Archiv der Kategorie: Parteien

deutsche Parteien

Mund spitzen (SPD) und nicht pfeifen

Mund spitzen (SPD) und nicht pfeifen
verliert Vertrauen. Selbst eine SPD, Verankerung in der Politik mit sieben Ministerpräsidenten in den Ländern und den zahlreichen wirtschaftlichen Unternehmungen (Zeitungsverlage usw.) wird den Abwärtstränt der Partei nicht aufhalten.
Diese von den neuen Parteivorsitzenden in ihren „Bewerbungsgesprächen“ (Konferenzen) dargelegten Vorstellungen eines Austrittes aus der Groko wurde auf Sparflamme gesetzt.
Die finanzielle Absicherung der Partei SPD und ihrer führenden Eliten ist keine Garantie dafür,daß bei kommenden Wahlen das Blatt sich zum Erfolg wenden läßt.
Die Aussicht eines „Neuanfanges“ mit GRÜNE und Linke (wobei die Frage offen bleiben wird, wie sich die FDP  diesmal entscheidet) bleibt auch ein in jeder Hinsicht offene offenes Messer.
Diesen Knoten mit einer Bundestagsneuwahl zu lösen bleibt ein Risiko, von dem wir Alle betroffen werden.
Jedoch die wirtschaftlichen Zeichen eines Abwärtstrends werden uns zwingen Farbe zu bekennen.

Weltklima in einer Warmphase

Weltklima in einer Warmphase.
Wenn unseren Wissenschaftlern geglaubt werden kann, sind auf unserem Planeten Erde Warm- und Kältephasen in unregelmäßigen Zyklen abgelaufen.
Diese Zyklen liefen bereits ab, als es noch keine Menschen auf der Erde gab.
Ergo, nehmen wir uns als Menschen nicht so wichtig.
Das soll jedoch nicht bedeuten, daß wir in die derzeit sich steigernden Warmphase die Hände in den Schoß legen sollten und wie ein Kaninchen vor der Schlage erstarren.
Jedoch, dieses hysterische Geschrei, insbesondere von jungen Menschen (die sicherlich von Interessenten mißbraucht werden) darf uns nicht hindern zu handeln.

Insbesondere wir Deutsche, die wir in der Geschichte bewiesen haben in Notzeiten Kräfte freisetzen zu können, sind in der Lage mit den vorhandenen technischen und physikalische Möglichkeiten in geringem Maße Einfluß nehmen zu können.

In der TV-Sendung (2.12.2o19) hart aber fair mit Frank Plasberg brachte der Klimaforscher Professor Hans von Storch den entscheidenden Punkt. Das Klima der Welt kann auch nur weltweit beurteilt werden.
Auch in anderen Sendungen und von anderen Autoren wurde bei der Gesamtbetrachtung des Weltklimas bereits auf diese Tatsache hingewiesen.
Die Dimension des Problems – 38 Gigatonnen Weltweit – lassen sich durch die 2 Gigatonnen der Bundesrepublik Deutschland nicht wegdiskutieren.
Im Klartext: Wenn es uns nicht gelingt auf der gesamten Erde entscheidende Einsparungen an den 38 Gigatonnen zu erreichen sind unsere Deutschen Bemühungen für die Katz.
Der Ansatz von Professor Hans von Storch, mit unseren Bemühungen Einsparungen zu erreichen und dabei zu beweisen, daß „Geld“ mit den Einsparungen verdient werden kann, wird die entscheidenden anderen Ländern bewegen dem nachzueifern.

Anstelle der propagandistischen Aktionen können wir als deutsche Volkswirtschaft echte und erfolgversprechende Bemühungen unternehmen.
1. Wasserhaushalt
Den Abfluß des Regenwassers Bundesweit durch den Bau von Stauwerken – vom kleinsten Bach bis zu den größten Flüssen durch Stauwehren regulieren. Ziel ist, den Grundwasserspiegel anzuheben und somit einen Puffer für Trockenzeiten schaffen.
2. Vergrößerung der bewaldeten Flächen in der BRD.
Alle Neubauten auf der grünen Wiese, wie Supermärkte usw. nur mit Tiefgaragen und Dachbegrünung (Sträucher und Bäume) erstellen.
3. Finanzielle Anreiße schaffen bei bestehenden Gebäuden Dachbegrünungen mit Sträuchern und Bäumen zu errichten.
4. Alle „Häuslebauer und Besitzer“ aufzufordern in den Vorgärten usw. einige Bäume zu pflanzen.
5. Land- und Forstwirtschaft bei der Bewaldung finanziell unterstützen.

Eine freiwillige Untersützung durch die „Demonstrierende Jugend“ würde ein tatsächlicher Beitrag für den „Umweltschutz“ sein.

Jeder Staat ist für sein Volk verantwortlich!!!

Jeder Staat ist für sein Volk verantwortlich!!!
Wofür bezahlen wir Bürger mit unseren Steuern und Abgaben für internationale Organisationen, angefangen bei der EU bis letztendlich zur UNO. Tragen zur Unterhaltung von Millionen ihrer Angestellten bei,unterstützen
Veranstaltungen und Kongresse am laufenden Band und es leben Millionen Menschen weiterhin in Armut.
Die Weltbeglückung-Hysterie einiger Tausend Protestierenden auf den Straßen und Plätzen unserer Bundesrepublik Deutschland wird daran nichts ändern.
Ein Blick auf einer Weltkarte von unserer Erde mit der Darstellung der in den jeweiligen Staaten lebenden Menschen – wird zeigen – kein Staat auf dieser Welt kann alleine die Bevölkerungsprobleme dieser Welt lösen.

Zur Lösung kann die Weltwirtschaft beitragen. Die Ausbeutung von vielen Staaten und Völkern, auf dessen Grund und Boden wichtige Rohstoffe gefunden werden, ist das Urübel.
Wenn Staaten sich an diesen Ausbeutungen beteiligen, wäre es Aufgaben des Weltsicherheitsrates hier einzuschreiten.
Eine entscheidende Aufgabe um den Frieden auf unserer Welt zu erhalten!!!

Volksparteien und Mitgliedervotum ?

Volksparteien und Mitgliedervotum ?
Grundfesten der Demokratie werden durch falsche Politik erschüttert (siehe SPD). Oder sind es „nur“ die Politiker die die Zeichen der Zeit nicht verstanden haben?
Wenn das Parlament in der Bundesrepublik Deutschland auf einen Sockel sitzt, hoch über den Staatsbürgern und ihren alltäglichen Sorgen und Nöten (eingeparkt in fetten Diäten), verliert die Demokratie ihre Strahlkraft.
Und dies nicht nur bei Parteimitgliedern – die an der Gesamtbevölkerung gemessen eine geringe Minderheit sind – wobei dies bereits ein Grund zum nachzudenken ist, sondern auch bei allen wahlberechtigten Staatsbürgern(innen).

Wenn auch durch Neuwahlen nicht zu erwarten ist, daß sich am System etwas grundsätzlich ändern würde, so wäre zumindest ein Weg zur Neubestimmung von Politik und Verantwortung geebnet.

Am deutschen Wesen mag die Welt genesen

Am deutschen Wesen mag die Welt genesen.
Dieser Gedanke von Emanuel Geibel hat in der Geschichte unseres Deutschen Volkes viele Opfer gekostet.
Opfer aus dem deutschen Volk heraus, wobei in den meisten Fällen die Verursacher mit einem blauen Auge davon kamen, ja sie wurden die Nutznießer.

Wer in diesen Zeiten dem beschworenen Klimanotstand, wie in der Vergangenheit unsere Vorfahren dem Spruch -„Am deutschen Wesen mag die Welt genesen“ – sein Herz öffnet und seinen eigenen Verstand nicht mehr folgt –
gefährdet nicht nur sein Überleben, sondern auch das seiner Nachkommen.

Wenn dies als Einzelfall geschehen würde, wird unser deutsches Volk dies verkraften können.
Wenn der Anschein nicht trügt, sind hier Kräfte am Werk, die nicht mehr und nicht weniger sich rüsten, die Substanz unseres Deutschen Volkes aufs Spiel zu setzen.
So unangemessen der Ausdruck „aufs Spiel zu setzen“ in diesem Zusammenhang auch ist – Im Kampf um das eigene Überleben sind moralische Empfindlichkeiten das Beschleunigung-Pulver für den Untergang unseres Deutschen Volkes.

Zeigen wir diesen „Giftmischern“ die rote Karte. An der Anzahl unserer deutschen Staatsbürger sind diese eine absolute Minderheit!!!

Klimannotstand – eine Parole geht um die Welt?

Klimanotstand – eine Parole geht um die Welt?
So hätten es diese „Begeisterten“ auf den Straßen und Plätzen unseres Heimatlandes gerne.
Diese Suche nach einer Fahne, hinter der herzulaufen das eigene Selbstbewußtsein gestärkt wird.

Wer fordert muß selber erst liefern, wenn er ernst genommen werden will.

Zur Schule oder zum Studium mit öffentlichen Verkehrsmitteln, oder wie zu unseren Zeiten zu Fuß (auch bei Regen usw.) würde die Glaubwürdigkeit stärken.

Die eigenen Eltern usw. mit kleinen Handreichungen unterstützen. Es ist ein herrliches Gefühl „mit dazu beigetragen zu haben

Eine Straßensammlung für arbeitslos gewordene Facharbeiter in der Autoindustrie und in den Zulieferfirmen usw. wäre ein Zeichen für Solidarität.

Das „Wir“ vor dem „Ich“ stellen stärkt jede Gemeinschaft.

Aus der Gemeinschaft heraus werdet auch „Ihr“ getragen.
Entscheidet Euch zu welcher Gemeinschaft Ihr gehören wollt !!!

Recht (und/oder) Macht

Recht (und/oder) Macht
Unser Zusammenleben als Familie oder als Volk ist eine Balance zwischen Recht und Macht.
Als „Leitlinien“ bestehen „Gesetze“, vom Bürgerlichen Gesetzbuch bis zum Grundgesetz für die Bundesrepublik Deutschland.
Leider sind alle diese Gesetze von Menschen beraten und beschlossen worden,zu den unterschiedlichsten Zeiten und Bedingungen.

Die Machtfrage wird in politischer Hinsicht im Parlament für die Bundesrepublik Deutschland beraten und beschlossen. Die deutschen Abgeordneten sind geschützt und gestützt durch:

GG III. Der Bundestag – Artikel 38

(1) Die Abgeordneten des Deutschen Bundestages werden in allgemeiner, unmittelbarer, freier, gleicher und geheimer Wahl gewählt. Sie sind Vertreter des ganzen Volkes, an Aufträge und Weisungen nicht gebunden und nur ihrem Gewissen unterworfen.

Dieser Grundgesetz-Artikel 38 beschränkt die Hoheit der Deutschen Staatsbürger(innen) auf die Zeit des Wahlaktes ein. Im Klartext auf einige Minuten innerhalb von vier Jahren.
Besonders besorgniserregend ist die Tatsache, daß in der gesamten Gesetzeslage dem Bürger, als dem Souverän, keine Korrekturmöglichkeiten, selbst bei den unser deutsches Volk schädigenden Handlungen durch Regierung und und Parlament, zur Verfügung stehen.

– GG Artikel 19 (4) Wird jemand durch die öffentliche Gewalt in seinen Rechten verletzt, so steht ihm der Rechtsweg offen. Soweit eine andere Zuständigkeit nicht begründet ist, ist der ordentliche Rechtsweg gegeben. Artikel 10 Abs. 2 Satz 2 bleibt unberührt. –

ist kein geeignetes Mittel unser deutsches Volk vor schädigende Handlungen durch Regierung und Parlament zu schützen.

Wie geschehen:
„Seit Gründung der BRD wurden von den Regierenden nicht nur das Grundgesetz nach Bedarf verändert,sondern auch Verträge gebrochen. Höhepunkt des Staatsversagens ist die „ aus dem Bauch heraus“ durch Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel getroffen Entscheidung, entgegen den bestehenden Gesetzen,Flüchtlingsströme unkontrolliert in die Bundesrepublik Deutschland einreisen zu lassen.“
(Auszug aus dem Grundsatzprogramm der AGsD – Aus Gesamtdeutschland stammende Deutsche – vom 25. Mai 2019)

Eine weitere Einschränkung der souveränen deutschen Staatsbürger(innen) besteht durch das Wahlgesetz für die Bundesrepublik Deutschland.
Unsere Meinung, selbst wenn wir zu der Bundestagswahl zugelassen sind, wird nicht gewertet, wenn wir unsere Stimme bei der Wahl nicht abgeben.
Aus Prinzip, aus Gerechtigkeit und weil auch diese Bürgerinnen und Bürger ihren Anteil am Staatsleben haben, bzw. einbringen sind diese Stimmen zu werten!!!
Im günstigsten Fall enthalten sich diese Staatsbürger(innen).

Es ist nachvollziehbar, sollte eine Wahlpflicht in der Bundesrepublik Deutschland bestehen, daß Regierungen und Entscheidungen in den vergangenen 70 Jahren der Bundesrepublik Deutschland ganz anders ausgefallen sein würden.

Volksparteien

Volksparteien
Von den Selbstbeweihräucherung-Veranstaltungen mit Namen Parteitage erwarten Parteimitglieder jeweils einen Schub zur größeren „Machtfülle“ Ihrer Partei.
Bei Würdigung aller Anstrengungen, erreichbar ist die Festigung der eigenen Reihen und wenn es gut läuft die Werbung neuer Partei-Mitglieder.

Ein Rückblick in die Geschichte der Bundesrepublik Deutschland kann zur Aufklärung beitragen.

Nach der bedingungslosen Kapitulation der Deutschen Wehrmacht –

„KAPITULATIONSERKLÄRUNG
Wir, die hier Unterzeichneten, handelnd in Vollmacht für und im Namen des Oberkommandos der Deutschen Wehrmacht, erklären hiermit die bedingungslose Kapitulation aller am gegenwaertigen Zeitpunkt unter deutschem Befehl stehenden oder von Deutschland beherrschten Streitkräfte auf dem Lande, auf der See und in der Luft gleichzeitig gegenueber dem Obersten Befehlshaber der Alliierten Expeditions-Streitkräfte und dem Oberkommando der Roten Armee…..

Unterzeichnet zu Berlin am 8. Mai 1945
gez. v. Friedeburg gez. Keitel gez. Stumpff für das Oberkommando der deutschen Wehrmacht.“

und unter den Gegebenheiten der Beschlüsse der am
„24. Oktober 1945, San Francisco, Kalifornien, Vereinigte Staaten zur Gründung der Vereinten Nationen. Die Gründung der Vereinten Nationen durch das Inkrafttreten der UN-Charta am 24. Oktober 1945 war der Abschluss eines langjährigen Prozesses.-

– sowie der UN-Feindstaatenklausel in den Artikeln 53 und 107 sowie ein Halbsatz in Artikel 77 der Charta der Vereinten Nationen, .“

erfolgte ein großer Menschenraub in der neu-zeitigen Geschichte.

Auf dem Boden vom Deutschen Reich errichteten die siegreichen Alliierten des zweiten Weltkrieges, ohne das deutsche Volk zu befragen, zwei „Staaten“ – Bundesrepublik Deutschland BRD am Am 23. Mai 1949 und die Deutsche Demokratische Republik DDR am 7. Oktober 1949.

Unser Deutsches Volk, von Krieg und der Besatzungszeit (in Kellern hausend und hungernd, Millionen auf der Flucht aus Ostpreußen, Pommern, Schlesien usw.,sowie Millionen in Alliierter Gefangenschaft+Sibirien) geschwächt, ließ alles über sich ergehen, wenn nur die Not ein Ende hätte.
So hatten die siegreichen Alliierten des Zweiten Weltkrieges ein leichtes Spiel ihre Interessenkonflikte auf dem Boden vom Deutschen Reich auszutragen.

Diese neue „Weltordnung“ (Ost-West) auf Kosten unseres Deutschen Volkes, hielt ca.30 Jahre.

Neben der militärischen „Hoheit“ setzten die Alliierten ihre Propagandemöglicheiten voll-umfassend ein.

So glaubten einige Teile unseres Deutschen Volkes – wie bereis nach dem Ersten Weltkrieg – den Friedensgesängen der Sieger.

Das Ergebnis sehen wir heutzutage nach ca. 70 Jahren. Generationen Deutscher haben fleißig gearbeitet. Ein beträchtlicher Teil hat so wenig verdient, daß im Rentenalter staatliche Unterstützung in Anspruch genommen werden muß.

Die auf der Verursacher-Seite „Lebenden“, insbesondere im politischen Bereich, lassen sich den Verrat am Deutschen Volk vergolden.

Die Bezeichnung Volksparteien ist kein juristischer Begriff. Parteien beziehen diesen gerne auf „Ihre Partei“.

Unter Berücksichtigung der bei den Wahlen unter den Tisch gefallener Anzahl der Nichtwähler steht keiner der derzeitigen Parteien dieser Titel zu.

Volkes Stimme

Eine Stimme spricht – die Anderen denken!!!

Zur Diskussion gestellt.

— weitergeleitet —

Liebe Freunde,

die mutige Frau hat Recht.

Aber sie weiß offensichtlich nicht, warum die sogenannten Flüchtlinge und Asylsuchenden hier im Lande sind.

Nicht die herzliche Gutmütigkeit einer gewissen Frau Merkel holt die Kriminellen, Arbeitsunwilligen und gegebenenfalls Schmarotzer in unser Land, sondern die strikten Befehle der undemokratischen und von Haß geladenen Organisationen, wie die UN und die Spitze der EU, werden von Frau Merkel zum Nachteil unseres Volkes und auch im Gegensatz zu dem von ihr geleisteten Amtseid, gehorsam ausgeführt.

Man sollte einmal prüfen, ob man die UN nicht als Verbrecherorganisation bezeichnen sollte. Dort wird unser Deutschland immer noch als Kriegsgegner gelistet und unsere Bundesrepublik als Verwaltungs-GmbH, und gleichzeitig zahlen unsere Politiker Milliardenbeträge an diese Organisation und gewährleisten somit den Personen Spitzengehälter, die die Auslöschung unseres Deutschlands, so wie wir es kennen und lieben, beschlossen haben und diese Beschlüsse durchsetzen.

Ähnlich ist es mit der EU. Einmal ist Deutschland geradezu beleidigend unterrepräsentiert, wenn es um die Stimmen im Parlament geht und unglaublich überrepräsentiert, wenn es um das Beitragzahlen geht. Genauso wie bei der UN – und daraus kann man schließen, daß in Brüssel die gehorsamen Befehlsempfänger der verbrecherischen UN-Organisatzion sitzen, wird von den – von unseren Politikern -überbezahlten Beiträgen den Leuten in Brüssel ein Spitzengehalt dafür gezahlt, daß sie dabei mitwirken, unser Land und unser Volk auszulöschen.

Ähnlich ist es mit der NATO, die gegründet wurde, um das nach dem Kriege (1939-1945) aufstrebende Deutschland zu bremsen. Der Grundsatz der amerikanischen Europapolitik, von dem US-Politiker Perle aufgestellt, lautet auch heute ( ! ) noch: „Keep us in, keep Russia out and Germany down“ (Wir Amerikaner müssen in Europa bleiben, müssen die Russen draußen halten und Deutschland unten halten).

Und auch bei dieser wenig demokratischen Organisation stehen wir als Beitragszahler auf der Liste ganz weit oben. Wir bezahlen unseren eigenen Untergang.

Ja, wenn die mutige Frau meint, wir müßten die Grenzen schließen, womit sie absolut Recht hat, verkennt sie, daß es für die Totengräber Deutschlands keine Grenzen mehr gibt, auch keine Länder und keine Nationen. Auf Wunsch von Frau Merkel wurde die Bezeichnung der Deutschen Nationalmannschaft beim Fußball abgeändert in „Die Mannschaft“.

Offensichtlich gibt es für diese Frau nichts Schrecklicheres und Furchtbareres als die Worte „Deutschland“ und „Nation.“

Wir sollten einmal darüber nachdenken, ob die Worte „Die Not der Flüchtlinge, Asylanten“ usw. nur eine Verschleierung der Wahrheit ist, nämlich, daß die Fremden von „unseren“ Politikern als „Waffe gegen unser deutsches Volk“ ins Land geholt werden.

Die UN spricht von mehreren hundert Millionen notleidenden Negern in Afrika, denen geholfen werden muß. Das ist richtig. Aber durch das Transportieren dieser Massen nach Europa, vor allem nach Deutschland, wird dieses Problem nicht gelöst. Es macht sich aber gut, als billiger Vorwand, bei der Zerstörung der Christlichen Abenlandes seine Hände in Unschuld waschen zu können.

Prüfen Sie einmal, wer in der UN das Sagen hat, die verschwindend geringe Zahl sogenannter Taufscheinchristen oder die überwältigende Zahl der für ihre Religion kämpfenden Moslems.

Ist es nicht ein Jammer ! Dort wird über die Auflösung und den Untergang ganzer Nationen entschieden.

Dennoch, mit freundlichen Grüßen

  1. Pf.025caa01-0b2c-4fc9-8f77-a8d9df31c6dd