BRD Staatsversagen ? !

BRD Staatsversagen ? !
Der Staat, das ist der Souverän – das Staatsvolk!

Das Staatsvolk wählt seine Volksvertreter, die in seinem Namen und Willen handeln. In einer Diktatur handeln die – auch in einer Diktatur werden die Volksvertreter vom Staatsvolk gewählt – Volksvertreter grundsätzlich wie der Diktator – ob Einzelperson oder Gruppe – und entscheiden. In einer Demokratie, wie in der BRD, handeln die Volksvertreter – Abgeordneten – gemäß ihrem Gewissen.

Grundgesetz Artikel 20
(2) Alle Staatsgewalt geht vom Volke aus. Sie wird vom Volke in Wahlen und Abstimmungen und durch besondere Organe der Gesetzgebung, der vollziehenden Gewalt und der Recht­sprechung ausgeübt.
Artikel 38
(1) Die Abgeordneten des Deutschen Bundestages werden in allgemeiner, unmittelbarer, freier, gleicher und geheimer Wahl gewählt. Sie sind Vertreter des ganzen Volkes, an Aufträge und Weisungen nicht gebunden und nur ihrem Gewissen unterworfen.

Seine in den Gesetzen verankerte Souveränität überträgt der/die Staatsbürger(in) durch Wahlen auf Abgeordnete für eine Legislaturzeit. Abgeordnete werden in Ihrer Person gewählt – Direktkandidaten – oder über politische Parteien. Im Parlament fallen die Entscheidungen, in den meisten Fällen mit einfacher Mehrheit. In ausgewiesen Fällen mit absoluter Mehrheit.

Durch das Wahlrecht überträgt nur ein Teil der Staatsbürger seine Souveränität.

Beispiel Bundestagswahl 2017.
Wahlberechtigt   61.688.485
Wähler                     46.976.341
Ungültige                      586.726
Gültige                    46.389.615
nicht berücksichtigt   15.298.870

Die Souveränität dieser über fünfzehn Millionen Staatsbürger bleibt vorhanden – sie wirkt jedoch nicht im Parlament mit. Zu diesen fünfzehn Millionen hinzuzurechnen sind, die Millionen deutscher Staatsbürger, die sich durch Handlungen der „damals“ gewählten Abgeordneten zur Zeit nicht mehr vertreten fühlen.

In den zur Zeit „ausgebrochenen“ Demonstrationen in der Bundesrepublik Deutschland, bzw. auf dem Boden der Bundesrepublik Deutschland sind die Staatsbürger – und nicht nur die  61.688.485 Wahlberechtigten – gespalten.

Die Bundesrepublik Deutschland versteht sich als ein freier und demokratischer Staat. Dieses Verständnis wird von interessierter Seite durch Einbeziehung aller, sich auf dem Boden der BRD aufhaltenden Menschen mißbraucht.

Verantwortung dafür liegt bei den „Regierenden“! Das Grundgesetz für die Bundesrepublik Deutschland wird in Teilen nicht zur Geltung gebracht. Abgelehnte Asylbewerber, in nicht genau feststellender Personenzahl, werden nicht außer Landes gebracht. Unter den demonstrierenden Bürgern der BRD befinden sich auch diese Personen.

In dieser angespannten Lage wirken Medien-Vertreter jeglicher Couleur ein. Es mischen sich Kräfte, die in vielen Fällen von interessierter Seite gesteuert sind, unter die besorgten Bürger – die jeden Tag mit Meldungen von vergewaltigten und erstochenen deutschen Frauen und Männern aus allen Teilen der Bundesrepublik fertig werden müssen.

Und jetzt oh Wunder, aus zwei sich gegenüber stehenden Demonstrationen von tausenden, teils wütenden Bürgern in Chemnitz, lösen sich einige Heißsporne und versuchen ihre Meinung in einer handfester Schlägerei zu regeln.

Wo liegt nun das Staatsversagen! Sind es „unsere“ Politiker? Sind es unsere Abgeordneten in den Parlamenten? Unsere, auf das Grundgesetz eingeschworenen Minister? – Nein natürlich nicht – diese Untadligen und Aufrechten – es sind die Handvoll Wütenden, die die es satt haben verarscht zu werden – die auf den Straßen bei Demonstrationen für einen Moment sich Luft verschafft haben.

Aufwachen – bevor es zu spät ist. Wenn zu den erstochenen Opfern dereinst auch noch erschossene Bürger(innen) zu beklagen sein werden – dann? Dann werden sich unsere „Verantwortlichen“ in ihre bereitstehende Güter auf der Welt in Sicherheit gebracht haben. In unserer Heimat, auf unserem deutschen Boden wird dann Blut fließen – und keiner wird es gewesen sein.

Schreibe einen Kommentar