Archiv der Kategorie: überstaatlich

überstaatliche Organisationen

Hasardeure am Werk

Hasardeure am Werk
In unseren heutigen Zeiten, dem hohen technischen Stand, ist die politische Klasse weder wissenschaftlich noch Real in der Lage auf Augenhöhe zu folgen.
Auch in der so hoch gelobten Demokratie – und dies im Besonderen im Bereich der politischen Parteien – wird die Willensbildung des Staatsvolkes nicht angemessen berücksichtigt.

Dies wird offensichtlich in den Bereichen die an die Substanz von Völkern eingreift, wie die Bedrohung durch den Coronavirus.

Die in China praktizierte Staatsführung, ohne Zweifel ein Zwitter zwischen Demokratie und Diktatur, wird wenigstens gehandelt.
Eine Bedrohung durch einen Virus, der zur Zeit im menschlichen Körper wirken kann, im Moment jedoch nicht zweifelsfrei feststellbar ist, stellt eine Bedrohung dar, der mit demokratischen Diskussionen nicht Einhalt geboten werden kann.

Neben der Zweifelsfrei in diesem besonderen Bereich beschränkten Handlungsfreiheit der regierenden Klasse ist die betroffen Wirtschaft ein weiteter Unsicherheitsfaktor.

Die Hasardeure können sich nicht darauf verlassen ihr eigenes Leben in Sicherheit zu bringen, weil der Coronavirus bereits jetzt zu einer weltweiten Verbreitung ansetzt.

Australien + Klima

Australien + Klima
In unserer vernetzten Welt findet sich in „stillen“, den bewußt vom Mainstream „vergessenen“, Ecken, leise Hilfeschreie.
Ein solcher Hilfeschrei aus Australien ist mir aufgefallen.

Bitte, nehmen Sie sich Zeit für die Sicht aus einer anderen Perspektive auf diese, unserer Aller Welt.

Bei allen unseren Überlegungen sollten wir unsere Abhängigkeit von Luft und Wasser nicht vergessen.
Wer uns den freien Zugang zu diesen überlebensnotwenigen Elementen vorenthält ist unser Feind.
Insbesondere, weil jeder Mensch nur durch den direkten Zugang überleben kann.

Wir Menschen können nur überleben wenn

Wir Menschen können nur überleben wenn –
bestimmte Voraussetzungen vorhanden sind:
Zum Atmen Luft.
Zum trinken Wasser.
Zum Essen Nahrung.
Ein bestimmter Temperaturbereich darf nicht über- oder unterschritten werden.

Atemluft:
„Aus derAtmosphäre (ca. 21% Sauerstoff, 0,03% Kohlendioxid, 78% Stickstoff und 0,97% Edelgase)
Wenn wir Luft einatmen, bewegt sich das Zwerchfell, ein starker Muskel unter der Lunge, nach unten. Gleichzeitig vergrössert sich der Brustkorb, die Lunge dehnt sich aus und füllt sich mit Luft. … Die Kapillaren schicken wiederum die «verbrauchte Luft», das Kohlendioxid,[A1] auf den Rückweg zum Ausatmen.“

Trinkwasser:
„Trinkwasser ist ein Naturprodukt und wird zu 70 Prozent aus Grund- und Quellwasser gewonnen. Zu 13 Prozent wird See-, Talsperren- oder Flusswasser direkt genutzt. Die übrigen 17 Prozent sind ein Mittelding: ursprünglich Oberflächenwasser, aber durch eine Bodenpassage oder Ultrafiltration fast wie Grundwasser. Trinkwasser schmeckt in jeder Gegend etwas anders, je nach den Mineralien, die sich aus dem jeweiligen Untergrund im Wasser lösen. Trinkwasser soll zum Genuss anregen, also farblos, klar, kühl sowie geruchlich und geschmacklich einwandfrei sein. Die Qualität des Trinkwassers wird in der Trinkwasserverordnung gesetzlich geregelt; hinzu kommen verschiedene Leitlinien, Rechtliche Grundlagen, Empfehlungen und Regelwerke.“

Nahrung:
„Warum wir essen müssen
Nährstoffe wie Kohlenhydrate, Eiweiße, Fette, Vitamine, Mineralstoffe und Wasser haben im Körper viele unterschiedliche Funktionen. Sie versorgen den Körper jeden Tag mit lebenswichtigen Substanzen, liefern Energie und halten im Idealfall gesund und fit.
Ist die Nahrung „optimal“, versorgt sie den Körper mit allen Nährstoffen in der nötigen Menge, die der Körper braucht, um abgebaute und ausgeschiedene Stoffe auszugleichen. Außerdem liefert sie die dafür benötigte Energie „

Temperaturbereich:
„Bei 25 bis 27 Grad fühlen wir uns am wohlsten. Darunter wird es uns zu kalt, darüber schnell zu heiß.
Ab 42 Grad Körpertemperatur gerinnt das Eiweiß in unserem Blut“.

Alle diese Voraussetzungen führen, wenn die Grenzen überschritten werden, zum Tode des Menschen, der davon betroffen wurde.

So der uns Menschen mitgegebene Verstand funktioniert, sollte es selbstverständlich sein, daß wir Menschen uns innerhalb dieser überlebenserhaltenden Grenzen bewegen.

Es bleibt jedem Menschen jedoch überlassen, sich innerhalb der Über-Lebensmöglichkeiten zu bewegen – oder es zu lassen.

Unter keinen Umständen jedoch ist es hinnehmbar, daß „Eliten“ sich herausnehmen in ihrem persönlichen Bereich menschenüberlebenswichtige Verhältnisse zu beanspruchen und „dem Volk“ diese zu verwehren.

Diese besondere „Spezies Mensch“ findet sich in den Reihen von Politikern und Raubtierkapitalisten.

Die neueste Fahne unter der diese sich versammeln ist die Klimahysterie. Nichts leichter als Menschen in Angst und Schrecken zu versetzen und dabei dann sein eigenes „Schäfchen“ ins trockene bringen.

Jedoch, auch diese Masche wird nicht reichen um sich aus den von der Natur vorgegebenen Abläufen frei zu kaufen –

wie:

Zum Atmen Luft.
Zum trinken Wasser.
Zum Essen Nahrung.
Ein bestimmter Temperaturbereich darf nicht über- oder unterschritten werden.

Klimawandel – als Kinderschreck mißbraucht!

Klimawandel – als Kinderschreck mißbraucht!
Dieser Klimawandel findet seit Urzeiten jeden Tag, jede Stunde, jede Minute, jede Sekunde, praktisch mit jedem unserem Atemzug statt.
Hierzu ein Wissenschaftler

Aus anderen Quellen:
„Wie hoch ist der co2 Anteil in der Atemluft?
Also 0,038 Prozent CO2 sind in der Luft; davon produziert die Natur 96 Prozent, den Rest, also vier Prozent, der Mensch*. Das sind dann vier Prozent von 0,038 Prozent also 0,00152 Prozent. Der Anteil Deutschlands hieran ist 3,1 Prozent. Damit beeinflusst Deutschland 0,0004712 Prozent des CO2 in der Luft.20.01.2010 – Google“

co2 wird von Bäumen aufgenommen:
„Um eine Tonne CO2 aufnehmen zu können, muss die Buche etwa 80 Jahre wachsen. Das heißt: Pro Jahr bindet die Buche 12,5 Kilo des Treibhausgases. Sie müssten also 80 Bäume pflanzen, um jährlich eine Tonne CO2 durch Bäume wieder zu kompensieren.(18.06.2009 Google)

co2 wird vom Wasser aufgenommen:
„Da derzeit immer mehr CO2 in die Atmosphäre gelangt, steigt der Anteil des Kohlendioxids am Luftdruck (Partialdruck). … Das verringert den Partialdruck des CO2 im Wasser, sodass sich weiteres CO2 im Wasser lösen kann. Die Meere können daher extrem viel CO2 aufnehmen, allerdings nicht unbegrenzt.

https://www.wissenschaft.de/erde-klima/wie-viel-co2-schlucken-die-ozeane/

Wie aus den wenigen Hinweisen ersichtlich sind wir Menschen, allein weil wir auf der Welt sind, an der Entwicklung beteiligt.
Infolgedessen auch an dem für uns Menschen und unserer Umwelt Schädigenden.

Die Frage ist und bleibt in welchen Anteil? daraus folgert die zweite Frage ob wir Deutsche alleine diesen Anteil ändern können?

Wenn wir unsere eigene Wirtschaftskraft dabei entscheidend schädigen, helfen wir weder uns noch den Anderen.

Stunde der Wahrheit rückt näher !

Stunde der Wahrheit rückt näher !
Großbritannien verläßt die EU. Beim EU-Gipfel zur Klimaneutralität schert Polen aus.

„Der EU-Gipfel bekennt sich zu einer klimagasneutralen Wirtschaft bis 2050. Polen (Das Land bezieht 77 Prozent seines Stroms aus Kohle) bekommt aber mehr Zeit.
Ungarn und Tschechien dürfen AKWs behalten.“

Ob Frankreich seine AKWs behalten darf – keine Verlautbarung.

Das Duo Merkel und von der Leyen fährt auf dieser „Rasierklinge“ munter weiter. Die „Dritte“ im Bunde, Christine Lagarde als Chefin des Internationalen Währungsfonds, streckt ihre Fühler aus und tastet ab.

Sollte die Zeit dieser „alten“ Frauen abgelaufen sein?

Staat und Volk

Staat und Volk.
193 Staaten sind mit ihren Völkern in der UNO (Vereinten Nationen) als globale internationale Organisation als ein uneingeschränkt anerkanntes Völkerrechtssubjekt zusammengeschlossen.
Dieser Umstand setzt voraus, daß die Völker innerhalb ihrer Staaten souverän sind.
Wenn einzelne Staaten sich in besonderen Organisationen (z.B. EU usw.) zu Zweckbündnissen zusammenschließen, dürfen diese „Bündnisse“ nicht die Souveränität des jeweiligen Staates einschränken.
Wenn Einschränkungen hingenommen werden, ohne das jeweilige Staatsvolk zu befragen, sind diese nichtig!
Hier wirkt sich die Staatsform – Demokratie oder Diktatur – aus. In einer Diktatur wird das Volk grundsätzlich nicht von den Regierenden zu ihren Entscheidungen befragt.
In einer Demokratie sollte es selbstverständlich sein, daß die wahlberechtigten Staatsbürger zu entscheidenden Fragen, für das eigene Land und Volk, ihr Votum abgeben können.
In unserer Bundesrepublik Deutschland sind wir bereits nicht befragt worden, ob wir der Gründung des Staates zustimmen.
Im Volksmund wird eine solche Handlungsweise als „auf Sand gebaut, bezeichnet.

Demzufolge entwickelte sich das „Staatsleben“ in der BRD (DDR) – eingebunden und genehmigt vom Alliierten Kontrollrat und Folgenden.

(im Grunde genommen steht noch immer, wenn wir Autochthonen die Akten der UN heranziehen – Die Feindstaatenklausel ist ein Passus in den Artikeln 53 und 107 sowie ein Halbsatz in Artikel 77 der Charta (oder Satzung) der Vereinten Nationen (SVN), wonach gegen Feindstaaten des Zweiten Weltkrieges von den Unterzeichnerstaaten Zwangsmaßnahmen ohne besondere Ermächtigung durch den UN-Sicherheitsrat verhängt werden könnten, falls die Feindstaaten erneut eine aggressive Politik verfolgen sollten.)

Das bei der Gründung der BRD vom parlamentarischen Rath angenommene Grundgesetz für die Bundesrepublik Deutschland wurde und wird – entgegen einer einmal von einem Volk angenommenen Verfassung – über sechszigmal geändert.

Folgen dieser „Eingebundenheit“, zu der unser autochthones deutsche Volk niemals befragt wurde, erleben wir auf den Straßen und Plätzen dieser Republik.
Wir Bürger, unsere Kinder und Enkel, die diesen Staat aus den Bombentrümmern heraus aufbauten, sind von den – auf vielfältiger Art und Weise in unser Land Gekommenen – nicht mehr sicher. Es vergeht kein Tag an dem nicht ein „Neubürger“ seine kulturelle Selbständigkeit mit einem Messer zum Ausdruck bringt.

Zu diesem Thema:

Noch steht im Grundgesetz für die Bundesrepublik Deutschland der Artikel 146

Art 146
Dieses Grundgesetz, das nach Vollendung der Einheit und Freiheit Deutschlands für das gesamte deutsche Volk gilt, verliert seine Gültigkeit an dem Tage, an dem eine Verfassung in Kraft tritt, die von dem deutschen Volke in freier Entscheidung beschlossen worden ist.

Wir fordern Einlösung dieses, uns bei Gründung der Bundesrepublik Deutschland gegebenen Versprechen der Alliierten.

Quo vadis

Quo vadis
„Wohin gehst du?“, Deutschland – das Land unserer Deutschen – autochthonen – Vorfahren.

Wirst Du dich dem Spruch – Dem Geld gehört die Welt – beugen? Beugen trotz der schlechten Erfahrungen mit drei „Währungen“ (RM-DM-Mark der Deutschen Demokratischen Republik) in einem Jahrhundert?
Mit der Einführung des EURO entstand eine Währung deren Deckung von unterschiedlichsten Volkswirtschaften gedeckt werden soll.

In allen Fällen werden wir Bürger um unserem Eigentums, daß von uns in harter Arbeit Erwirtschaftetem, betrogen. Unterschiede bestehen nur in den jeweiligen Verfahren und den Höhen an Verlusten die wir Bürger erdulden.

Mit dem, zum Weltplayer aufgestiegenem China bewegen sich jetzt mit Chinesischer Yuan, Russischer Rubel,US-Dollar und dem EURO drei Volkswirtschaften und eine Europa-Wirtschaft in der Weltwirtschaft.

Die EU ist durch ihren breiten Untergrund, mit derzeit 19 von 28 EU-Länder in denen der Euro die offizielle Währung ist. scheinbar ein stabiles Gefüge.

Jedoch, die Konstruktion der EU, einerseits 19 Länder mit einer Währung, dem Euro und 9 Länder mit ihren eigenen Währungen entspricht zu mindestens im Minister-Rat (aus 28 EU-Länder mit jeweils einem einem Vertreter pro Mitgliedstaat zusammen) in dem  einstimmigsen Beschlüsse gefaßt werden müssen,  nicht einer handlungsfähigen Gemeinschaft.

Dazu kommt der Wirkungsbereich des Europa-Parlamentes.
Wahlergebnisse fußen auf unterschiedlichsten Vorschriften bezogen auf das Verhältnis von Wählern zu den gewählten Kandidaten. Alter der Wahlberechtigten liegt zwischen 16 und 25 Jahren. usw. usf.
( Das genaue Wahlsystem wird jedoch von jedem einzelnen Mitgliedstaat durch nationale Regelungen bestimmt.)

Die Entscheidungen im Ministerrat – ein Land, eine Stimme – können durch das Europa-Parlament nicht aufgehoben werden. Die Entscheidungen im Ministerrat müssen Einstimmig erfolgen.

Somit ist Europa in seinem Handlungsspielraum, insbesondere in Bezug auf schnelle Entscheidungen, den Chinese, Russen und Amerikanern deutlich im Nachteil. Der oft zitierte Block von 741,4 Millionen Einwohner in Europa ist ein Popanz. Die Handlungsfähigkeiten von den USA (Trump), dann von Rußland (Putin) und China (Xi Jinping) steht weit über den Möglichkeiten die den Vertreter von Europa zur Verfügung stehen.

Gemäß dem Streichholzschatel-Prinzip – ein Streichholz bricht ein Jeder. Jedoch die ganze Streichholzschachtel mit allen Streichhölzern zusammen wird ein Mensch nicht brechen können.

Auf Europa übertragen – zurück zu den einzelnen Währungen der jeweiligen Staaten in Europa und zum Flooten dieser Währungen.

Unsere deutsche Volkswirtschaft auf die Interessen unseres Deutschen Volkes (Autochthonen) einstellen.

Wie ein Teil der Realität zur Lüge wird.

Wie ein Teil der Realität zur Lüge wird.
Das Kunststück Realität in Lüge zu verwandeln geht nur mit der Hilfe durch Politik. (Beziehungsweise mit Politikern die „fremden Herren“ dienen.)
Und auch nur in der Bundesrepublik Deutschland, einem Land mit immer noch einer Mehrheit autochthoner deutscher Staatsbürger. In einem Land und einem Volk in dem Gläubigkeit und Leidensfähigkeit stark ausgeprägt sind.

Wo ist der Mut geblieben im Kriege das Letzte zu geben. Jedoch im Frieden ohne Widerstand sich nicht das Fell über die Ohren ziehen zu lassen.

Es sind die guten Seiten unseres Deutschen Volkes, unsere Hilfsbereitschaft, eine Hilfsbereitschaft die planmäßig ausgenutzt wird.

Mit der Täuschung, weltweite Probleme auf deutschem Boden, einer Fläche von
357.386 km² und einer Bevölkerungszahl von 82,79 Millionen (2017) lösen zu können werden wir in die Irre geführt.

Hier wird explizit auf das Verwirrspiel zwischen „Wetter“ und „Klima“ verwiesen.
“ Die Weltorganisation für Meteorologie (WMO) definiert das Klima als die Statistik des Wetters über einen Zeitraum, der lang genug ist, um diese statistischen Eigenschaften auch bestimmen zu können. Während das Wetter den physikalischen Zustand der Atmosphäre zu einem bestimmten Zeitpunkt an einem bestimmten Ort beschreibt, ist Klima erst dann richtig gekennzeichnet, wenn die Wahrscheinlichkeit für Abweichungen vom Mittelwert angegeben werden kann, also auch Extremwerte Teil der Statistik sind. Zur Beschreibung des Klimas wird in der Regel eine Zeitspanne von 30 Jahren als Bezugszeitraum herangezogen. Die übliche Einteilung in Klimazonen folgt überwiegend dem Jahresgang der Temperatur und des Niederschlags.“

Ein Weltweit natürlicher Vorgang – die ständigen Klimaveränderungen – werden von interessierter Seite zu dem Kampfbegriff „Klimawandel“ geformt.

Gegen dieses, nicht nur unserem deutschen Volke schädigendes Verwirrspiel (im Grunde genommen ein Krieg im Frieden) hilft Information.
Diese Informationen können aus vielfältigen Veröffentlichungen entnommen werden.

Wir bieten Ihnen diese mit dem nachfolgen Beitrag an:

Ob die Klimawahn verfolgten so etwas hören wollen! ⬇️

Gepostet von Gegen die Deutsche Umwelthilfe am Freitag, 11. Oktober 2019

Bitte, nehmen Sie sich die Zeit. Danke.

Elektrizität Freiheit und Fessel

Elektrizität Freiheit und Fessel
Wir Menschen lebten auf unserem Planeten Erde seit tausenden von Jahren, ohne Elektrizität nutzen zu können.
Die Büchse der Pandora ist jedoch geöffnet, ohne Elektrizität bricht das öffentliche Zusammenleben auf unserer Mutter Erde zusammen.
Eingedenk dieser Erkenntnis sind wir gezwungen zu jeder Sekunde die Stromspannung im elektrischen Netz aufrecht zu erhalten.
Bei allem Verständnis gegenteiliger Auffassungen und Interessenlagen, ob in Politik oder Wirtschaft, eine Axt an ununterbrochene Versorgung mit elektrischen Strom zu legen, wird keine Wirtschaft, keine Regierung überstehen.
Also lassen wir es dabei bewenden, elektrischer Strom muß jederzeit zur Verfügung stehen!!!

Jedoch bleibt die Frage offen, zu welchem Preis steht dem einzelnen Bürger, den Gewerbetreibenden und der Industrie elektrischer elektrischer Strom zur Verfügung.
Welche Rohstoffe spendiert uns Mutter Erde und wie frei ist der Zugang zu diesen Rohstoffen.

Hier begegnen sich Wunschvorstellungen mit Realitäten, insbesondere auf der politischen Ebene. Über den Anteil der zur Verfügung stehenden Energiequellen, Kohle- Atomstrom- Heizöl- Gas- Wasserkraft- erneuerbarer Energiequellen (Wind und Solar) bestehende Anteile gehen Wunschvorstellungen und verfügbare Energieträger weit auseinander.

Insbesondere für die Kosten der jeweiligen Energiequellen sind in der Öffentlichkeit falsche Vorstellungen.
Einmal die Strompreise zwischen BRD ct/kWh 29,19 und In Frankreich 14,72 ct/kWh.
Atomkraftwerk BRD 9 in Frankreich 56.
Es sind nur drei Staaten, Deutschland 9, Spanien 7, Belgien 7 in denen die Atomkraftwerke abgeschaltet werden sollen.
142 europäische Atomkraftwerke außerhalb Deutschlands bestehen weiter.

Endenergieverbrauchsstruktur in Deutschland Schätzung 2012
Anteile in %
Biowärme 5,1 + Erdwärme 0,3 + Sonnenwärme 0,3+ Strom aus Abfällen 0,2 + Strom aus Wasserkraft 0,8 + Windstrom 1,8 + Sonnenstrom 1,0 + Strom aus Kernenergie 3,3 + Kohlestrom 8,9 + Erdgasstrom 2,4 + Sonstig 1,1 + Verkehr 26,6 + Raumwärme und Warmwasser 26,4

Weitergehende Informationen unter „Energiewende ins Nichts
von Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Hans-Werner Sinn, Präsident des ifo Instituts, 16. Dezember 2013
in YouTube

Kernenergie und Kohle-strom liefern ca.2/3 der erforderlichen Energie. Erneuerbare Energiequellen ca. 1/3.

Bei Abschaltung von Kohle- und Atomstrom – brutal ausgedrückt – gehen die Lichter aus.

EU – Sarg für freie Völker.

EU – Sarg für freie Völker.
Den letzten Sargnagel für unser deutsches Volk Schlug Bundeskanzler Schröders und Außenminister Fischers Kabinett ein mit der Änderung des Reichs- und Staatsangehörigkeitsgestzes (RuStAG) vom 22.07.1913
in Staatsangehörigkeitsgesetz. Erstmalig in der deutschen Rechtsgeschichte wurde im Staatsbürgerschaftsrecht das Abstammungsprinzip („jus sanguinis“) durch Elemente des Geburtsortsprinzips („jus soli“) ergänzt.
Die EU macht Völker abhängig. Solange die eigenen Währungen Flooten können, pendeln sich Wünsche und Möglichkeiten ein.
Einzelne Völker für andere Völker und Staaten „abzuzocken“ und dazu den eigenen aufgeblähten EU-„Beamten-Staat“ sich bezahlen lassen führt zum Untergang.