Wie lange wollen wir noch warten?

Wie lange wollen wir noch warten?

In moslemischen Staaten vertritt der Islam Religion und Staatsmacht in einer Hand.

In unserer Bundesrepublik Deutschland wird der Religion in GG Art. 4 (als Grundrecht sehr auslegbar formuliert
und dies dazu noch in den Grundrechten, die ihrem Inhalt nach nicht verändert werden dürfen.)

„Grundgesetz für die Bundesrepublik Deutschland
Art 4
(1) Die Freiheit des Glaubens, des Gewissens und die Freiheit des
religiösen und weltanschaulichen Bekenntnisses sind unverletzlich.
(2) Die ungestörte Religionsausübung wird gewährleistet.
(3) Niemand darf gegen sein Gewissen zum Kriegsdienst mit der Waffe  gezwungen werden. Das Nähere regelt ein Bundesgesetz.“

Wie lange wollen wir noch warten bis die in unserer Bundesrepublik
Deutschland (eingeschleuste, eingebürgerte, als Flüchtlinge getarnte) Menschen aus vielen Nationen dieser Welt die Regierungsgewalt in unserer Bundesrepublik Deutschland an sich reißen werden, wie dieser Tage ihre „Glaubensgenossen“ in Afghanistan?

In diesen Tagen und Wochen wird uns öffentlich vor Augen geführt wie in Afghanistan „Staatsbürger“ innerhalb von Stunden „ihrem Gewissen folgend“ (bzw. ihrer „Religion“) in der Mehrheit dem Islam auch die staatliche Macht übertragen.

Über zwanzig Jahre und Millionen Euro an Einsätzen, aus den deutschen Steuereinnahmen, wurden in Interesse „unserer Freunde“, der USA, in dem „Freiheitskampf“ in Afghanistan verbraten.
Die USA ziehen sich zurück, unsere Bundesrepublik Deutschland (unsere fleißigen Staatsbürger) zahlen mit Millionen Euro und vielen deutscher toten Soldaten die Zeche.

Dies ist noch nicht das Ende dieses Wahnsinnes. Die Afghanischen Bürger, verlockt von den „westlichen Werten“, werden die Zeche zahlen. Zwei Transportflugzeuge schafften es nicht, auf dem Flugplatz zu landen und zogen wieder hoch um im Nachbarstaat zu landen.
Der Flugplatz ist von Afghanischen Truppen umstellt.

Wenn, mit Hilfe weltweiter Diplomatie, es gelingen sollte, eine
nennenswerte Anzahl von Afghanen „freizukaufen“,
wird mit höchster Wahrscheinlichkeit der größte Anteil in unserer
Bundesrepublik Deutschland Aufnahme finden.

Die Anzahl von Staatsbürgern der Bundesrepublik Deutschland mit
ausländischen Hintergrund wird, auch dank der regen Geburtenfreudigkeit, die Reihen des Islam vergrößern.

Wie lange wollen wir noch warten? Bis die Anzahl an Bürgern mit
ausländischen Hintergrund die 50 % Marke gerissen hat und wir Deutsche Ureinwohner flüchten müssen?

Die Frage der Fragen – wohin bitte????????????

Horst Zaborowski

Schreibe einen Kommentar