Archiv der Kategorie: Volk | Völker

Selbstüberschätzung der politischen Klasse.

Selbstüberschätzung der politischen Klasse.
Politiker, gleich in welchen Funktionen, erheben den Anspruch, für
unser deutsches Volk zu sprechen und in Teilen auch zu handeln.
Wer ist dieses deutsche Volk für das sie sprechen zu wollen vorgeben? Auf dem Boden des deutschen Reiches (allein dem Teil gemäß der Weimarer Verfassung) leben heutzutage Menschen von ca. 200 Nationen. Diese am Grundgesetz der Bundesrepublik Deutschland vorbei, (so wie es 1949 beschlossen worden ist) Umwandlung unseres National-Staates in einen
Vielvölkerstaat ist für die heutigen Zustände verantwortlich.
Den entscheidenden Anteil daran haben die SPD unter Schröder und Fischer, die CDU unter Merkel und den jeweiligen Koalitionspartnern – sowie die Wirtschaftsbosse.

Den derzeitigen Zustand des Zerfalls der öffentlichen Ordnung vor den anstehenden Festtagen (Weihnachten und Neujahr) zu behandeln, ist eigentlich nicht angebracht.
Jedoch – man braucht kein Hellseher zu sein, um Vorhersagen zu treffen, daß in der für uns Deutsche auf Ruhe und innerer Besinnung
ausgerichteten Zeit erneut Schreckensmeldungen über alle Medien uns erreichen werden.

Dieses einende Band der Festtage ist nicht mehr vorhanden. Kann real betrachtet auch nicht mehr seine bindende Kraft entfalten, weil ein Viertel der Bevölkerung der BRD aus einem anderen Kulturkreis stammt.
Hoffen wir autochthone Deutsche auf ein entscheidendes Jahr 2019.
Sammeln wir unseren Mut für den vor uns stehenden Kampf um unser Leben in unserer deutschen Heimat in unseren Sitten und Gebräuchen.
Leider können wir weder aus unserer politischen Klasse, der christlichen Klasse und schon gar nicht aus dem Kreis von Wirtschaft und Kapital auf entscheidende Unterstützung hoffen.

Trotz allem, wir werden mutig sein und siegen – oder der Islam erobert Europa.

UN-Migrationspakt

UNO Mitglieder 193 Staaten.
In Marrakesch Vertreter von 164 Länder stimmten UN-Migrationspakt zu.
Ergebnis 29 Staaten verweigerten eine Einflußnahme in ihre Souveränität.
Wer von den Ländern – die dem UN Migrationspakt beigetreten sind bietet den gleichen Zugang zum Sozialen-Netzwerk wie die BRD ?

Staat und Recht

Staat und Recht
Sind Staat und Recht eine Einheit wird Staatsbürgers Wohlbefinden zum Gedeihen dieser Gemeinschaft beitragen.
Nichts auf dieser Welt ist in einem vollkommenen Zustand. Wir rechtschaffenen Bürger versuchen dem Ideal näher zu kommen.
Jeder Bürger ist ein Individuum und fördert oder zerstört Harmonie zwischen Staat und Recht. Es liegt im Ermessen der den Staat lenkende Eliten Augenmaß zu waren oder Gemeinsinn des eigenen Gewinnes wegen zu zerstören.

Zur Zeit ist die Zerstörung des eignen Staates und dem Recht an der Tagesordnung. (UNMigrationspakt)
Aus dem uns Menschen bei unserer Geburt mitgegebenen Selbsterhaltungswillen heraus entwickeln wir Kräfte um unser Wohlbefinden zu kämpfen. Diese Eigenschaft ist bei Einem mehr und beim Anderen weniger ausgeprägt.
Sieht die Mehrzahl Staatsbürger ihren Lebenssinn im gemeinsamen Wohlbefinden, kann dies nur in einer Ethnischen Einheit gelingen.

Nur diesen Staatsbürgern die aus der Zwietracht ihren Nutzen ziehen gilt unser Widerstand. Ein Widerstand wie er im Grundgesetz für die Bundesrepublik Deutschland in – Artikel 20 (4) Gegen jeden, der es unternimmt, diese Ordnung zu beseitigen, haben alle Deutschen das Recht zum Widerstand, wenn andere Abhilfe nicht möglich ist.-
von den Gründern der BRD uns an die Hand gegeben worden ist.
Wehren wir uns mit unserem Recht im Rücken gegen Alle die uns vernichten wollen!!!

Der Glaube kann Berge versetzen.

Der Glaube kann Berge versetzen.
Diese Überzeugung ist weit verbreitet. Jedoch es wird dabei immer davon ausgegangen, daß dieses Versetzen von Bergen zu einer Verbesserung der Situation führen würde. In sehr vielen Fällen werden die Berge in der Richtung versetzt die uns Schaden zufügt.

Eines dieser Berge kann eine Partei sein, wie z.B die CDU auf ihrem
Parteitag.
Daß Mitglieder und Sympathisanten davon überzeugt sind, aus dem Tief von 26,8 %  herauszukommen, ist verständlich.
Jedoch es kann auch noch weiter bergab gehen. So wie bei der CDU können auch weitere Parteien bei den kommenden Wahlen Überraschungen erleben.

Das Wolkenkuckucksheim der Eliten ist zur Zeit von den Realitäten, den Empfindungen bei uns Bürgern sehr weit entfernt. Am Horizont, in Frankreich, zeichnet sich ein Volkswille ab.
Uns Deutschen wird im Allgemeinen eine Zipfelmütze angedichtet unter der wir nur schwer hervorzulocken sind. Hochmut kommt vor dem Fall. Der Berg „Volkswille“ kann sich in Bewegung setzen.

DIKTATURDemokratie

DIKTATURDemokratie

Liebe deutsche Mitbürger(innen) – diese Überschrift ist bewußt zusammen und in Groß- und Kleinschreibung erfolgt. Mit der Überschrift über meinen Artikel will ich bereits auf den verbreiteten Irrtum aufmerksam machen, daß wir in der Bundesrepublik Deutschland in einer lupenreinen Demokratie leben würden. Immer unter der Voraussetzung, wir verstehen unter dem Begriff Demokratie Volksherrschaft.
Diese Volksherrschaft besteht bei den Wahlen – ob bei Wahlen zum Bundestag, Landtag oder den Wahlen in den Gemeinden – jeweils für den Zeitraum unseres Wahlvorganges – Entgegennahme der Wahlunterlagen, dem Wahlgang mit Kenntlichmachung unseres Willens und der Verkündung des amtlichen Wahlergebnisses. Und dies alles entsprechend der Wahlperioden einmal in vier oder fünf Jahren. DIKTATURDemokratie weiterlesen

Heimat – Raub

Bereits in Ausgabe Nr. 85 (2. Quartal 2008) von „Unsere Deutsche Heimat“ veröffentlichten wir das Gedicht

Heimatraub.

Wer einem Volk die Heimat raubt,
der ist von Gott verflucht,
der findet keinen Frieden mehr,
so sehr er ihn auch sucht.
Kein Segen ruht auf seinem Werk,
kein Wachstum, kein Gedeih’n,
denn Heimatraub ist mehr als Mord,
da gibt es kein Verzeih’n.

Und dieser Raub geschieht durch den UN-Migrationspakt bei beiden Betroffenen des Paktes weltweit. Was in Jahrhunderten durch die Ausbeutung der Menschen in Afrika und anderen Kontinenten, durch angezettelte Kriege usw. nicht erreicht werden konnte – daß Menschen ihre Heimat genommen wird – schafft der UN-Migrationspakt. Dazu kommt noch die Unverschämtheit, dies der Menschheit als ein Segen aufzuschwätzen. Heimat – Raub weiterlesen

Mensch – Volk

Mensch bis Volk ist eine natürliche Entwicklung. Auf den Erdteilen,
dem Alphabet nach – Afrika, Amerika, Asien, Australien und Europa waren zu Urzeiten ein Mann und eine Frau. Gemäß den Naturgesetzen wurden daraus dann jeweils eine Familie mit Frau, Mann und Kind. Uns Menschen wurde von der Natur her mitgegeben, daß wir trinken und essen müssen. Demgemäß bemühten sich unsere Ureinwohner um Wasser und Nahrung. Die Luft war zu diesem Zeitpunkt bereits vorhanden.

Aus diesen ersten Familien und ihren Nachkommen bildeten sich naturgemäß Gemeinschaften. Sobald diese Gemeinschaften eine bestimmte Größe erreicht hatten paßten sich diese ihrer Umgebung und den Witterungsverhältnissen an. Es entstanden die ersten Siedlungen. Diese Siedlungen entwickelten sich weiter zu Dörfern, zu größere Dörfer und den sich bildeten Städten. Dies waren jeweils Menschen von der gleichen Abstammung und waren daher Angehörige des gleichen Stammes. Mensch – Volk weiterlesen

UN-Migrationspakt = Täuschung

Es ist angebracht, auch auf  § 263 StGB Vortäuschung falscher Tatsachen zu untersuchen. {Textentwurf zum Migrationspakt auf deutsch}

Pakt (gemäß Duden)
Bündnis zwischen Staaten
„ein militärischer Pakt“
2.
[vertragliche] Vereinbarung, Übereinkunft
„Fausts Pakt mit dem Teufel“

Migration
1a.    Biologie • Soziologie
Wanderung oder Bewegung bestimmter Gruppen von Tieren oder Menschen
1b.
Soziologie
Abwanderung in ein anderes Land, in eine andere Gegend, an einen anderen Ort
„illegale Migration“

So klar die Darlegung im Duden auch ist – der Mensch als frei Denken- und Handelnder kann mit dieser Begriffsbestimmung Segen oder Unglück über uns Staatsbürger bringen. UN-Migrationspakt = Täuschung weiterlesen

Gefesselte Freiheit

Gefesselte Freiheit:
Ein Widerspruch in sich? Leider eine erlittene Realität.

Mit den Lizenzzeitungen

  • Sowjetische Besatzungszone: Die erste Lizenz wurde im Mai 1945 an die Berliner Zeitung vergeben.
  • Amerikanische Besatzungszone: Es folgten am 1. August 1945 die Frankfurter Rundschau,
  • Britische Besatzungszone: Hier erhielten die erste Lizenz die (bereits am 24. Januar von der US-Armee formlos genehmigten) Aachener Nachrichten (am 27. Juni 1945),

war die Gestaltung der öffentlichen Meinung in Deutschland fest in Alliierter Hand. Gefesselte Freiheit weiterlesen

Menschenrechte – Trostpflaster?

Die Sehnsucht vieler Menschen nach Sicherheit, nach Geborgenheit wird uns vorgegaukelt. “Mit der “Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte” haben die Vereinten Nationen eine Resolution verfaßt, die als Absichtserklärung die darin enthaltenen Menschenrechte in möglichst allen Staaten durchsetzen und schützen will.“

Bitte beachten: Absichtserklärung –  möglichst – schützen will. Mit diesen weichen Formulierungen ist die Erwartung verbunden, daß alle Mitgliedstaaten in der UNO diese „Entschließungen“ in nationalem, bindenden Recht übernehmen. Menschenrechte – Trostpflaster? weiterlesen