Selbstüberschätzung der politischen Klasse

Politiker, gleich in welchen Funktionen, erheben den Anspruch, für
unser deutsches Volk zu sprechen und in Teilen auch zu handeln. Wer ist dieses deutsche Volk für das sie sprechen zu wollen vorgeben? Auf dem Boden des deutschen Reiches (allein dem Teil gemäß der Weimarer Verfassung) leben heutzutage Menschen von ca. 200 Nationen. Diese am Grundgesetz der Bundesrepublik Deutschland vorbei, (so wie es 1949 beschlossen worden ist) Umwandlung unseres National-Staates in einen Vielvölkerstaat ist für die heutigen Zustände verantwortlich.
Den entscheidenden Anteil daran haben die SPD unter Schröder und Fischer, die CDU unter Merkel und den jeweiligen Koalitionspartnern – sowie die Wirtschaftsbosse.

Den derzeitigen Zustand des Zerfalls der öffentlichen Ordnung vor den anstehenden Festtagen (Weihnachten und Neujahr) zu behandeln, ist eigentlich nicht angebracht. Jedoch – man braucht kein Hellseher zu sein, um Vorhersagen zu treffen, daß in der für uns Deutsche auf Ruhe und innerer Besinnung ausgerichteten Zeit erneut Schreckensmeldungen über alle Medien uns erreichen werden.

Dieses einende Band der Festtage ist nicht mehr vorhanden. Kann real betrachtet auch nicht mehr seine bindende Kraft entfalten, weil ein Viertel der Bevölkerung der BRD aus einem anderen Kulturkreis stammt. Hoffen wir autochthone Deutsche auf ein entscheidendes Jahr 2019. Sammeln wir unseren Mut für den vor uns stehenden Kampf um unser Leben in unserer deutschen Heimat in unseren Sitten und Gebräuchen. Leider können wir weder aus unserer politischen Klasse, der christlichen Klasse und schon gar nicht aus dem Kreis von Wirtschaft und Kapital auf entscheidende Unterstützung hoffen.

Trotz allem, wir werden mutig sein und siegen – oder der Islam erobert Europa.

Schreibe einen Kommentar