Revolutionen

  • In der Französischen Revolution von 1789 bis 1799, genau wie in der russischen Oktoberrevolution von 1917, wurden die Staatsoberhäupter ermordet.
  • Die Novemberrevolution von 1918/19 im Deutschen Reich zwang den Deutschen Kaiser zum Abdanken.
  • Die friedliche Revolution vom 9. Oktober 1989 in Leipzig entfachte eine Bewegung in deren Folge ein Weg zur Vereinigung von DDR und BRD führte.

Die genannten Revolutionen fanden in den jeweiligen Ländern statt und wurden von den jeweiligen Völkern durchgestanden. Zur Zeit sind „Bewegungen“ im Gange, die im schlimmsten Falle in einer Revolution münden können. Entgegen den erwähnten Revolutionen befinden sich auf dem Boden der Bundesrepublik Deutschland zur Zeit ein Viertel Bürger mit ausländischen Wurzeln. Dazu kommt noch die Einflußnahme durch den Islam, der nicht nur Religion, sondern auch Staatsform ist.

Einflußnahme dieser Islamischen Staaten über ihre Religion in der Bundesrepublik Deutschland ist vorhanden. Bei den erwähnten Revolutionen entwickelten sich diese jeweils aus des Volkes Mitte. Bei einer hier zu befürchtenden muß davon ausgegangen werden, daß sich die an den Hebeln der Macht sich befindenden zumindest mit involviert, wenn nicht gar treibende Kräfte sein können.

Allen Kräften, die sich um die Freiheit unseres deutschen Volkes bemühen ist anzuraten – die bestehenden Gesetze konsequent einzuhalten: DEMOS in jedem Falle anmelden.

Schreibe einen Kommentar