familie, das Leben der Bürger und das Privateigentum sowie die religiösen Überzeugungen und gottesdienstlichen Handlungen sollen geachtet werden.
Das Privateigentum darf nicht eingezogen werden. (siehe: Beschlagnahme von Privateigentum)

Diese Handlungen entgegen der Haager Landkriegsordnung von 1907 waren Vergewaltigungen des Deutschen Volkes.
Deutsche Eliten in beiden Staaten, BRD wie DDR,bemühten sich den Alliierten zu Diensten zu sein. Nach dem Zusammenschluß von BRD und DDR paßten sich Eliten und Wirtschaft den Gegebenheiten an.
Der Zeitpunkt ist gekommen, diese Überheblichkeit, die Mißachtung der Gesetze durch Eliten und Wirtschaft die Kraft des Werte schaffenden Volkes entgegenzusetzen.

Bitte,  unterstützen Sie Das Manifest von Kandel

Schreibe einen Kommentar