Leben – mit der, oder gegen die Natur

Leben – mit der, oder gegen die Natur

Zu alten Zeiten lebten wir Menschen mit der Natur. Ob Bauern oder Jäger, sie paßten sich den Jahreszeiten an und sicherten sich somit ihre Ernährungsgrundlagen. Die Anzahl der Menschen vergrößerte sich und bei der Konzentration in Städten gingen Lebenserfah-rungen verloren. Mit den wachsenden Städten organisierten sich die Menschen, bis hin zu Parteigründungen.

Nun brach der Größenwahn aus . Politiker aller Art und dazu dann noch die Religionen, erdachten Regeln und Vorgaben wie wir Menschen uns zu verhalten haben. Den Höhepunkt dieser Entwicklung erleben wir in diesen Zeiten. Jeder spricht von Klima und C02

Damit wir wissen, wovon wir sprechen, eine neutrale Darstellung:

Entstehung, Abbau und Speichern von C02 von (c) Johannes Plenio | Unsplash

Entstehung, Abbau und Speichern von C02 . Kohlenstoffdioxid kommt natürlich und in großen Mengen in der Erdatmosphäre vor. Es istein natürliches Nebenprodukt der Zellatmung vieler Lebewesen und entsteht zudem bei der Verbrennung von Holz, Kohle, Öl oder Gas. Auch beim Zerfall toter Organismen oder durchnatürliche C02-Quellen, wie beispielsweise Vulkangase, wird Kohlenstoffdioxid frei.

Einmal in die Atmosphäre abgesondert, baut sich C02 im Gegensatz zu anderen Stoffen nicht selbst ab. Im Zuge des sogenannten Kohlenstoffkreislaufs wird freigesetztes C02 entweder durch Gewässerphysikalisch gespeichert oder durch Grünpflanzen im Zuge der Photosynthese abgebaut. Dabei wird mit Hilfe von Sonnenlicht Kohlenstoffdioxid in Glucose (die als kohlenhydrathaltige Biomasse ein Grundstoff für alle Organismen ist) und Sauerstoff umgewandelt. Der Sauerstoff wird an die Umgebung abgegeben. Diese natürlichen Kohlenstoff-dioxidspeicher werden auch „Kohlenstoffsenker“genannt.

In einfacher Form.

Sauerstoff und Kohlendioxid (C02 ) sind vermutlich die ersten zwei Gase, die dir im Zusammenhang mit unserer Atemluft in den Sinn gekommen sind. Sauerstoff (02 ) wird von den Pflanzen durch Photosynthese hergestellt und von Menschen und Tieren eingeatmet. Kohlendioxid hingegen atmen wir aus, und die Pflanzen wiederum nehmen es auf. Es gibt auch noch andere Quellen von Kohlendioxid: Zum Beispiel entstehtes, wenn man fossile Energieträger wie Kohle oder Erdöl verbrennt. Sauerstoff und Kohlendioxid sind nun bereits zwei Gase; doch sind das alles Stoffe, die in derLuft um uns herum zu finden sind?  Nicht ganz!-Vom Gas mit der größten Konzentration in derAtmosphäre hört man nicht so oft: Das ist nämlich der Stickstoff. Unsere Luft enthält 78 % Stickstoff und 21 % Sauerstoff; das restliche Prozent besteht größtenteils aus dem Edelgas Argon.

Um Wege zu finden, um das freigesetzte C02 im natürlichen Kreislauf weltweit zu regulieren, sind auch weltweite Anstrengungen erforderlich. Es grenzt an Größenwahn, wenn auf der Fläche derBundesrepublik Deutschland das Weltklima ent-scheidend beeinflußt werden soll. Bezeichnender Weise fordern politische Kräfte, insbesondere wo diese nicht in Regierungsverantwortung stehen, schnell Belastungen, „Für die  anderen“.

Und dies ohne Rücksicht auf Wirtschaft und Industrie, Kohle, Chemie, Auto usw. – der Lebensgrundlage für Millionen Deutsche. Woher glauben diese „Traumtänzer“ ihre satten Diäten zu bekommen?

Gegen diese geplanten Selbstmord müssen wiruns wehren

Horst Zaborowski

Schreibe einen Kommentar