Archiv der Kategorie: Verbrechen

Kriminalität | kriminell | Verbrecher

Aus Schaden wird man klug.

Aus Schaden wird man klug.

Diese Volksweisheit ist leider in unserem Deutschen Volk nicht weit genug verbreitet.
Wie sonst sollen wir es uns erklären können, wenn über Generationen hinweg die Sehnsucht nach der Wahrheit so wenige Anhänger gefunden hat.
Im Gegenteil, der Herdentrieb, sich inmitten der Leidenden, der schweigenden Masse, zu verkriechen, hat die Zeiten überdauert.
Und so können die „Eliten“ in Wirtschaft und Politik ihr „Schäfchen“ gemächlich ins trockene „retten“.
Der „Schachzug“, die Feinde unseres Deutschen Volkes durch Propaganda (in diesen Zeiten des weltumspannenden Informationsflusses uneingeschränkt) zu vermehren, degradiert die einheimischen deutschen Kinder zu Fremden im eigenen Heimatland.
Nach dem derzeitigen Stand sind in großen Städten, oder in bestimmten Bezirken auch kleinerer Städte und ganz bewußt in kleinen Gemeinden, die jugendlichen Ausländer in der absoluten Überzahl.

Wobei in der Gesamtbevölkerung der Anteil von Bürgern mit ausländischen Wurzeln in der Bundesrepublik Deutschland sich der 30-Prozent-Marke nähert. Durch die Konzentration in vielen Städten ist die Schwelle zur (teilweise sogar der absoluten) Mehrheit überschritten.

Fremde Kulturen, Religionen und Gewohnheiten sind im Grundgesetz für die Bundesrepublik Deutschland geschützt.
GG Art 3
(1) Alle Menschen sind vor dem Gesetz gleich.
(2) Männer und Frauen sind gleichberechtigt. Der Staat fördert die tatsächliche Durchsetzung der Gleichberechtigung von Frauen und Männern und wirkt auf die Beseitigung bestehender Nachteile hin.
(3) Niemand darf wegen seines Geschlechtes, seiner Abstammung, seiner Rasse, seiner Sprache, seiner Heimat und Herkunft, seines Glaubens, seiner religiösen oder politischen Anschauungen benachteiligt oder bevorzugt werden. Niemand darf wegen seiner Behinderung benachteiligt werden.

Dieses Grundgesetz für die Bundesrepublik Deutschland wurde von den siegreichen Alliierten des Zweiten Weltkrieges uns Deutschen vorgegeben!

Dieser GG Art 3 paßt nahtlos in die Satzung einer Eine-Welt-Regierung.

Besonders erwähnenswert ist es, daß dergleichen „fremdbestimmte“ Teile einer Satzung in keinem freien Land auf unserem Planeten Erde aufgenommen worden sind.

70 Jahre fremdgesteuerter Politik läßt klugen Köpfen in unserem Deutschen Volk in der veröffentlichten Meinung keinen Raum.

Leider hat die Mehrheit unseres deutschen Volkes aus der Volksweisheit –
Aus Schaden wird man klug keine Lehren gezogen.

 

Wissen und Gewissen

Wissen und Gewissen
als streitende Schwestern können sich glücklich schätzen, wenn sie einen Brunder, die Vernunft, in ihrer Familie haben.
Dies ist insbesondere in der heutigen Zeit, in der Leben- und Überleben der Familien und des gesamten Volkes bedroht ist, von entscheidender Bedeutung.

Eine außergewöhnliche Situation ergibt sich bei der Bedrohung durch Vieren wie – den Coronavirus / COVID-19.
Seine, sich von den bekannten Vieren unterscheidende Merkmale und die Tatsache, daß bis dato Gegenmaßnahmen in Form von Impfungen nicht bekannt sind. ist ein Problem.
Die Eigenschaften, wie in der oben genannten Familie beschrieben, erschweren die Suche nach dem Ansatzpunkt, von dem aus eine berechenbare Bekämpfung erfolgreich beginnen kann.

Hier reichen weder Wissen, noch Gewissen und auch die Vernunft nicht aus. Hoffen können und dürfen wir auf den in uns Menschen bestehenden Überlebenswillen.
Ganz gleich wie verheerend die Pandemien in der vergangenen Zeit auch gewütet hatten, wir Menschen haben sie überlebt.

Auch das Coronavirus / COVID-19 bewegt sich auf unserem Planeten Erde. Es wird somit – selbst wenn die Horrorvision, es sein von Menschen „erfunden“ zutreffend sein sollte, nicht diese Realitäten negieren können.

Unser größter Feind in der Überwindung der Bedrohung durch Coronavirus / COVID-19 liegt in der Zwietracht. Hoffen können wir auf die „Vernunft“ und den Selbsterhaltungswillen.

Wer kann sich vorstellen, wer will es verantworten, daß die aus der Vergangenheit bekannten Pandemien im unserem Zeitalter Realität werden könnten?

Sicherheit für Sicherheitskonferenz

Sicherheit für Sicherheitskonferenz
Der Staat Bundesrepublik Deutschland kann also, wie die Sicherheitskonferenz in München beweist, Sicherheit für Leib und Leben garantieren.
Wie jedoch wird die Sicherheit für Bürger(innen) im täglichen Alltag gewährleistet? Dort wo nicht die Scheinwerfer hinscheinen?
Dort ist leider in allzuvielen Fällen die „Berichterstattung“ über ein verübtes Verbrechen die erste Reaktion.
Sicherheit bedeutet jedoch, wie auch bei der Sicherheitskonferenz in München dargestellt, vorbeugende Verhinderung eines Verbrechens.

Wenn somit der Staat Bundesrepublik Deutschland einer begrenzten Gruppe eine hohe Sicherheit angedeihen läßt und der Gesamtheit der Staatsbürger diesen Schutz nicht gewährleisten kann, ist was faul im Staate. (Die Gesetzeslage für diese Fälle ist eindeutig, was fehlt ist die Umsetzung)

Bei begrenzten Mitteln und Möglichkeiten ist es erforderlich, daß Staat und Staatsvolk sich diesen Realitäten bewußt wird und sich anpasst. Im Klartext, den Zugang fremder Personen zum Staatsgebiet lückenlos kontrolliert und erst nicht unser Staatsgebiet betreten läßt.

Diese Maßnahme alleine ist kein Allheilmittel. Jedoch ist gewährleistet, so auch die Ausreise aus dem Staatsgebiet lückenlos kontrolliert wird, daß die Verbrechen Begehenden zu einem weitaus größerem Teil der Rechtsprechung zugeführt werden können.

Australien + Klima

Australien + Klima
In unserer vernetzten Welt findet sich in „stillen“, den bewußt vom Mainstream „vergessenen“, Ecken, leise Hilfeschreie.
Ein solcher Hilfeschrei aus Australien ist mir aufgefallen.

Bitte, nehmen Sie sich Zeit für die Sicht aus einer anderen Perspektive auf diese, unserer Aller Welt.

Bei allen unseren Überlegungen sollten wir unsere Abhängigkeit von Luft und Wasser nicht vergessen.
Wer uns den freien Zugang zu diesen überlebensnotwenigen Elementen vorenthält ist unser Feind.
Insbesondere, weil jeder Mensch nur durch den direkten Zugang überleben kann.

Volkes Stimme

Eine Stimme spricht – die Anderen denken!!!

Zur Diskussion gestellt.

— weitergeleitet —

Liebe Freunde,

die mutige Frau hat Recht.

Aber sie weiß offensichtlich nicht, warum die sogenannten Flüchtlinge und Asylsuchenden hier im Lande sind.

Nicht die herzliche Gutmütigkeit einer gewissen Frau Merkel holt die Kriminellen, Arbeitsunwilligen und gegebenenfalls Schmarotzer in unser Land, sondern die strikten Befehle der undemokratischen und von Haß geladenen Organisationen, wie die UN und die Spitze der EU, werden von Frau Merkel zum Nachteil unseres Volkes und auch im Gegensatz zu dem von ihr geleisteten Amtseid, gehorsam ausgeführt.

Man sollte einmal prüfen, ob man die UN nicht als Verbrecherorganisation bezeichnen sollte. Dort wird unser Deutschland immer noch als Kriegsgegner gelistet und unsere Bundesrepublik als Verwaltungs-GmbH, und gleichzeitig zahlen unsere Politiker Milliardenbeträge an diese Organisation und gewährleisten somit den Personen Spitzengehälter, die die Auslöschung unseres Deutschlands, so wie wir es kennen und lieben, beschlossen haben und diese Beschlüsse durchsetzen.

Ähnlich ist es mit der EU. Einmal ist Deutschland geradezu beleidigend unterrepräsentiert, wenn es um die Stimmen im Parlament geht und unglaublich überrepräsentiert, wenn es um das Beitragzahlen geht. Genauso wie bei der UN – und daraus kann man schließen, daß in Brüssel die gehorsamen Befehlsempfänger der verbrecherischen UN-Organisatzion sitzen, wird von den – von unseren Politikern -überbezahlten Beiträgen den Leuten in Brüssel ein Spitzengehalt dafür gezahlt, daß sie dabei mitwirken, unser Land und unser Volk auszulöschen.

Ähnlich ist es mit der NATO, die gegründet wurde, um das nach dem Kriege (1939-1945) aufstrebende Deutschland zu bremsen. Der Grundsatz der amerikanischen Europapolitik, von dem US-Politiker Perle aufgestellt, lautet auch heute ( ! ) noch: „Keep us in, keep Russia out and Germany down“ (Wir Amerikaner müssen in Europa bleiben, müssen die Russen draußen halten und Deutschland unten halten).

Und auch bei dieser wenig demokratischen Organisation stehen wir als Beitragszahler auf der Liste ganz weit oben. Wir bezahlen unseren eigenen Untergang.

Ja, wenn die mutige Frau meint, wir müßten die Grenzen schließen, womit sie absolut Recht hat, verkennt sie, daß es für die Totengräber Deutschlands keine Grenzen mehr gibt, auch keine Länder und keine Nationen. Auf Wunsch von Frau Merkel wurde die Bezeichnung der Deutschen Nationalmannschaft beim Fußball abgeändert in „Die Mannschaft“.

Offensichtlich gibt es für diese Frau nichts Schrecklicheres und Furchtbareres als die Worte „Deutschland“ und „Nation.“

Wir sollten einmal darüber nachdenken, ob die Worte „Die Not der Flüchtlinge, Asylanten“ usw. nur eine Verschleierung der Wahrheit ist, nämlich, daß die Fremden von „unseren“ Politikern als „Waffe gegen unser deutsches Volk“ ins Land geholt werden.

Die UN spricht von mehreren hundert Millionen notleidenden Negern in Afrika, denen geholfen werden muß. Das ist richtig. Aber durch das Transportieren dieser Massen nach Europa, vor allem nach Deutschland, wird dieses Problem nicht gelöst. Es macht sich aber gut, als billiger Vorwand, bei der Zerstörung der Christlichen Abenlandes seine Hände in Unschuld waschen zu können.

Prüfen Sie einmal, wer in der UN das Sagen hat, die verschwindend geringe Zahl sogenannter Taufscheinchristen oder die überwältigende Zahl der für ihre Religion kämpfenden Moslems.

Ist es nicht ein Jammer ! Dort wird über die Auflösung und den Untergang ganzer Nationen entschieden.

Dennoch, mit freundlichen Grüßen

  1. Pf.025caa01-0b2c-4fc9-8f77-a8d9df31c6dd

Geostrategie und Demokratie schließen sich aus.

Geostrategie und Demokratie schließen sich aus.
Wir Otto-Normalbürger erwarten von einem demokratisch verfaßtem Staat die Achtung vor dem eigen Volk, dem Souverän.
Selbstverständlich können Überlegungen nicht in jeder Phase auf dem Marktplatz ausgetragen werden.
Wenn „Änderungen“ der internationalen Lage sofort (unverzüglich) angepaßt werden müssen erfolgt die Beratung in gewählten Gremien. Für den Notfall besteht der Gemeinsame Ausschuss (Notparlament der Bundesrepublik Deutschland).
Die Bedingungen für die Einberufung vom Gemeinsamen Ausschuß sind noch gemäß den Erfahrungen aus der Vergangenheit gefaßt.

Die Gefahrenlage in der Bundesrepublik Deutschland der Neuzeit hat sich verändert.
Bei einem Anteil von einem Viertel der Bevölkerung in der Bundesrepublik Deutschland von Bürgern mit ausländischen Hintergrund ist die Sicherheit nicht mehr gewährleistet. Unter den „Eingeströmten“ befinden sich einerseits „Schläfer“ mit Erfahrung. Andererseits steht der Islam unter dem gleichen Schutz durch das Grundgesetz wie jede Religion. Der Islam ist jedoch gleichzeitig eine Staatsform. Dies hat zur Folge, daß Anhänger des Islam im Ernstfall sich der Scharia und nicht dem Grundgesetz verpflichtet fühlen.
Beweise dafür sind offensichtlich: Die Wahl des türkischen Staatspräsidenten auf dem Boden der Bundesrepublik Deutschland.
Die große Bereitschaft vieler Anhänger des Islam die Vorgaben desselben, bis hin zur Tötung von Ungläubigen, auf dem Boden der Bundesrepublik Deutschland, durchzuführen.
Wobei die vielen Verletzungen mit Messerstichen einen deutlichen Anspruch auf die Eroberung unseres Heimatlandes Deutschland darstellen.
Der „Gemeinsame Ausschuß“ hat bereits damals versagt, als viele, als Flüchtlinge Getarnte über den Balkan in die Bundesrepublik Deutschland einfielen.
Dieser „Geostrategie“ vieler Völker, an die Fleischtöpfe der Bundesrepublik Deutschland zu kommen, hat bisher noch keine „Politische Kraft“ in der Bundesrepublik Deutschland Einhalt geboten.

Die Klima-Waffe

Die Klima-Waffe.
Waffen gehören in die Hände von Personen die einen Waffenschein besitzen. Der illegale Besitz von Waffen ist verboten.
Das in unserer Bundesrepublik Deutschland diese Verbote massenweise mißachtet werden ist eine Seite der Medaille. (Auf dieser Seite der Medaille agieren Verbrecher mit deutschem Paß und sehr viel mehr eingesickerte Goldstücke.)
Auf der anderen Seite dieser Medaille stehen wir Deutsche, die wir uns an das Waffenverbot halten. (Das ist jedoch kein Freibrief für gewisse „Goldstücke“ zum Mißbrauchs von Messern usw.)

Die gleichen Ungereimtheiten finden wir bei der Klima-Waffe – auch als Klimakult zu bezeichnen.
Wir deutsche Staatsbürger, die seit Gründung der BRD den Karren aus dem Dreck geogen haben. In Stahlwerken dem Dreck massenweise ausgesetzt waren, wissen worüber wir sprechen wenn von Belastungen unserer Atemluft „geschwafelt“ wird.
Wir haben bis heute in der BRD überlebt und wollen dies auch noch möglichst lange.

Deswegen ist es an der Zeit für „Butter bei die Fische“!!!
Im Nachfolgenden sind zwei bereits veröffentlichte Artikel bzw. Stellungnahmen zum Klima. Wir bitten um rege Diskussion:

Kopie zur Information
Dipl.-Chem. Dr. rer. nat. Hans Penner, 76351 Linkenheim-Hochstetten

Herrn Dipl.-Ing. Michael Limburg, EIKE

Sehr geehrter Herr Limburg,

zur Überwindung des Klimakultes brauchen wir überzeugende Argumente, die möglichst kurz sind. Je länger ein Aufsatz ist, desto geringer ist die Wahrscheinlichkeit, daß er wahrgenommen wird. Ich schlage folgende Argumentation vor:

Argumentation gegen den „Klimakult“ (siehe www.fachinfo.eu/schoendorf.pdf)

Kohlendioxid, das Anhydrid der Kohlensäure, ist kein Schadstoff, sondern der wichtigste Pflanzennährstoff. Emissionen von Kohlendioxid haben keinen schädlichen Einfluß auf das Klima.
Siehe Petition von MIT-Professor Lindzen an den US-Präsidenten, die von etwa 350 Wissenschaftlern unterzeichnet wurde (https://www.eike-klima-energie.eu/2017/03/01/petition-von-dr-richard-lindzen-an-praesident-trump-ziehen-sie-sich-aus-der-un-convention-on-climate-change-zurueck/).
Siehe Vortrag MIT-Professor Lindzen im House of Commons in London (http://impactofcc.blogspot.com/2012/02/richard-s-lindzen-reconsidering-climate.html).

Im Dritten Bericht der ENQUETE-KOMMISSION des Bundestages „Vorsorge zum Schutz der Erdatmosphäre 1990“ steht:
„Auffallend in Abbildung 19 ist auch die fast vollständige Absorption durch Kohlendioxid bei 15 µm. Demnach führt eine Erhöhung der CO2-Konzentration nur zu einer vergleichsweise geringen Veränderung des Treibhauseffekts durch zusätzliche Absorption der 15 µm-Bande. Die Zunahme des Treibhauseffekts erfolgt in einer solchen fast gesättigten Bande in guter Näherung logarithmisch, das heißt, jede Verdoppelung der CO2-Konzentration bewirkt die gleiche Erhöhung der Temperatur (um etwa 2,5°C).“

Nach neueren Berechnungen beträgt die Klimasensitivität des Kohlendioxids 0,6°C. Bei einem Anstieg des Kohlendioxidgehaltes der Atmosphäre von 0,04% auf 0,05% steigt die Globaltemperatur um 0,19°C. Um eine Konzentration von 0,05% zu erreichen müßten alle konventionellen fossilen Vorräte verbrannt werden (www.fachinfo.eu/dietze2018).

Eine behauptete Erhöhung der Klimasensitivität durch Wasserdampf-Rückkopplung ist eine Hypothese, die wissenschaftlich nicht begründet ist. (https://www.eike-klima-energie.eu/2010/08/10/rueckkopplung-im-klimasystem-der-erde/).

Wenn jemand Verbesserungen hat oder eine bessere Argumentation, wäre ich für eine Mitteilung dankbar.

Mit freundlichen Grüßen

Hans Penner

Eine weitere Darstellung aus dem Internet:

Donnerstag, 25.07.2019, 16:48
 
Konrad Adenauer, Notar, Präsident des Kölner Haus- und Grundbesitzervereins und Enkel des ersten deutschen Bundeskanzlers, hat mit einem Schreiben auf die vielen Leserreaktionen auf einen Beitrag im EXPRESS geantwortet.
 
Adenauer hatte in einer EXPRESS-Kolumne die Aktivitäten der Klimaaktivistin Greta Thunberg in Zweifel gezogen (hier der komplette Beitrag) und den „Klima-Wahnsinn“ kritisiert.
Dafür wurde ihm auch in E-Mails an die Redaktion deutlichen Zuspruch wie auch deutliches Kopfschütteln entgegengebracht.
 
Konrad Adenauer: viele Reaktionen, jetzt schreibt er erneut
Adenauer schreibt nun in Erwiderung auf die Reaktionen auf seinen Beitrag im EXPRESS. Hier seine Statements:
1. Auf meinen engagierten Artikel, der meine Privatmeinung als Kölner Bürger widergibt und nicht die Meinung des Kölner Haus- und Grundbesitzer Vereines darstellt, habe ich zahlreiche Reaktionen erhalten.
Es handelte sich um Telefonanrufe, E- Mails sogar aus Brasilien und Briefe. Die überwiegende Anzahl begrüßte meine freien Worte, die nicht auf dem Mainstream schwimmen, zumal die Absender sich selbst nicht trauen oder zumuten, ihre wahre und mir zustimmende Meinung öffentlich kundzutun. Ihnen fehlt der Mut, und sie fühlen sich nicht mehr frei, in der Öffentlichkeit ihre Meinung zu vertreten.
2. Ein kleiner Teil war strikt ablehnend, so als sei ich ein Ketzer, der eine Todsünde begangen hätte. Ein kleinerer Teil verlangte mehr Aufklärung.
 
Adenauer: Vermeidung von CO² führt nicht zu Klimaschutz
3. Ich danke allen, die sich geäußert haben, auch negativ. Ich möchte zur weiteren Aufklärung folgendes klarstellen: Ich bin absolut für Ressourcenschonung, Vermeidung von Müll, Mülltrennung, Recycling, Zurückdrängung vermeidbarer Plastikabfälle, gerade im Hinblick auf die Weltmeere, gegen die weitere Versiegelung der Erdoberfläche, so auch gegen Kunstrasen, und bin für eine umfangreiche Aufforstung und Anlegung von Wiesen und Weiden und mehr Stadt- und Gebäudebegrünung.
Nur bin ich absolut gegen die von wem auch immer erfundene, angeblich wissenschaftlich begründete Meinung, man könne durch CO² Vermeidung irgendetwas am Weltklima ändern. Das werden wir auch bei der größten deutschen oder sogar europäischen Anstrengung nicht erleben. Selbst wenn die USA, Russland
 und China mitmachen würden, würde das das Klima nicht beeinflussen.
Unser Klima wird nicht vom Menschen, sondern vom Kosmos gestaltet. Geldausgaben für CO²-Reduzierung und Sondersteuern sind rein für die Katz und schaden unserer wirtschaftlichen Entwicklung erheblich.
 
Köln, den 25. Juli 2019
 
gez. Konrad Adenauer

Wir bitten und brauchen eine ehrliche und breite Diskussion. Unser Leben und Überleben können wir nicht Fanatikern überlassen!!!!!!

Grenzenlose Demokratie ist Diktatur.

Grenzenlose Demokratie ist Diktatur.
Wir Bürgerinnen und Bürger, die in einer Diktatur leben mußten, waren glücklich die Freiheiten einer Demokratie mit gestalten zu dürfen.

Wenn jedoch, wie zur Zeit geschehen, diese Freiheit in einer Demokratie von Kreisen mit einer bestimmten finanziellen und journalistischen Macht genutzt wird um „Stimmung“ zu Erzeugen , wird Demokratie mißbraucht.
Ein beschämender Fall ist die Einmischung in innere Angelegenheiten eines souveränen Staates – Italien – durch Innenminister Horst Seehofer.

Seenotrettung, eines der unangefochtenen Hilfe für Menschen in Seenot, wird beschädigt,.
In verbrecherischer Manier wird Seenot künstlich erzeugt. Menschen in Küstennähe von Schlauchbooten zu retten und diese nicht zur nächsten Küste in Sicherheit zu bringen, sondern über hunderte Meilen an entfernte Strände oder Häfen zu verbringen, ist keine Behebung von Seenot.

Hier machen sich Menschen, aus welchen Gründen auch immer, zu Handlangern eines unausgesprochenen Krieges gegen Völker.
Völker, die nicht gefragt wurden – oder kann Jemand eine Volksabstimmung über die Aufnahme von Menschen aus anderen Staaten nachweisen – werden von „Notleidenden“ überrand.
Ein Staat ist und wurde ein Staat, um Leben und Freiheit seiner Staatsbürger zu gewährleisten.

Mensch – Volk

Mensch bis Volk ist eine natürliche Entwicklung. Auf den Erdteilen,
dem Alphabet nach – Afrika, Amerika, Asien, Australien und Europa waren zu Urzeiten ein Mann und eine Frau. Gemäß den Naturgesetzen wurden daraus dann jeweils eine Familie mit Frau, Mann und Kind. Uns Menschen wurde von der Natur her mitgegeben, daß wir trinken und essen müssen. Demgemäß bemühten sich unsere Ureinwohner um Wasser und Nahrung. Die Luft war zu diesem Zeitpunkt bereits vorhanden.

Aus diesen ersten Familien und ihren Nachkommen bildeten sich naturgemäß Gemeinschaften. Sobald diese Gemeinschaften eine bestimmte Größe erreicht hatten paßten sich diese ihrer Umgebung und den Witterungsverhältnissen an. Es entstanden die ersten Siedlungen. Diese Siedlungen entwickelten sich weiter zu Dörfern, zu größere Dörfer und den sich bildeten Städten. Dies waren jeweils Menschen von der gleichen Abstammung und waren daher Angehörige des gleichen Stammes. Mensch – Volk weiterlesen

Verantwortungslosigkeit

Wir Deutsche, als Staatsbürger der Bundesrepublik Deutschland, sind ab dem 23. Mai 1949 verpflichtet, das Grundgesetz für die Bundesrepublik Deutschland einzuhalten. Diese Bundesrepublik Deutschland ist unter alliierter Kontrolle von Vertretern unseres deutschen Volkes (ein anderes Staats-Volk war auf dem Boden der Bundesrepublik Deutschland zu diesem Zeitpunkt nicht vorhanden) gegründet worden. Verantwortungslosigkeit weiterlesen