Angriff auf das Selbstbestimmungsrecht

Des Teufels Plan, vorletzter Akt beginnt. Der aktuelle Stand:
Am 24. Oktober 1945 trat die Charta der Vereinten Nationen (United Nations – UN) in Kraft. Seit dem Jahr 2011 gehören den UN 193 Staaten an. Damit stellten sich die „Siegermächte“ ihren eigenen Persilschein aus. Alle vor dem UNO-Gründungsdatum  inszenierten, begonnenen und durchgeführten Kriege und Eroberungen erhielten die Absolution Kraft eigener Gnaden.
Die Verlierer und Besiegten des Zweiten Weltkrieges wurden zur „Wiedergutmachung“ herangezogen. In den vergangenen siebzig Jahren befreiten sich die Verlierer, bis auf das deutsche Volk, von den aufgebürdeten „Lasten“. Durch die fremdbestimmte „Neuorganisation“ des Deutschen Volkes in den Staaten Bundesrepublik Deutschland BRD und Deutsche Demokratische Republik DDR wurde die Verpflichtung zur Erfüllung der Lasten abgesichert.

Wirtschaftliche Kräfte dominieren die staatlichen Kräfte. Infolgedessen ziehen die wirtschaftlichen Kräfte die Gewinne ein und die staatlichen Kräfte sind die Zahlmeister. Menschen aus den 193 Staaten, die in diesen am Existenzminimum ihr Leben fristen und infolge der weltweiten Informationsquellen vor leeren Tellern sitzend die Überquellenden in anderen Teilen der Welt erblicken, setzen sich zu diesem angeblichen Glück in Bewegung.

Als Abwehrmaßnahme unter dem Schirm der UNO ist ein „Schnellschuß“ mit der „Zwischenstaatlichen Konferenz zur Annahme des Globalen Paktes für eine sichere, geordnete und reguläre Migration  Marrakesch (Marokko), 10. und 11. Dezember 2018″ geplant.

In diesem Zusammenhang sollte auf Bemühungen aus früherer Zeit hingewiesen werden:

„Gemäß der 1659 erschienen Schrift Gentis Felicitas (1) Ein Volk […] ist eine Vielheit von Menschen, die aus gleichem Stamme entsprossen sind, an dem selben Ort der Erde […] wohnen, gleiche Sprache sprechen und durch gleiche Bande gemeinsamer Liebe, Eintracht und Mühe um das öffentliche Wohl verbunden sind. – und der Definition des Begriffes „Volk“ – „Bevölkerung ohne Mischung mit Fremden, innere Eintracht, Regierung durch Herrscher aus dem eigenen Volk und Reinheit der Religion.“

Diese Grundlage des Staatsangehörigkeitsgesetzes galt in Deutschland (Preußen 1842) das Ius sanguinis als der herrschende Erwerbstatbestand  bis zur Einführung des Reichs- und Staatsangehörigkeitsgesetzes 1913 im Deutschen Reich. Bereits ab 1913 konnten Ausländer somit auf Antrag eingebürgert werden (§§ 8–16 RuStAG.
Mit der Reform des Staatsangehörigkeitsrechts durch die Rot-Grüne Koalition für die Bundesrepublik Deutschland durch Rot-Grün (Schröder/Fischer) wurde erstmalig in der deutschen Rechtsgeschichte zuzüglich Geburtsortsprinzips („jus soli“) das neue Staatsangehörigkeitsgesetz 1999 verabschiedet und trat am 1. Januar 2000 in Kraft.

In der Folge wurden die Büßerhemden in Massenproduktion hergestellt und bereitwilligst, insbesondere von jungen Deutschen, die alleine durch ihr Geburtsdatum nicht für die „Sünden“ verantwortlich sein können, getragen.

Hier hinein stößt die zwischenstaatliche Konferenz zur Annahme des Globalen Paktes für eine sichere, geordnete und reguläre Migration. Moralische Apelle ohne Moral. Allein getragen auf der Seite der Fordernden vom Willen, am Kuchen dieser Welt einen besseren Anteil zu erobern. Auf der Seite der Gebenden wird bezeichnenderweise von den Bürgern am unteren Rand der Erwerbskala stehenden Verzicht eingefordert, auf das die an der oberen Seite stehende zuzüglich Gewinne einstreichen können.

Wir stehen in einem Krieg, indem zur Zeit noch eine Masse Mensch auf nackten Füßen durch ihrem Willen zum Sieg die „Besitzenden“ überrennen wollen. Eine Entscheidung steht bevor. Paradoxerweise findet diese Masse Mensch auf nackten Füßen Unterstützung einerseits aus den Reihen der am unteren Rand der Erwerbskala stehenden, wie auch von den am oberen Rand der Erwerbskala stehenden.

Einzelne Völker und Staaten wie Amerika, Australien, Ungarn und
Österreich beschlossen bereits, dem Globalen Pakt für eine sichere, geordnete und reguläre Migration nicht beizutreten. US-Präsident Trump gab zu erkennen, daß er Vorbereitungen trifft, die Eroberer auf nackten Füßen mit dem Einsatz seines Militärs zu stoppen.

Wie viele deutsche Frauen müssen noch vergewaltigt, sowie Frauen und Männer letztendlich ermordet werden, bis der Geduldsfaden auch in der Bundesrepublik Deutschland reißt?

Schreibe einen Kommentar