Archiv der Kategorie: Gesellschaft

Aufbau und Struktur einer Gemeinschaft von Menschen

Krieg und Staatsgewalt.

Krieg und Staatsgewalt.
Ein Staat kann seine Staatsgewalt für die Verteidigung seiner Bürger
gegen Angreifer einsetzen. Auf der Welt finden fortlaufend Kriege statt.
Wir sollten uns um unsere eigenen Angelegenheiten kümmern und nicht dem Wahn nachhecheln für Auseinandersetzungen auf der ganzen Welt „verantwortlich“ zu sein.
Der Sinn eines Verteidigungskrieges ist es, den Feind außerhalb des eigenen Hoheitsgebietes zu halten.

Kriege in der Neuzeit tarnen sich wie Chamäleons. In der Endphase wird der Unterschied zwischen Krieg und Bürgerkrieg nicht mehr klar abgrenzbar sein.
In der Bundesrepublik Deutschland befinden wir uns in einer Zwischenphase.
Auf unserem deutschen Boden befinden sich bereits Personen die
Chamäleons-gleich den Kampf organisieren. Die ganz vorwitzigen unter ihnen lassen die Tarnung schon fallen und greifen, mit Messern bewaffnet, Frauen, Kinder und auch Männer an.
Die Zahl der Verletzten, und selbst der Getöteten, nimmt eine
Größenordnung an, bei der bereits von einem Angriff auf unser deutsches Volk gesprochen werden kann.
Dabei ist zu bedenken, daß die Anzahl von „Bürgern“ mit ausländischen Wurzeln am 01.08.2017 auf rund 18,6 Millionen gestiegen war.
Wobei die Gruppe der Moslems, Ende 2015 mit ca.4,7 Millionen beziffert wurde.
Diese Anzahl mußte angezeigt werden, weil unter dem Schutz der
Religionsfreiheit im Koran das Töten Andersgläubiger, wenn auch präzisiert, erlaubt ist.
Ein kritischer Punkt ist erreicht, weil auch in dem gesetzbeschließenden deutschen Bundestag muslimische Abgeordnete sitzen.
Eine besondere Herausforderung (im Grunde eine bestehende Gefahr) ist die „Rückkehr“ von Islamisten aus dem Kriegsgebiet.

Mut – wenn mutig folgenlos bleibt –

Mut – wenn mutig folgenlos bleibt – ein Zeichen für Wendehälse.
Auf der Münchner Sicherheitskonferenz schlug Merkels Stunde. Getragen vom Unbehagen über Trumps „Amerika zuerst“ wurde der Applaus für Merkels Rede von vielen Teilnehmern getragen.
Bezeichnend war, daß einige bekannte Vertreter, auch staatliche
Vertreter, dieser Sicherheitskonferenz fern blieben. Auf die
Machtverhältnisse zwischen USA – Rußland – China fanden keine, ins Gewicht fallende, Beschlüsse statt.
Dieser bevölkerungsreiche Kontinent Europa kann seine Wirtschaftskraft mangels Geschlossenheit nicht in die Waagschale werfen. Die EU ist nicht ein Kern, sondern ein Hindernis.
Unser kleiner Kontinent Europa leistet sich im Grunde genommen zwei Systeme.
28 Mitgliedsstaaten in der Europäischen Union (EU) und weitere 18 Staaten einschl. Rußland außerhalb der EU. Zusammengehalten wird diese EU überwiegend auf Kosten deutscher Steuerzahler im Jahr 2017 mit 10,7 Milliarden Euro. (England 5,3 Mrd.- Frankreich 4,6 Mrd. – Italien 3,6  Mrd. – Schweden 1,4 Mrd.)
Stimmengewicht im Europa-Rat – Er setzt sich aus jeweils einem Vertreter pro Mitgliedsstaat zusammen.
Auf der Münchener Sicherheitskonferenz werden keine Beschlüsse gefaßt! – Die Konstruktion sieht das nicht vor.

Ergo – eine Plattform zum Gedankeneinaustausch – und das war es denn auch

Annahme ist keine Rechnung.

Annahme ist keine Rechnung.
Wir leben in der Bundesrepublik Deutschland, wenn wir den Politikern glauben sollten, in dem freiesten Staat, den es auf Deutschem Boden je gegeben hat.
Diese Annahme wurde Land auf, Land ab von den veröffentlichten Medien gebetsmühlenartig verbreitet.
Ein Verwirrspiel ganz besonderer Art lieferte die Deutsche Umwelthilfe.
Gemäß einer Veröffentlichung von WATERGATE.TV vom 3. Februar 2019 agiert die „Deutsche Umwelthilfe“ mit Daten, – Der Geschäftsführer des DUH, Jürgen Resch, gab auf Nachfrage zu, daß die Daten auf Basis einer veralteten Studie erwähnt werden. Die Studie ist im Jahr 1999 vom Umweltbundesamt erstellt worden. –

Nur einmal zu Feststellung: Über bzw. für viele PKW-Besitzer, deren Existenz durch Fahrverbote gefährdet ist, wurden bereits mit Gerichtsurteilen Fakten geschaffen.
Als „Grundlage“ dienten angenommene Daten (denn nichts anderes verbirgt sich hinter der „Studie“ des Umweltbundesamtes aus dem Jahre 1999.)

Ich spiele jede Woche im Lotto in der Annahme, daß ich gewinne. Habe noch keinen Autohändler gefunden, der mir auf diese Faktenlage hin ein günstiges Angebot unterbreitete.

Verantwortung !!!

Verantwortung !!!
Es wirken Kräfte in unserem, der Deutschen Autochthonen Heimatland, zu Teilen aus den politischen und wirtschaftlichen „Eliten“, die den Ast absägen auf dem wir als deutsches Volk sitzen.
Diese Kräfte sind von sich und ihrem Handeln so überzeugt, daß Sie nicht erkennen, oder nicht erkennen wollen, sie leben und überleben nur von dem deutschen Volk, von und auf Kosten der arbeitenden und wirkenden Schicht unseres Volkes.

Zu den Zeiten, in der es noch ein Bewußtsein in unseren, den Reihen der Schaffenden gab, die sich unter dem Ruf: – Alle Räder stehen still, wenn unser starker Arm es will – zum gemeinsamen Handeln zusammen fanden, brach sich Hoffnung Bahn.
Diese Grundlagen wurden und werden zerstört. Das gemeinsame Wirken in der eigenen Kohleförderung und der Stahlherstellung sowie der Veredelung im Maschinen- und Anlagenbau einschließlich der Chemie – der Kernwirtschaft Autoindustrie – samt der Zulieferwirtschaft, soll ersetzt oder umgewandelt werden.

Wir sollen zu einem Volk von Intellektuellen umerzogen, ja umgewandelt werden.
Keinen Nagel mehr in die Wand schlagen können, aber erklären wie es gemacht werden soll. Möglichst noch mit einem Diplom an der Wand, unter Dr. geht da gar nichts.
Eine Staatsführung, in ihrer gesamten Breite und Ausformung, ist in
einem demokratischen Staat ein vom Volk beauftragtes und gewähltes Organ. Nicht mehr und nicht weniger. Es ist ihre Aufgabe und Zuständigkeit, für alle Staatsbürger menschenwürdige Lebensverhältnisse abzusichern.
Wobei das Schwergewicht auf eigene Staatsbürger zu legen ist. Dieses, von Ideologien überlagerte Weltverantwortungsbewußtsein muß abgespeckt werden.
Erst kommt die eigene Familie im weitesten Sinne, dann die Stadt und die Gemeinden in denen wir leben, danach das Heimatland.
Diese Gemeinschaft zu beschützen, ein Leben und Überleben zu gestalten, ist vordringlichste Aufgabe aller staatlichen Gewalt.

Über den Tellerrand geblickt

Über den Tellerrand geblickt.
Unser ganz normaler Alltag wird durch die Weiterentwicklung der Industrie 4.0 in Frage gestellt. Ein diskussionswürdiger Vorschlag ist aus nachfolgendem Bildbericht zu entnehmen

Precht: „Am bedingungslosen Grundeinkommen führt kein Weg vorbei.“

„Am bedingungslosen Grundeinkommen führt kein Weg vorbei.“Der Philosoph Richard David Precht warnt bei „Im Zentrum” davor, dass die Digitalisierung in den nächsten Jahren viele Jobs kosten wird. Er sagt: „Wir müssen uns auf eine enorm turbulente Zeit einstellen.”

Gepostet von Zeit im Bild am Montag, 28. Januar 2019

Sicherlich gehören zu diesen Vorschlägen noch Ergänzungen und auch Überlegungen und Diskussionen.
Entscheidend wird sein, daß wir als deutsches Volk und Staat uns aus den Händeln der Welt zurückziehen und alle unseres Kraft in die Bewältigung unserer eigenen Zukunft investieren.

Dazu sind unsere deutschen politischen „Eliten“ verpflichtet! Sie wurden über Jahrhunderte vom schaffenden Volk ernährt.

 

Unsere Entscheidung

Krieg und Frieden,
Freiheit und Knechtschaft,
Demokratie und Diktatur.

Dies sind einige Spannungsfelder, in denen leben wir Menschen. Wir, ein jeder von uns, werden sich tagtäglich – ob bewußt oder unbewußt – entscheiden.
Das verteufelte auf der Welt ist, nur den Allerwenigsten wird es
vergönnt sein, klare Kante zu zeigen und zu leben.
Hier stellt sich dann die Charakterfrage. Inwieweit können wir
Kompromisse eingehen? Das Leben bietet uns „Hilfestellungen“ in Form von Ideologien an.
Der Vorteil von Ideologien sind auch gleichzeitig die Nachteile für uns Menschen.
Entscheiden wir uns für eine Ideologie, so kommen wir zwangsläufig mit einer anderen Ideologie in Konflikt.
Zum Beispiel: Christen-Glauben und Moslem-Glauben.
Ganz brutal – Bei Christen stehen Frauen in einem hohen Ansehen, Eine Familie wird von einem Mann und einer Frau gegründet.
Der Moslem darf gemäß seinem Glauben, Frauen die untreu waren, töten. Der Moslem darf gemäß seinem Glauben mit mehreren Frauen gleichzeitig verheiratet sein.

Alle diese Unterschiede werden in den verschiedensten Staaten gelebt.
Wir Deutsche und unsere Vorfahren hatten das Glück (es wird Bürger geben, die dies anders sehen) Jahrhunderte in einer christlichen Ideologie zu leben.
Diese hat uns auch, weil es eben eine Ideologie ist, Millionen
Menschenleben gekostet, wenn wir nur an den Dreißigjährigen Krieg denken.
Der Kommunismus, eine Ideologie, hat ebenfalls bei seiner Durchsetzung Millionen Menschen getötet.
Der Gegenspieler Kapitalismus ist als Ideologie ebenfalls für den Tod von Millionen Menschen verantwortlich.

Zwischen diesen Parametern stehen wir einerseits als einzelner Mensch
und sind anderseits in einem Volk und oder Staat eingebunden.
Meiner Meinung nach ist unser Unglück, daß zu vieles miteinander
vermischt wird.
Unser Charakter, der für jeden von uns seine Entscheidungen
beeinflußt, hilft uns, unseren inneren Frieden mit der Welt zu machen.
Leider läßt uns die Welt diesen Freiraum nur gelegentlich und für eine viel zu kurze Zeit.
Nutzen wir diese Zeit zu einer inneren Orientierung, wählen und
entscheiden wir uns. Meine Oma sagte: Ein gutes Gewissen ist ein sanftes Ruhekissen.

Zukunft braucht Mut

 

Wo ist der Haken? Nur Vorteile?

Bei Thorium klingelt es. War da nicht der Thorium-Reaktor in Hamm-Uentrop? Ein Millionengrab aus Angst abgeschaltet.
Ein Reaktor der garantiert keine Kernschmelze auslösen konnte. Ein Stau im Kugelhaufen, der technisch nicht meßbar war und nur rechnerisch festgestellt wurde, gab den Vorwand, diese Technologie zu verwerfen.
Zu diesem Millionengrab gesellt sich der Schnelle Brüter in Kalkar.
Und nun ist unser Rohstoff Kohle dran. In diesem Zustand der
Verunsicherung wird an einer weiteren Verbesserung oder Nutzung der Kohle keine müde Mark (Entschuldigung – Euro) mehr investiert.
Diese Verhinderungsorgie für die wirtschaftliche Grundlage Deutschlands hat System.
Das Erwachen kommt!!! Spätestens wenn die Stromnetze in der BRD zusammenbrechen, wenn nur einen Moment lang kein Wind weht und zur gleichen Zeit keine Sonne mehr scheint und zum Punkt obendrauf aus den europäischen Nachbarstaaten auch keine Energie ins deutsche Netz eingespeist werden kann – dann werden die schlauen Politiker aller Couleur wach.
Nur dann wird der Schaden evtl. so groß sein, daß die Verluste einen Absturz in die Steinzeit auslösen können. Die verantwortlichen Politiker werden dann ins Jenseits befördert.
Freunde, laßt uns lieber heute, in der Jetztzeit, verantwortungslose –
und das und nichts anderes sind sie – Politiker abwählen. Wir ersparen unseren Nachkommen viel Leid.

Staat = Staatsbürger = Volk

Staat = Staatsbürger = Volk
Am 23. Mai 1949 wurde die Bundesrepublik Deutschland von einem Teil der Staatsbürger des Deutschen Reiches unter der Kontrolle und der Genehmigung durch die West-Alliierten gegründet.
Einer demokratischen Staatsbildung fehlen entscheidende Merkmale. Eine Bereitschaft der Staatsbürger des Zweiten Deutschen Reiches für die Ernennung des Parlamentarischen Rates hat es in einer Volksabstimmung nicht gegeben.
Zweitens: Die Länder, aus denen die Mitglieder des Parlamentarischen Rates sich zusammensetzen, entstanden ohne eine Volksabstimmung.
Siehe Beispiel Hessen:
Zur Vorbereitung der Schaffung einer Verfassung wurde ein
Vorbereitender Verfassungsausschuß gebildet, dessen Mitglieder nicht gewählt, sondern vom Hessischen Ministerpräsidenten Karl Geiler mit Billigung der Amerikanischen Militärregierung ernannt wurden. Entsprechend den Weisungen der Militärregierung wurde der Ausschuß nicht streng nach Parteienproporz, sondern auch nach dem Gesichtspunkt der Expertise besetzt.“
https://de.wikipedia.0rg/wik/Verfassung_des_Landes_Hessen
Der erste Ministerpräsident Nordrhein-Westfalens Dr. Rudolf Amelunxen wird von der britischen Besatzungsmacht 1946 eingesetzt usw. usf.

Dieser Faden einer Staatsführung ohne Legitimation durch das Deutsche Volk setzte sich fort.
1) Aus Staatsbürgern des Zweiten Deutschen Reiches wurden über Nacht (am 23. Mai 1949) Bürger der Bundesrepublik Deutschland und (am 7. Oktober 1949) Bürger der Deutschen Demokratischen Republik – Eine Volksabstimmung der Staatsbürger des Zweiten Deutschen Reiches, über diesen Akt, fand in beiden Fällen nicht statt.

2) Die Rechtsform der EU: Staatenverbund (abgeleitetes Völkerrechtssubjekt)
Aus der Gemeinschaft für Kohle und Stahl. Am Anfang stand eine
Versammlung mit 78 Parlamentariern, die 1952 mit der Gründung der Europäischen Gemeinschaft für Kohle und Stahl (EGKS) geschaffen wurde.
Sie trug den Namen „Gemeinsame Versammlung“ und hatte ausschließlich beratende Funktionen. Die Mitglieder wurden nicht direkt gewählt,
sondern von den nationalen Parlamenten entsandt.
Ebenfalls eine Organisation, entstanden aus 78 Parlamentariern einzelner Staaten ohne Legitimation aus dem Volke. Ein europäisches Volk als Träger der EU war daraus nicht zu folgern.

Gemäß unserem lieben Wilhelm Busch – „Ist der Ruf erst ruiniert, lebt es sich ganz ungeniert.“
– entwickelte sich das Leben in Deutschen Landen, wie in gesamten
Europa, so weiter.
Der große Traum eines friedlichen Raumes wurde uns Bürgern von den politischen Eliten, mit kräftiger Unterstützung der Kapital-Maffia über die öffentlichen Medien in unsere Gehirne gehämmert.
Dieses „Geschäft“ – und zu einem solchen ist es von den Beteiligten
mißbraucht worden, ist auf einen Punkt angekommen, ab dem der Islam mit seinem Verständnis von Menschlichkeit den Fuß auf Europas Boden gesetzt hat. Eine Wiederholung der Schlacht am Kahlenberg werden weder wir Deutsche (Europäer) noch die Staatsreligion Islam gewinnen.

Die Situation: Eine Bevölkerung in Deutschland und vielen anderen
Staaten Europas ist tief gespalten – vorrangig in wirtschaftlicher Sicht.
Der Anteil eines Volkes, in den jeweiligen Staaten unterschiedlich,
jedoch im Durchschnitt am Rande des Existenzminimums, beträgt zwischen zehn bis zwanzig Prozent. Dazu kommt noch eine Spreizung der Einkommen oberhalb des Existenzminimums von ca. tausend Euro bis zur Grenze der Milionärsschicht.
Von einer gerechten Entlohnung für geleistete Tätigkeiten innerhalb der Mittelschicht kann ebenfalls nicht gesprochen werden.
Zu dieser unsicheren Grundlage trägt die technische Entwicklung –
Industrie 4.0 – erheblich bei.
Zusammengefaßt: Der Teil unseres deutschen Volkes, und Europas Völker und Wirtschaft sind davon ebenso betroffen, der mit seinem Erarbeitetem einen Überschuß an die Volksgemeinschaft (ob Grüne und Rote auch jaulen mögen) erwirtschaftet wird von den zur Zeit 15 Prozent Staatsbürgern, wird deutlich absinken.
Eine „Maschinensteuer“, Forderung aus Großvaters Zeiten wäre, wenn auch anders benannt oder interpretiert, eine Ausgleichsmöglichkeit.
Dies würde trotzdem nicht reichen, wenn die Ausgaben des Staates weiterhin zur Bezahlung volks- und staatsfremder Personen verwendet werden.

Wir müssen zurückfinden auf den Ausgangspunkt unserer Lebensgrundlage in
einer Gemeinschaft von Staat = Staatsbürger = Volk.

Des Pudels Kern.

Des Pudels Kern.
Demokratie, gefordert und verwirklicht in Parteien und in Parlamenten, ist kein Ersatz für die Macht der Straße. Volksherrschaft auf der Straße ist ein Unsicherheitsfaktor. Einzelne, örtlich begrenzte DEMOS in der Öffentlichkeit finden im Rahmen der Gesetzgebung statt. Sie werden genehmigtund geschützt durch die staatliche Macht.
Der Aufstand mit gelben Westen in Frankreich – eine spontane Aktion – wurde von vielen Bürgern unterstützt. Außergewöhnlich ist die Kraft und Ausdauer dieser Bewegung. Beim Wort Bewegung zucken deutsche Bürger erschreckt zurück.
Diesen Schritt von der so gelebten und geliebten Ordnung hinweg in das Wagnis, noch Unterhalb eines Aufstandes. Jedoch – die Grenzen sind fließend.

Zukunft die schon Vergangenheit ist?

Zukunft, die schon Vergangenheit ist?
Europa ist im Weltmaßstab als Fläche ein kleiner Kontinent. Einzelne Staaten auf Europas Boden jedoch waren in der ganzen Welt eine Kraft.
Die Vorfahren unseres deutschen Volkes waren dabei kleine Mitläufer.
Engländer, Franzosen, Holländer usw. usw. beuteten weite Gebiete auf der Welt aus.
Wo hingegen unsere deutschen Vorfahren im Wesentlichen versuchten, ihre „Machtstrukturen“ aus dem Kern des europäischen Kontinents heraus zu verbreitern und zu verfestigten.
Die uns umgebenden Völker wurden somit zwangsläufig von diesen
Bestrebungen betroffen. Wobei die wirtschaftliche Potenz dieser Staaten durch die „Wertschöpfung“ in ihren Kolonien eine große war. Dazu dann noch gemeinsam gegen Deutschland vereint, vergrößerte sich diese Kraft.
Die beiden letzten Weltkriege zeigten das Ergebnis gnadenlos auf.
Die Landfläche des Deutschen Reiches wurde wesentlich verkleinert.
Unsere autochthonen Deutschen wurden in das Zweidrittel-Reich
hineingepreßt.
Die weltpolitische Konzeption (Westmächte und UdSSR) zwang die
„Siegermächte“, den Gedanken an die Auslöschung des deutschen Volkes aufzugeben. Deutsche Menschen und Ressourcen des geteilten Landes und Volkes wurden in den jeweiligen Machtblöcken dringend benötigt und somit aktiviert.

Dabei gewann der weltweit agierende 4. Player – der Kapitalismus unter dem Deckmantel der Wirtschaft – mehr und mehr an Einfluß.
Die Devise dieser Spezies, Gewinn um jeden Preis, schreckte in der
Vergangenheit bereits nicht vor Kriegen zurück. Kriege kosten Geld. Ein Grund mehr, die die Werte schaffenden um ihren Lohn für ihren Einsatz zu betrügen.
Dieses Macht- und Ausbeutersystem bekommt aus ihrer eigenen Gier heraus eine große Konkurrenz.
Industrie 4.0 entwertet die Kraft der Ausgebeuteten. Den
hochfliegenden Plänen der neuen Goldschöpfer stehen die seit
Jahrtausenden Ausgebeuteten im Wege.
Eine Wertschöpfung mit einer wesentlich kleineren Anzahl von Menschen, die immer ihre Devise war, wird zur neuen Herausforderung.
Ein Weg, wie er besser nicht vom Teufel persönlich hätte gefunden werden können. In die Staaten mit hohen Beschäftigungszahlen werden Menschen aus aller Welt mit geringster Qualifikation hineinmanövriert. Das zwangsläufig entstehende Aufeinandertreffen von den jeweiligen Kulturen,
von den jeweiligen Graden an Berufserfahrung usw. in einem immer kleiner werdenden Arbeitsmarkt, führt zwangsläufig zu Auseinandersetzungen.
Soores und Konsorten können sich zurücklehnen, brauchen sich selber nicht einmal die Finger schmutzig zu machen – wir werden uns selbst gegenseitig umbringen.

Unsere Chance bleibt, die Handlanger dieses perfiden Spieles aus den eigenen Reihen demaskieren, aus den Ämtern jagen – einen Neuanfang wagen.