Schlagwort-Archive: Beweise

Glauben oder nicht glauben.

Glauben oder nicht glauben.
Im alltäglichen Leben entscheiden wir uns mehr nach unserem Gefühl. Einer Eigenschaft, die wir von unserer Geburt her mitbekommen haben. Dazu gesellt sich dann unsere Erfahrung.
Diese beide Faktoren liegen in unserem Ermessen und werden von unserer Umwelt, unserer Familie, unseren Freunden, den guten Bekannten usw. beeinflußt.
Als ob das noch nicht reicht, es „überfallen“ uns Propagandisten einer jeglichen Couleur.
Im politischen Bereich, insbesondere wenn wir noch keine „Entscheidung“ getroffen haben, sind wir leicht beeinflußbar.

Zur Zeit wird von bestimmten Kreisen die „Klima-Frage“ in den Vordergrund geschoben. Wenn wir uns dies alles so anhören, kommt der Gedanke auf, woher wissen „Die“ das alles?
In unserem deutschen Volk besteht seit Urzeiten eine (Staats)-Gläubigkeit.
Wir Älteren, die wir ein langes Leben hinter uns haben, kommen nach einigem „Nach-denken“ und vergleichen mit den Ereignissen in der Vergangenheit, leichter zu einer Beurteilung. (Soweit wir es selber erlebt haben.)
Dann kommen da die „Spezialisten“. Sie erzählen uns auf Punkt und Komma das Wetter von morgen voraus. Einige von Ihnen wagen sich bis in die (weite) Zukunft vor.
Bei der Frage nach Beweisen werden „Erfahrungen“ und Erzählungen angeführt. „Wissenschaftler“ bohren unsere Mutter Erde an und bestimmen daran dann die Wärme und Kälteperioden in der Vergangenheit.

Diese Abläufe erlebten und erleben wir in früheren Zeiten bis in unsere Gegenwart.
Neu ist, daß unsere derzeitige „Jugend“ mit ihren
„Lebenserfahrungen“ die ganz große Weitsicht entwickelt. In unserer Jugendzeit nannten wir diese „Spötenkicker“ und damit war es gut.

Der „Jugend-Zirkus“ dieser Tage ist der Endpunkt einer, von langer Hand geplanten, „Umverteilungs-und Umvolkungs-Strategie“.

Ein Schelm der böses dabei denkt. Leider ist es mit diesem flotten Spruch nicht getan.
Eine von unseren Erlebnisgenerationen erbrachte Leistung für uns, für unsere Angehörigen (Volk) und unseren Staat, wird vor den Wand gefahren!!!
Diese Entwicklung unserer politisch Verantwortlichen – handeln bevor gedacht wird – langt uns jetzt!!!

Nach dem Muster – was stört mich mein Geschwätz von Gestern –
wurden und werden
Atomkraftwerke – Stahlindustrie – Kohleförderung usw. abgewickelt.
Wohl wissend, daß Elektrizität und Stromsicherheit durch erneuerbare Energien nicht gewährleistet werden können.

24 Stunden elektr.Strom-total-Ausfall im ganzen Land, keine Zulieferung aus dem Ausland und wir befinden uns in der Steinzeit.

Wie bringen wir dies „unserer“ Jugend bei. Einer Jugend die zum großen Teil von der Bereitschaft ihrer Eltern, bzw. vom deutschen Staat über alle Maßen abhängig ist.
Einer Jugend, die bis zu einem Drittel ihres Lebens auf der Nehmerseite versorgt wird.

Schwingt da etwa Angst mit? Angst, daß warme soziale Netz könnte verloren gehen? Ein Rufen im dunklen Wald?