Schlagwort-Archive: Eid

Schwur

Ausländer in Bundeswehr

Diese Vorstellungen können nur von Politikern gestellt werden die nicht gedient und schon gar nicht im Kriegseinsatz gewesen sind.

Wer die Bundeswehr in eine Art „Fremdenlegion“ umwandeln will soll das offen sagen. Allein Truppenverbände aus „befreundeten“ Staaten, z.B. der NATO können schon nicht die Kampfkraft einer nationalem Armee ersetzen. Dabei liegt der Oberbefehl in einer Politischen Hand. Oberbefehlshaber werden sich immer dem eigenen Volke verbunden fühlen.

Für politische Parolen – wir wollen die ganze Welt retten- ist in Angesicht des eigenen Todes kein Platz. Allein der Gedanke mit Moslems in einer Einheit in den Kampfeinsatz zu gehen ist unvorstellbar. Der Grundgedanke in der Bundeswehr zu dienen ist letztendlich der Schutz der eigenen Familie, der Freunde usw.

Daß die politische Führung der Bundesrepublik Deutschland unsere Bundeswehr mißbraucht, mißbraucht für politische Ziele an vielen Punkten auf der Welt, macht unsere Truppe noch anfälliger. Ein Fehler war es, daß die Führung unserer deutschen Wehrmacht auf den Führer Adolf Hitler vereidigt wurde. In der Bundesrepublik Deutschland kommt die innere Zerrissenheit auch in Diensteid und Gelöbnis zum Ausdruck.

„Ich schwöre, der Bundesrepublik Deutschland treu zu dienen und das Recht und die Freiheit des deutschen Volkes tapfer zu verteidigen, so wahr mir Gott helfe.“

– § 9 Soldatengesetz, Eidesformel für Berufssoldaten und Soldaten auf Zeit

„Ich gelobe, der Bundesrepublik Deutschland treu zu dienen und das Recht und die Freiheit des deutschen Volkes tapfer zu verteidigen.“

– § 9 Soldatengesetz, Gelöbnisformel für Wehrpflichtige Soldaten

Es ist nur zu hoffen, daß nicht eines Tages Soldaten der Bundeswehr Muslime in ihren Reihen vorfinden werden. Wer könnte dann ausschließen, daß unter diesen Kämpfer für Allah usw. sich verbergen.

Bundeswehr in Verantwortung

Angehörige der Bundeswehr werden auf die Bundesrepublik Deutschland und auf das deutsche Volk vereidigt.

§ 9 Eid und feierliches Gelöbnis
Als Berufssoldat:
„Ich schwöre, der Bundesrepublik Deutschland treu zu dienen und das Recht und die Freiheit des deutschen Volkes tapfer zu verteidigen, so wahr mir Gott helfe.“
Soldaten gemäß Wehrdienst:
„Ich gelobe, der Bundesrepublik Deutschland treu zu dienen und das Recht und die Freiheit des deutschen Volkes tapfer zu verteidigen.“ Bundeswehr in Verantwortung weiterlesen

Staatsbürgers Zwischenruf

Mit Verlaub, Herr Bundespräsident – wir widersprechen

von Erwin Arlt

Natürlich gibt es ethnisch Deutsche und dann gibt es die von Ihrer Klientel geschaffenen Paßdeutschen, die z.B. als Türken zweierlei Menschen sind, einmal wenn es sich lohnt, deutsche Vorteile zu genießen, dann zeigen diese Leute den deutschen Paß vor, wenn es aber ihr Stolz verlangt, sind sie z.B. wieder Türken und zeigen den türkischen Paß, besonders dann, wenn sie ihr Präsident Erdogan bei der Ehre packt, dann sind sie schnell wieder Türken, die natürlich bei der türkischen Wahl, ihren Präsidenten wählen wollen.

Das also sind die Paßdeutschen, die es im übrigen auch unter anderen Nationalitäten gibt. Staatsbürgers Zwischenruf weiterlesen

Heute noch Aktuell

Am 30. August 2017 zum Thema Integration  – heute noch Aktuell.

Das Wort Integration wird in dieser Zeit mit einer Selbstverständlichkeit wie – Brot kaufen – in den öffentlichen Raum gestellt.

Nehmen wir uns bitte die Zeit und klären an Hand vom Duden – Bedeutungsübersicht – dieses uns überrollende Problem ab. Heute noch Aktuell weiterlesen

Demokratie ohne Prinzipien

Demokratie ohne Prinzipien, die zudem ihre Feinde nicht erkennt, wirkt Staat- und Volk zerstörend!
Mit Installierung von BRD und DDR durch die Alliierten Siegermächte wurden in vieler Hinsicht feste Grenzen gesetzt. Da waren die sog. Staatsgrenzen. Die Grenze zwischen Kapitalismus und Kommunismus. Die Grenze zwischen Demokratie und Diktatur.

Mit der, von vielen Deutschen erhofften Vereinigung zwischen BRD und DDR wurden Wünsche wach. In den Monaten der Hoffnung, auf den Straßen und Plätzen von Berlin über Leipzig und vorwiegend auch in dem Gebiet der gesamten DDR, unterstützt durch eine kleine Zahl aus der BRD Anreisenden, entfachte sich ein Feuer, das leider zu früh gelöscht wurde. Demokratie ohne Prinzipien weiterlesen

Fakten statt Märchenstunden.

Märchenstunden beginnen mit der Außerachtlassung von Fakten.

⁕ Fakt ist, auf der ganzen Welt leben Menschen,die Hunger leiden, unterdrückt und verfolgt in ihrem eigenen Lande werden.

⁕ Fakt ist, nicht alle dieser Menschen können in der Bundesrepublik Deutschland aufgenommen werden.

⁕ Fakt ist, das Grundgesetz für die Bundesrepublik Deutschland regelt die Lebensbedingungen des Deutschen Volkes in der Bundesrepublik Deutschland, nicht mehr und nicht weniger.

⁕ Fakt ist, Regierungen der Bundesrepublik Deutschland leisten ihren Amtseid gemäß Grundgesetz Fakten statt Märchenstunden. weiterlesen

Religion ist Privatsache

Im Grundgesetz wird unter Artikel 4

(1) Die Freiheit des Glaubens, des Gewissens und die Freiheit des religiösen und weltanschaulichen Bekenntnisses sind unverletzlich.

(2) Die ungestörte Religionsausübung wird gewährleistet.

der rechtliche Rahmen für die Religionsausübung in der Bundesrepublik Deutschland fest verankert.

Wer argumentieren sollte, der Islam ist ein „weltanschauliches Bekenntnis“ um damit die Scharia unter den Schutz des Grundgesetzes zu stellen, setzt voraus: Religion ist Privatsache weiterlesen

Deutsches Volk

Wer ist dieses Deutsche Volk, auf das Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel heute, am Mittwoch dem 14.03.2018 den Amtseid gemäß Grundgesetz Art. 64 (2) „Ich schwöre, daß ich meine Kraft dem Wohle des deutschen Volkes widmen…“ mit den Worten „So wahr mir Gott helfe“, geleistet hat?! Deutsches Volk weiterlesen