Die Wetterfahnen

Die Wetterfahnen
Wie drehen sie sich so „dienstbeflissen“ über unseren deutschen Dächern
und in so manchen Kopf auf dessen Stirn (unsichtbar für Freund und
Feind) der „aktuelle“ Stand ihrer Seelen steht.
In früheren Zeiten konnten „sie“ sich unters „gemeine“ Volk mischen ohne demaskiert zu werden.
Die neuen Medien, kurz als das Netz bezeichnet, helfen bei der
Demaskierung.
Kein Wunder, daß viele Kräfte sich bemühen, dieses Loch in die Freiheit zu schließen. Wenn eine Regulierung erforderlich ist, dann sollte der Wind, der über unseren Dächern die Wetterfahnen dreht, sich offenbaren müssen.
Im Klartext: Eine jede Veröffentlichung im Netz muß mit dem vollen Namen des Autors erfolgen.

Zur Freiheit gehört das freie und offene Wort. Wer sich dem verweigert, will verbergen.
Genauso wie wir Menschen nicht die Natur und ihren Wind „verbiegen“, werden wir die Freiheit nicht verbiegen können.
Willkommen in der Gemeinschaft derer mit dem geraden Kreuz.
Horst Erwin Zaborowski

Schreibe einen Kommentar