Widerstand gem. GG Artikel 20 (2) und (4)

Gemäß den Grundrechten:

  • Artikel1 (2) Das deutsche Volk…

  • Artikel 8 (1)

  • Alle Deutschen haben…

  •  Artikel 9 (1) Alle Deutschen haben…

  • Artikel 11 (1) Alle Deutschen genießen…

  • Artikel 12 (1) Alle Deutschen haben…

  • Artikel 16 (1) Die deutsche Staatsangehörigkeit…

  • (2) Kein Deutscher darf.. –

ist unmißverständlich im Grundgesetz für die Bundesrepublik Deutschland festgeschrieben, es ist das Grundgesetz des deutschen Volkes. Der entscheidende Artikel 19 bestimmt in (2) In keinem Falle darf ein Grundrecht in seinem Wesensgehalt angetastet werden.

Somit ist diese Hürde des GG Artikel 20 (2) Alle Staatsgewalt geht vom Volke aus, unüberwindbar. Versuche der „Eroberer“ mit samt den Deutschenhassern einer Umdeutung in ― Alle Menschen dieser Welt sind Volk und somit auch Deutsches Volk – ist weder logisch noch juristisch haltbar.

Im Deutschen Reich besteht seit sehr langer Zeit das Abstammungsprinzip.
– Kinder deutscher Eltern sind automatisch Deutsche. Ab dem 1. Januar 2000 wurde zuzüglich das Geburtsortprinzip eingeführt.
– Alle nach diesem Zeitpunkt in der Bundesrepublik Deutschland geborenen Kinder werden Deutsche.

Dieser Teil der geplanten Umvolkung ― Folge war, daß ca. 1/4 Bürger der Bundesrepublik Deutschland hat ausländische Wurzeln. ― reichte anscheinend noch nicht. UN-Migrationspakt ― ist die verbesserte Allzweckwaffe zur Vernichtung unseres Deutschen Volkes.
Grenzen zwischen Staaten und Völkern werden bei diesem UN-Migrationspakt praktisch aufgehoben. Die Methode des „Türöffners“ übernimmt dieser UN-Migrationspakt allemal. Der Volksmund sagt: „Geb dem Teufel den kleinen Finger und er nimmt die ganze Hand“.

Freunde, wer noch ein Herz für seine Nachkommen, Kinder und Enkel, hat, ist jetzt gefordert. Widerstand auf allen möglichen Wegen. Die Gesetze sind auf unserer Seite.

Schreibe einen Kommentar