Wird Deutschlands „Süden“ Grün?

Wird Deutschlands „Süden“ Grün?
Baden-Württemberg ist bereits „Grün“. Sollte sich Bayern dazu gesellen?
Wo können die Gründe dafür liegen?
Ist es die gute Wirtschaftslage in diesen Bundesländern?

Ist es der  verhältnismäßig hohe Anteil an Ausländern in den Ballungszentren?

Ist es  die Autoindustrie, in der auch Ausländer einen gut bezahlten
Arbeitsplatz innehaben?

Ist es die Flächengröße dieser beiden Länder, die
einer direkten Konfrontation Ausweichmöglichkeiten bietet.

Sollte „Grün“ gewählt werden, um zwar Widerstand zu demonstrieren, jedoch vor dem direkten Weg über die AfD zurückgeschreckt wird?

Von der Wahl in Bayern werden Signale ausgehen.

Ein Reicher und Grüner Süden.

Ein nationaler Osten.

Im Rest der Republik ein Armenhaus

Schreibe einen Kommentar