Schlagwort-Archive: Adenauer (Konrad)

Rentenversicherung

Rentenversicherung
Ab 1. Oktober 2005 wurde die gesetzliche Rentenversicherung in
Deutschland neu geregelt. Die Landesversicherungsanstalten sind seitdem als rechtlich selbständige Regionalebenen Teil der neuen Organisation Deutsche Rentenversicherung.
Ein langer Weg. – Im Mai 1889 verabschiedet der Reichstag des Deutschen Reiches unter Führung Otto von Bismarcks das Gesetz zur Alters- und Invaliditätsversicherung. Der Beitragssatz wird jeweils zur Hälfte von Arbeitgeber und Arbeitnehmer getragen.
Diese Aufteilung des Rentenaufkommens hat das Kaiserreich, die
Weimarer Republik, die Jahre zwischen 1933 und 1945, die Zeit bis zur zur Gründung der DDR, sowie der Gründung der Bundesrepublik Deutschland überdauert.

Von der klaren Aufgabenstellung einer Versicherung für das Leben nach dem Erwerbsleben rückten Bismarcks Nachfolger ab.
Bismarck hatte Vorsorge getroffen mit der 1883 erfolgten Einführung der Krankenversicherung. 1889 wurde auf Beschluß des Reichstags auch die Invaliditäts- und Altersversicherung verabschiedet.

Die Einnahmequellen
wurden für alle Versicherungen getrennt eingeplant.
Den Verantwortlichen für die Buchführung bei der Rentenversicherung ist nicht anzulasten, daß Leistungen aus der Rentenversicherung für
„betriebsfremde“ Leistungen herangezogen werden.
Zu Bismarcks Zeiten wußte man Dein und Mein gut zu unterscheiden.

Dies wurde ab Adenauer bereits geändert.
Die Träger der Gesetzlichen Rentenversicherung sind die:

Deutsche Rentenversicherung Bund
Deutsche Rentenversicherung (Regionalträger)
Deutsche Rentenversicherung Knappschaft-Bahn-See

Aufgabe

Aufgabe der Rentenversicherung ist die Zahlung von Renten an Versicherte
(z. B. Altersrente, Erwerbsminderungsrente) und Hinterbliebene (z. B. Waisenrente, Witwenrente). Zusammenfassend fängt die Rentenversicherung also das Risiko des Alters oder des Todes für die Hinterbliebenen auf.

Diese Leistungen sind zum Teil Aufgaben der öffentlichen Hand. In den Rechenschaftsberichten des Bundestages für die Bundesrepublik Deutschland werden nach eigenen Rechenarten für diese und weitere „betriebsfremde Leistungen“ Summen, in besonderen Absätzen aufgeführt.

Im Presseclub am 03.03.2019 wurde unter anderem auch über die Rente gesprochen.
Zu den schon bisher bestehenden Zahlungen aus der Rentenkasse wurden Vorschläge zur Aufbesserung von Renten unter sozialen Gesichtspunkten vorgeschlagen.
Hier soll ein Versäumnis von Wirtschaft, Regierung und Gewerkschaften „bereinigt“ werden.
Bürger ein ganzes Arbeitsleben einen geringen Lohn zukommen zu lassen, der zwangsläufig zu geringen Renten führt, am Lebensende mit Brosamen abzuspeisen, ist ein Verbrechen.
Zu diesem Schluß sind die Diskutanten der Runde nicht vorgedrungen. Wie sollten Sie auch bei ihren finanziellen Ausstattungen und Absicherungen?!

Noch Rechtsstaat BRD

In einem Rechtsstaat um Auslegungen zu streiten, zeichnet diesen im Grunde genommen aus. Bedenklich wird es, wenn Organe des Rechtsstaates von Personen innerhalb der Judikative den Einflüssen von Legislative und Exekutive zugänglich werden. Sind es doch gerade diese drei Säulen, die in ihrer Selbständigkeit dem Rechtsstaat das Gerüst geben, Demokratie zu praktizieren. Noch Rechtsstaat BRD weiterlesen

Fragen ohne Handlungen?

Mündet ein Widerstand in einen Putsch und dieser scheitert, ist er schädlich für Volk und Land. Insbesondere ein Putsch aus militärischen Kreisen heraus und dazu im Kriege kostete und kostet zu vielen Kameraden, die ihre Pflicht erfüllen, das Leben. Dieses in irgendeinen Bezug zu setzen zur Bundeskanzlerin Merkel, ist mehr als waghalsig.

Beim Putsch setzt ein kleiner Teil eines Volkes, in fester Absicht einer Veränderung persönliche Freiheit und Leben aufs Spiel. Fragen ohne Handlungen? weiterlesen

Fünf vor 12

Dieses Novum EU, eine Vision zwischen Staat und Verein europäischer Völker. Ihre Legitimation speist sich teilweise durch Vertreter der Staatsoberhäupter souveräner Staaten auf dem Boden des kleinen Kontinentes mit Namen Europa.

Mit ihren sieben Organen ist eine breite Palette instituiert worden, die unter demokratischen Voraussetzungen keine Legitimation durch Europas Völker aufweisen kann. Fünf vor 12 weiterlesen

Integration ein Deckmantel

Ein hinterhältige Strategie, maßgeschneidert zur Eroberung unserer deutschen Heimat und Beraubung unseres Deutschen Volkes.

In Folge des verlorenen Zweiten Weltkrieges war Deutschland 1945 von den Alliierten besetzt und als Staat und Volk nicht mehr handlungsfähig. Die in der 1940er Jahren veröffentlichten Gedanken des Harvard-Anthropologen Earnest Hooton, die Geburtenzahl der Deutschen zu reduzieren sowie die Einwanderung und Ansiedlung von Nicht-Deutschen, insbesondere von Männern, in Deutschland zu fördern: ließ sich 1945 nicht verwirklichen.
Der Kampf gegen die Sowjetunion, „den so innig geliebten und unterstützten, Verbündeten, im Zweiten Weltkrieg“, erforderte alle Kräfte. Die strategische Lage Deutschlands in Mitteleuropa als Aufmarschgebiet, diese Landbrücke, zu nutzen und gleichzeitig Earnest Hootons Wunschvorstellungen zu realisieren, schloß sich aus. Integration ein Deckmantel weiterlesen

3te GROKO = Untergang

Untergang der Bundesrepublik Deutschland mit unserem Deutschen Volk, wie es unter entwürdigenden Bedingungen, als Speerspitze gegen den kommunistischen Bund unter Führung der UdSSR, von den westlichen Alliierten 1948 geplant und installiert wurde, wird mit einer 3ten GROKO vollzogen werden. 3te GROKO = Untergang weiterlesen

Adenauers Spruch

„Was stört mich mein Geschwätz von gestern“ – feiert nach fast siebzig Jahren in den Handlungen der an Sondierungsgesprächen Beteiligten Auferstehung. Ein wesentlicher Unterschied besteht jedoch darin, Adenauer hat sich nicht verbogen und gewunden, er stand zu seinem Wort, wenn es vielen Deutschen auch nicht gefallen hatte. Adenauers Spruch weiterlesen