Wissenschaft ist nicht demokratiefähig

Wissenschaft ist nicht demokratiefähig.
Uns Menschen ist Gedankenfreiheit mit in unsere Wiege gelegt worden. Somit können wir von den uns mitgegebenen Veranlagungen her
selber entscheiden. In den ersten Jahren unseres Erdenlebens werden wir über unsere Eltern hinaus von den uns umgebenden
Menschen beeinflußt.

Hier einige Wissenschaftler, die in unserer „deregierten“ Gemeinschaft selten zu Worte kommen.
.
https://www.facebook.com/thorsten.bock.37/posts/2666531140067609?from_close_friend=1&notif_id=1579526615626309&notif_t=close_friend_activity

Nutzen wir unsere angeborene Gedankenfreiheit – und helfen wir den „Suchenden“.

.
https://www.facebook.com/thorsten.bock.37/posts/26665..

Ideologie kontra Fakten. II

Ideologie kontra Fakten. II
Es hat zu allen Zeiten Menschen gegeben die versucht hatten ein Perpetuum mobile oder die Quadratur des Kreises in
ihren Gedanken zum Erfolg hochzustilisieren.
Gefährlich für die Menschheit wird es erst, wenn diese Gedankenspiele in den Gehirnen von Politikern, oder sogenannten
„Staatstragenden“, einen Platz einnehmen.

In unseren heutigen Zeiten formieren sich die praktizierenden Mächtigen der Bundesrepublik Deutschland gleichzeitig in
der EU und darüber hinaus in vielerlei Organisationen bis hin zur UNO.

Entgegen den meisten Staaten und Staatenlenkern, die ihre Aufgabe darin sehen für des Gemeinwohl ihres Volkes, ihrer Bürger usw. zu sorgen, fühlt dieser Personenkreis in der Bundesrepublik Deutschland sich „berufen“ die Welt zu retten.
Dabei mißbrauchen die Strippenziehern unter ihnen unsere deutsche Jugend. Ein Teil der Jugend hat seine eigenen Sorgen. Es bleiben jedoch noch genügend „HIWIS“, die mit finanzieller Unterstützung ihrer Eltern (ob monatlich oder wöchentlich) „den ihnen zustehenden Salär“ als eine Selbstverständlichkeit nehmen, um dann gegen die Interessen ihrer Eltern sich zur nächsten DEMO auf den Weg zu machen.

Als Beitrag – eine Stimme der Vernunft:
Hier Jan Pütz
Ein Wissenschaftler, der weiß wovon er spricht

Steht die Strom Apokalypse bevor?

Auf dem Weg zur Strom-Apokalypse ? Stellen Sie sich einmal vor, der elektrische Strom würde nicht für Stunden sondern für Tage deutschlandweit ausfallen. So was nennt man den Gau der enorm wichtigen Versorgung mit elektrischer Energie. Die Nebenwirkungen und Risiken sind kaum auszudenken, nicht nur in unserem privaten Raum, sondern vor allen Dingen für die Industrie. Alle Räder stehen still. Da hilft auch nicht die Vorsorge, denn die ungeheuren Mengen von Millionen von Kilowattstunden, die dann benötigt werden, können nicht durch Notaggregate oder hochleistungsfähige Batterien ausgeglichen werden.Genau dieses Szenario steht uns bevor wenn wir uns auf die politischen Vorgaben der Grünenideologie einlassen. Sie meinen das wäre Panikmache, von unverbesserlichen Pessimisten, die die Energiewende ablehnen und sich einen Deut um unsere Umwelt- und Klimaprobleme kümmern! Weit gefehlt, das Gegenteil ist der Fall. Ein unbestechlicher Sachverständiger, Professor Dr. Sigismund Kobe, Lehrer und Forscher im Bereich der Physik und Elektrotechnik, führt den mathematischen Beleg zu dieser triftigen Warnung. Er legt sein gesamtes wissenschaftliches Renommee in die Waagschale. https://eifelon.de/umland/physik-professor-sigismund-kobe-deutsche-energiewende-wird-wie-seifenblase-platzen.html und eine weitere wissenschaftliche Abhandlung . lohnt sich auch für interessierte sich anzuschauen, denn einige Daten von Professor Kolben gehen auf diesen Beitrag zurück. Hier dieser Link:https://www.vernunftkraft-odenwald.de/rolf-schuster-physik-des-netzes-laesst-sich-politisch-nicht-regulieren/Nun bilden Sie sich bitte ihr eigenes Urteil.In etwas einfacher Forum habe ich die Fakten auf meiner Homepage zusammengetragen. Hier der dazugehörige Link:https://jean-puetz.net/deutsche-energiewende-wird-wie-seifenblase-platzenFolge 50 Mit Vernunft in die Zukunft oder??Herzlichst Ihr Jean Pütz

Gepostet von Jean Pütz am Dienstag, 14. Januar 2020

Hier zu den Fakten aus öffentlich zugänglichen Quellen – die sich mit den Vorträgen von Jan Pütz decken.

Zum Strommix in der BRD tragen in 2019 bei: Kernkraft ca.9,52%, ca.Braunkohle 21,11% und Steinkohle ca22,76%. Somit sind diese
Energieträger mit 53,99% ein nicht hinwegzudiskutierender Faktor.

Ein weiterer Faktor ist:

Welche Schwankungen kann das Netz (gut) aushalten?
Grundsätzlich ist es so, dass die Netzfrequenz in den Kraftwerken nur minimal vom vorgegebenen Wert abweichen darf.
Selbst kleinere Schwankungen führen sonst zu einem großen
Problem. Innerhalb der deutschen Kraftwerke ist es so, dass der produzierte Strom mit exakt 50 Umdrehungen pro Sekunde (Hertz) rotiert.
Wenn dieser Wert unter 47,5 Hertz fällt, kann es sein, dass das Kraftwerk erhebliche Schäden davontragt.

Aus diesem Grund sind die deutschen Kraftwerke so konzipiert, dass sie sich bei Erreichung dieses Werts automatisch vom Netz trennen.
Als Faustregel gilt deshalb, dass sich die Netzfrequenz lediglich um rund 0,05 Hertz verändern darf.

Diese Realitäten lassen sich durch Propaganda nicht ausräumen.
Forderung: Erst Energiequellen bereitstellen, die den Bedarf, zu jeder Zeit, für die Bundesrepublik Deutschland garantieren.
Für die Lücke von 53,99% muß erst im eigenen Land eine Lösung gefunden werden.
Erst aufzuwachen wenn der Strom nicht mehr aus der Steckdose fließt – ist zu spät!!!

Vertrauen, daß im Ausgleich die Anrainerstaaten Strom liefern, ist Selbstmord der deutschen Industrie.

Der Wohlstand in unserer Bundesrepublik Deutschland ist von Generationen Deutschen, von der Stunde Null 1945 ab, im wahrsten Sinne des Wortes aus den Bomben-Trümmern heraus erarbeitet worden.

Generationen der Neuzeit, im Wohlstand aufgewachsen, setzen diesen von den Vorfahren erarbeitetem Wohlstand aufs Spiel
(in einigen Hinterköpfen ist die fordernde Hand für den monatlichen, oder wöchentlichen „zustehenden Betrag“ weiterhin offen).
In vollster Überzeugung geht es dann zur nächsten Demonstration (Moral ein Fremdwort).

 

Ideologie kontra Fakten

Ideologie kontra Fakten.
Es hat zu allen Zeiten Menschen gegeben die versucht hatten ein Perpetuum mobile oder die Quadratur des Kreises in
ihren Gedanken zum Erfolg hochzustilisieren.
Gefährlich für die Menschheit wird es erst, wenn diese Gedankenspiele in den Gehirnen von Politikern, oder sogenannten
„Staatstragenden“, einen Platz einnehmen.

In unseren heutigen Zeiten formieren sich die praktizierenden Mächtigen der Bundesrepublik Deutschland gleichzeitig in
der EU und darüber hinaus in vielerlei Organisationen bis hin zur UNO.

Entgegen den meisten Staaten und Staatenlenkern, die ihre Aufgabe darin sehen für des Gemeinwohl ihres Volkes, ihrer Bürger usw. zu sorgen, fühlt dieser Personenkreis in der Bundesrepublik Deutschland sich „berufen“ die Welt zu retten.
Dabei mißbrauchen die Strippenziehern unter ihnen unsere deutsche Jugend. Ein Teil der Jugend hat seine eigenen Sorgen. Es bleiben jedoch noch genügend „HIWIS“, die mit finanzieller Unterstützung ihrer Eltern (ob monatlich oder wöchentlich) „den ihnen zustehenden Salär“ als eine Selbstverständlichkeit nehmen, um dann gegen die Interessen ihrer Eltern sich zur nächsten DEMO auf den Weg zu machen.

Als Beitrag – eine Stimme der Vernunft:

Hier zu den Fakten:
Zum Strommix in der BRD tragen in 2019 bei: Kernkraft ca.9,52%, ca.Braunkohle 21,11% und Steinkohle ca22,76%. Somit sind diese
Energieträger mit 53,99% ein nicht hinwegzudiskutierender Faktor.

Ein weiterer Faktor ist:

Welche Schwankungen kann das Netz (gut) aushalten?
Grundsätzlich ist es so, dass die Netzfrequenz in den Kraftwerken nur minimal vom vorgegebenen Wert abweichen darf.
Selbst kleinere Schwankungen führen sonst zu einem großen
Problem. Innerhalb der deutschen Kraftwerke ist es so, dass der produzierte Strom mit exakt 50 Umdrehungen pro Sekunde (Hertz) rotiert.
Wenn dieser Wert unter 47,5 Hertz fällt, kann es sein, dass das Kraftwerk erhebliche Schäden davontragt.

Aus diesem Grund sind die deutschen Kraftwerke so konzipiert, dass sie sich bei Erreichung dieses Werts automatisch vom Netz trennen.
Als Faustregel gilt deshalb, dass sich die Netzfrequenz lediglich um rund 0,05 Hertz verändern darf.

Diese Realitäten lassen sich durch Propaganda nicht ausräumen.
Forderung: Erst Energiequellen bereitstellen, die den Bedarf, zu jeder Zeit, für die Bundesrepublik Deutschland garantieren.
Für die Lücke von 53,99% muß erst im eigenen Land eine Lösung gefunden werden.
Erst aufzuwachen wenn der Strom nicht mehr aus der Steckdose fließt – ist zu spät!!!

Vertrauen, daß im Ausgleich die Anrainerstaaten Strom liefern, ist Selbstmord der deutschen Industrie.

Der Wohlstand in unserer Bundesrepublik Deutschland ist von Generationen Deutschen, von der Stunde Null 1945 ab, im wahrsten Sinne des Wortes aus den Bomben-Trümmern heraus erarbeitet worden.

Lassen wir uns nicht von der Handvoll „Spökenkieker“ unsere Zukunft verbauen.

Luftschlösser an Stelle realer Politik

Luftschlösser an Stelle realer Politik.
Der Mainstream dominiert unser Leben. Wir werden, so wir als Volk, als Staat und als Nation überleben wollen, uns davon befreien müssen.
Kein normaler Bürger würde sein Haus, in dem er und seine Familie leben abreißen um den Bau eines neuen Hauses zu beginnen, bei dem er noch nicht einmal die Fundamente gegossen hat.
Genau so verhält sich die politische Klasse der Bundesrepublik Deutschland.

Zum Strommix in der BRD tragen in 2019 bei: Kernkraft ca.9,52%, ca.Braunkohle 21,11% und Steinkohle ca22,76%. Somit sind diese
Energieträger mit 53,99% ein nicht hinwegzudiskutierender Faktor.

Ein weiterer Faktor ist:

Welche Schwankungen kann das Netz (gut) aushalten?
Grundsätzlich ist es so, dass die Netzfrequenz in den Kraftwerken nur minimal vom vorgegebenen Wert abweichen darf.
Selbst kleinere Schwankungen führen sonst zu einem großen
Problem. Innerhalb der deutschen Kraftwerke ist es so, dass der produzierte Strom mit exakt 50 Umdrehungen pro Sekunde (Hertz) rotiert.
Wenn dieser Wert unter 47,5 Hertz fällt, kann es sein, dass das Kraftwerk erhebliche Schäden davontragt.

Aus diesem Grund sind die deutschen Kraftwerke so konzipiert, dass sie sich bei Erreichung dieses Werts automatisch vom Netz trennen.
Als Faustregel gilt deshalb, dass sich die Netzfrequenz lediglich um rund 0,05 Hertz verändern darf.

Diese Realitäten lassen sich durch Propaganda nicht ausräumen.
Forderung: Erst Energiequellen bereitstellen, die den Bedarf, zu jeder Zeit, für die Bundesrepublik Deutschland garantieren.
Für die Lücke von 53,99% muß erst im eigenen Land eine Lösung gefunden werden.
Erst wenn der Strom nicht mehr aus der Steckdose fließt aufzuwachen ist zu spät.

Vertrauen, daß im Ausgleich die Anrainerstaaten Strom liefern, ist  Selbstmord der deutschen Industrie.

Australien + Klima

Australien + Klima
In unserer vernetzten Welt findet sich in „stillen“, den bewußt vom Mainstream „vergessenen“, Ecken, leise Hilfeschreie.
Ein solcher Hilfeschrei aus Australien ist mir aufgefallen.

Bitte, nehmen Sie sich Zeit für die Sicht aus einer anderen Perspektive auf diese, unserer Aller Welt.

Bei allen unseren Überlegungen sollten wir unsere Abhängigkeit von Luft und Wasser nicht vergessen.
Wer uns den freien Zugang zu diesen überlebensnotwenigen Elementen vorenthält ist unser Feind.
Insbesondere, weil jeder Mensch nur durch den direkten Zugang überleben kann.

Klimawandel ersetzt den Ablaßhandel

Klimawandel ersetzt den Ablaßhandel
Im Mittelalter versprachen die Pfaffen: Wenn das Geld im Kasten klingt die Seele aus der Hölle in den Himmel springt.
Heutzutage fordern Politiker: Ihr müßt für den Klimawandel Opfer bringen, sonst geht die Welt unter.
Damals ließen sich die Pfaffen es gut gehen. Heutzutage leisten sich die Politiker alle diese Annehmlichkeiten des Lebens für die sie von uns Bürgern Einschränkungen und noch mehr Geld fordern.

Wir leben derzeit auf unserem Planeten Erde in einer Warmphase. In beschränkten Umfange könnten wir Menschen Einfluß nehmen. Wenn wir Menschen dies jedoch in den unterschiedlichsten Richtungen versuchen, werden wir in dieser Hinsicht nichts erreichen. Im Gegenteil wir richten noch mehr Schäden an.

Nur ein Beispiel. Unstreitbar ist, unser Wald nimmt im Klimagefüge eine bedeutende Rolle ein. Trotzdem werden in den Wäldern Raubbau getrieben. Und dies nicht nur im fernen Brasilien. In unserem, von den Politikern so auf Umweltneutralität getrimmten Deutschland werden Waldschneisen für den Bau von Windrädern geschlagen. Wird für den amerikanischen Autohersteller Tesla ein großes Waldstück abgeholzt. usw. usf.

Von den Selbstgefälligkeiten in diesem Zusammenhang unserer politischen und wirtschaftlichen Klasse ganz zu schweigen. Fliegen bei jedweden Veranstaltungen mit den (oft den Eigene) Flugzeugen um die Welt. – Technische Möglichkeiten diese gleichen Veranstaltungen per Konferenzschaltungen (auch mit gleichzeitiger Bildübertragung) sind technischer Standard. Warum nicht genutzt?

Die Umrüstung unserer Autoflotten mit E-Antrieb ist im Einzelfall eine gute Ergänzung. Im Gesamtverhältnis jedoch eine Illusion, die viel Geld verbrennt.
Ein Stromausfall in einem Land, wenn auch nur für eine kurze Zeit, sollte sich ein Jeder auf seine eigene Lebensverhältnisse einmal vor Augen führen.

Diese Arroganz, von gewissen Kreisen zum Eigennutz, ist unerträglich.
Den Pfaffen und ihrer „Sammelmasche“ wurde dereinst von Martin Luther Einhalt geboten.
Auf Wunder, oder einen neuen Martin Luther, sollten wir normale Bürger nicht hoffen.
Wie hieß es kurz nach dem Kriege bei uns in Deutschland – Jetzt wird wieder in die Hände gespukt, wir schaffen das Bruttosozialprodukt.

Diesen Überlebenswillen gilt es heutzutage den „Traumtänzern“ vor Augen zu halten. Wobei damals Jung und Alt in die gleiche Richtung gezogen hatten.

Den Schleier der Macht lüften

Den Schleier der Macht lüften.
Wer in unserer heutigen Zeit gegen den Mainstream schwimmt hat entweder nichts mehr zu verlieren, oder ist so gut abgesichert, daß seine Existenz unter keinen Umständen gefährdet werden kann.
Aus der Gruppe der Ersteren darf nicht auf aufklärende Ereignisse und Realitäten gehofft werden. Ihr Kampf ums Überleben braucht alle Ihre Kräfte.

Aus der Gruppe, der unter keinen Umständen in ihrer Existenz gefährdeten, wird allein aus dem abgehobenen Stand heraus an diesem Thema kein Interesse bestehen.

Im Grunde genommen findet sich, wie so oft im Leben ein Journalist oder Autor, die den Mut haben „heiße Eisen“ anzufassen.

Torsten Schulte hat in seinem Buch mit dem Titel „FREMDBESTIMMT“ diesen Weg gewählt.
Aus Lebenserfahrung rührt die Auffassung her – „Beide Seiten anhören, bevor man sich entscheidet.“

Wünsche unseren Lesern Zeit und Muße beim informieren.

Unsere über-lebensnotwendigen Elemente

Unsere über-lebensnotwendigen Elemente
Zu den absolut über-lebensnotwendigen Elementen wie Wasser und Luft brauchen wir Menschen auch Nahrung. Dazu kommt noch eine feste Unterkunft.
Wir Menschen der Neuzeit haben uns dazu noch vom elektrischen Strom abhängig gemacht.

Über die Spitzentechnologie auf diesem Gebiet informiert nachfolgender Beitrag:

Für die Ergänzung unserer Muskelkraft durch Maschinen usw. bietet sich der elektrische Strom an. Die erforderlichen Kosten zur Herstellung und Nutzung von elektrischer Energie entscheiden mit über unseren Lebensstandard.

Es sind nicht die „Klugschwätzer“ aus den Parlamenten unserer Staaten, die uns unser Überleben erleichtern.
Es sind unsere Ingenieure, die zusammen mit unseren Handwerkern und den Menschen die Tag für Tag unsere Volks-Wirtschaft mit ihrer Arbeitskraft am laufen halten, denen Dank und Aufmerksamkeit zuteil werden soll.

Alle, die wir davon unseren Nutzen haben, steht es gut an, gelegentlich einmal Danke zu sagen.

Vergangenheit – Gegenwart – Zukunft.

Vergangenheit – Gegenwart – Zukunft.
Leipzig 16/19. Oktober 1813 wiederholte sich am 3. Oktober 1990 nicht.
Durch die Völkerschlacht bei Leipzig wurde Preußen und Deutschland geeint. Wobei jedoch der 3. Oktober 1990 täuschte eine Einigung vor.
Gleichgeblieben ist der Ort Leipzig sowie die Beteiligung von Deutschen und Russen.
Wobei Rußland,trotz seiner Revolution noch ein selbständig handelnder Akteur war und blieb, steht das verkleinerte Deutschland unter dem Kuratel der Alliierten.
Die schöne „Verpackung“ EU verschob sich am 3. Oktober 1990 nach Osten und trennte Russen und Deutsche entgegen der am Oktober 1813 erfolgten Befreiung.

Das zu den „Westmächten“ aufschließende China setzt seine eigenen „Werte“.
Seine Kombination von Demokratie und Diktatur, je nach Bedarf, bring weltweite Unsicherheit.
Eine Rückbesinnung auf die Zeiten der Zusammenarbeit zwischen Deutschen und Russen, unter Würdigung unserer Toten in diesen über zweihundert Jahren, kann in Europa eine Kraft entwickeln innerhalb der Zange USA – China.

Tötung von iranischen General Soleimani – Ein zweites Sarajewo?

Tötung von iranischen General Soleimani – Ein zweites Sarajewo?
Die Welt ist reicher geworden an Verträgen zwischen den Völkern. Auch am
27.06.2014 – beim Attentat von Sarajevo bestanden völkerrechtlich verbindliche Verträge.
Wenn die „Mächtigen“ dieser Welt töten wollen – töten, bzw. lassen sie töten.
Im Ersten und dem Zweiten Weltkrieg verloren Millionen Menschen ihr Leben.
Nach diesen über Einhundert Jahren haben sich jedoch die den Menschen zur Tötung verfügbare „Waffen“ so weit „entwickelt“, daß Milliarden Menschen getötet werden können.
Wofür unterhalten wir, die arbeitenden Staatsbürger dieser Welt, unsere Eliten?

Wir sollten uns aufraffen und diesen „Selbstmördern“ schnellstens ihre Macht über Tod und Leben ganzer Völker, wenn nicht gar der Menschheit, entreißen.
So viel Irrenhäuser werden auf der Welt sicherlich noch vorhanden sein.

Aus Gesamtdeutschland stammende Deutsche (Autochthone)