Schlagwort-Archive: Freiheit

Der Wahrheit eine Bresche

Gepostet von Erwin Zaborowski am Samstag, 15. August 2020

Erschreckend diese obige Aussagen von vor über einem Jahr.

In der Zwischenzeit rollte auf die oben geschilderte Situation eine Corona Pandemie hinweg.
Gelddruckmaschinen werden auf EU-Ebene angeworfen. wobei allein für das
benötigte Papier keine wirkliche Deckung mehr vorhanden ist.

Dazu die Spaltung in der öffentlichen und veröffentlichen Meinung.

Die Einen:
1. Der Virus Corona COVID-19 ist auf dem Wege neben der Gesundheit der Bewohner unserer Erde auch die wirtschaftliche Strukturen der Staaten zu zerstören.

und die Anderen:

2 Der Virus Corona COVID-19 ist im Range einer besonderen Grippe einzuordnen
und wird wie diese von der Natur uns Menschen bereits mitgegebenen, von den und Menschen mitgegebenen natürlichen Abwehrkräfte überwunden.

In der Politik wird gerne nach einem Ausgleich gesucht.Gibst Du mir hier Recht, komme ich Dir auf der anderen Seite entgegen.

Im Kreis der Realitäten wird diese politische Mauschelei ins Verderben führen.

Erforderlich ist eine geschlossene Konferenz:
Ein großer Saal, in den alle Fachleute, Experten aus allen Sparten usw. zusammen so lange Verhandeln müssen bis ein Ergebnis zustande kommt, daß
von allen Sparten der Wissenschaft mitgetragen wird.

Die Bewachung der Tagung steht unter dem Kommando der Bundeswehr.

Gedanken zur Zeit

Gedanken zur Zeit
Selten befanden sich Erkenntnisse und Ergebnisse im vollen Einklang. Unser Leben wird durch diese Unsicherheit auf Trab gehalten.
Aus unserer Jugendzeit schöpfen wir Erinnerungen, die uns in kritischen Situationen dieser Tage Rückhalt geben.
Oft helfen Weisheiten wie:
Die Freiheit des Menschen liegt nicht darin, dass er tun kann was er will, sondern, dass er nicht tun muss was er nicht will.
von Jean-Jacques Rousseau.

In den vergangenen Jahrtausenden waren wir Menschen allzuoft damit beschäftigt unsere Angehörigen und die mit uns Befreundeten gegen Einflüsse von außerhalb zu verteidigen. Angefangen mit Schwert und Spieß bis zu den Atombomben der letzten Weltkriege.

Das hatte scheinbar keinen Besinnungsprozess auf den Weg bringen können.

Wir mußten auf so einfach nicht sichtbare „Waffen“ wie Vieren, zur Auswahl steht zur Zeit Corona COVID-19, kommen.
Moderne Propaganda-Armeen sitzen in geheizten (in diesen Tagen in gekühlten) Luxusbüros und malen den Weltuntergang, oder planen diesen sogar, an die Wand. Ihre wirkungsvollste Waffe in diesem Zusammenhang ist die erzeugte Angst. Diese Angst hat ihre Triebfeder im Zweifel.
Zur Auswahl stehen: Um dieses Corona COVID-19 zu bekämpfen müssen wir Menschen konsequent auf Abstand von jedem Mitmenschen gehen. Eine in einer gesunden Familie und eines gesunden Volkes Lebensweise direkt entgegenstehende Vorstellung.
Oder die erzeugte Angst soll als Schmiermittel Verbrechern an der Menschheit dienen, ihren persönlichen Reibach einzufahren.

Glauben diese Irren etwa wirklich, auf einem Planeten im Universum würden Sie mit offenen Armen empfangen werden?

Politik außerhalb der Realität.

Politik außerhalb der Realität.
Wir Staatsbürger(innen) (und auch noch Andere) leben in der Bundesrepublik Deutschland. Als Ordnungsfaktor fungiert das Grundgesetz für die Bundesrepublik Deutschland. Ein Gesetz indem seit seiner Inkraftsetzung ganze „Heerscharen“ von Besserwissern in Laufe von Jahrzehnten „Ihre“ Vorstellungen untermischten.
Bei einer Verfassung hätten diese „Orgien“ an Meinungsbildung nach Lust und Laune keine Chance gehabt. Jedoch – als ein besiegtes Volk standen wir unter der Devise „friss oder stirb.“

Ein freies Volk befindet über sein Schicksal aus eigener Kraft. Zu dieser bildenden Kraft –
GG Art 146
Dieses Grundgesetz, das nach Vollendung der Einheit und Freiheit Deutschlands für das gesamte deutsche Volk gilt, verliert seine Gültigkeit an dem Tage, an dem eine Verfassung in Kraft tritt, die von dem deutschen Volke in freier Entscheidung beschlossen worden ist. –

war im Grundgesetz mit dem Art 146 eine Tür offen gehalten.

Mit der Aufteilung des Deutschen Staatsgebietes in West, Mittel und Ostdeutschland, zudem noch geteilt nach den Einflussphären der sog. Westmächte und der Ostmächte, wurden den „Politikern“ die Gestaltung der „Welt“ überlassen.

Menschen und menschliche Schicksale störten nur. „Die Herren der Welt“ blieben unter sich.
Kriege nach dem Zweiten Weltkrieg:
1945–1949 Indonesischer Unabhängigkeitskrieg
1946–1949 Griechischer Bürgerkrieg
1946–1954 Französischer Indochinakrieg
1947–1949 Erster Indisch-Pakistanischer Krieg (Erster Kaschmir-Krieg)
1947–1949 Palästinakrieg
seit 1948 Bewaffnete Konflikte in Myanmar
1950–1953 Koreakrieg
1954–1962 Algerienkrieg
1955–1959 Zypriotischer Unabhängigkeitskrieg
1956 Sueskrise (Zweiter israelisch-arabischer Krieg)
1956 Ungarischer Volksaufstand
1956–1959 Kubanische Revolution
1957–1958 Spanisch-Marokkanischer Konflikt
1957–1962 Niederländisch-Indonesischer Krieg um West-Neuguinea
1957–1975 Vietnamkrieg
1959 Tibetaufstand
1960–1989 Namibischer Befreiungskampf
1960–1996 Guatemaltekischer Bürgerkrieg
1961–1991 Eritreischer Unabhängigkeitskrieg
1961–1963 UN-Katanga-Krieg
1961 Schweinebucht-Invasion (USA – Kuba)
1961–1974 Portugiesischer Kolonialkrieg
1961/1974–2002 Unabhängigkeits-/Bürgerkrieg in Angola
1976–1992 Mosambikanischer Bürgerkrieg
1962 Indisch-Chinesischer Grenzkrieg
1962–1970 Bürgerkrieg im Nordjemen
1963–1964 Algerisch-Marokkanischer Grenzkrieg
1963–1967 Shifta-Krieg
1965 Zweiter Indisch-Pakistanischer Krieg (Zweiter Kaschmir-Krieg)
1964–2016 Bürgerkrieg in Kolumbien
1966–1994 Bürgerkrieg im Tschad
1967 Sechstagekrieg (Dritter israelisch-arabischer Krieg)
1967–1970 Biafra-Krieg (Nigeria)
1968–1979 Bürgerkrieg im Baskenland
1969 Fußballkrieg (Honduras/El Salvador)
1969 Chinesisch-Sowjetischer Grenzkrieg (1969)
seit 1969 Unabhängigkeitskampf der Provinzen Papua und Papua Barat
1969–1997 Nordirischer Bürgerkrieg
1971 Bangladesch-Krieg
1971 Dritter Indisch-Pakistanischer Krieg
1971–1972 Erster Uganda-Tansania-Krieg
1973 Jom-Kippur-Krieg (Vierter israelisch-arabischer Krieg)
1974 Zypernkonflikt
1974–1991 Äthiopischer Bürgerkrieg
1975 Bürgerkrieg in Osttimor 1975
1975–1988 Grenzkrieg zwischen Thailand und Kambodscha (ab 1979 unter vietnamesischer Besetzung)
1975–1990 Libanesischer Bürgerkrieg
1975–1999 Unabhängigkeitskampf in Osttimor (Besetzung Osttimors durch Indonesien)
1976–1978 Ogadenkrieg
1977 Libysch-Ägyptischer Grenzkrieg
1977–1978 Shaba-Invasion (Kongo/Angola)
1977–1989 Vietnamesisch-Kambodschanischer Krieg
1978–1987 Libysch-Tschadischer Grenzkrieg
1978–2005 Sezessionskrieg in Aceh (Indonesien)
1978–1989 Afghanischer Bürgerkrieg und sowjetische Intervention
1978–1979 Zweiter Uganda-Tansania-Krieg
1979 Chinesisch-Vietnamesischer Krieg
1980–1988 Erster Golfkrieg (Iran-Irak)
1981 Peruanisch-Ecuadorianischer Grenzkrieg
1981–1990 Contra-Krieg (Bürgerkrieg in Nicaragua unter Beteiligung der USA)
1982 Libanonkrieg
1982 Falklandkrieg (Argentinien/Großbritannien)
1983–2009 Bürgerkrieg in Sri Lanka
1983–2005 Sezessionskrieg im Südsudan
1983 US-Invasion in Grenada, Operation Urgent Fury
1985 Krieg um den Agacher-Streifen
seit 1986 LRA-Konflikt
1986–1992 Bürgerkrieg in Suriname
1987–1993 erste Intifada (Gaza/Palästina/Israel)
seit 1988/1991 Somalischer Bürgerkrieg
1989 US-Invasion in Panama
1989 Rumänische Revolution
1989 Georgisch-Ossetischer Konflikt
1989–1996/1999–2003 Liberianischer Bürgerkrieg
1990–1991 Zweiter Golfkrieg (UN-Koalition-Irak)
1991–1994 Dschibutischer Bürgerkrieg
1991–2001 Jugoslawienkriege
1991 10-Tage-Krieg in Slowenien
1991–1995 Kroatienkrieg
1992–1995 Bosnienkrieg
1999 Kosovokrieg
2001 Mazedonienkrieg
1991–2002 Bürgerkrieg in Sierra Leone
1991–1992 Georgisch-Südossetischer Krieg
1992 Transnistrien-Konflikt
1992–1997 Tadschikischer Bürgerkrieg
1992–1993 Georgisch-Abchasischer Krieg
1992–1994 Krieg um Bergkarabach
seit 1994 Belutschistankonflikt
seit 1994 erster Jemen Konflikt
1994–1996 Erster Tschetschenienkrieg
1994–2006 Bürgerkrieg in Nepal
1996–1997 Erster Kongokrieg
1998–2000 Eritrea-Äthiopien-Krieg
1998–2003 Zweiter Kongokrieg
1999 Kargil-Krieg
1999 Dagestankrieg
1999–2003 Zweiter Tschetschenienkrieg

21. Jahrhundert
→ Hauptartikel: Liste der andauernden Kriege und Konflikte
→ Hauptartikel: Liste von Kriegen und Schlachten im 21. Jahrhundert

2000–2005 Zweite Intifada
2001 Albanischer Aufstand in Mazedonien 2001
seit 2001 Krieg in Afghanistan
2002–2007 Bürgerkrieg in der Elfenbeinküste
2003–2011 Irakkrieg
2003–2009 Darfur-Konflikt
seit 2004 Südossetienkonflikt
seit 2004 Unabhängigkeitskampf südossetischer Rebellen
2008 Eskalation im Sommer 2008
seit 2004 Huthi-Konflikt im Jemen
seit 2015 „Sturm der Entschlossenheit“, Offensive von Saudi-Arabien, Ägypten, Bahrain, Katar, Kuwait, den Vereinigten Arabischen Emiraten, Jordanien, Marokko, Sudan und Pakistan gegen die Huthi-Miliz im Jemen
2005–2010 Bürgerkrieg im Tschad
Seit 2006 Drogenkrieg in Mexiko
2006 Libanonkrieg 2006
seit 2006 Fatah-Hamas-Konflikt
2006–2009 Dritter Kongokrieg
2008 Eritreisch-dschibutischer Grenzkonflikt
2008–2009 Operation Gegossenes Blei Gaza (Hamas)/Israel
seit 2009 Krieg gegen die Taliban in Pakistan
2010–2011 Bürgerkrieg in der Elfenbeinküste
2011 Bürgerkrieg in Libyen
2011 Internationaler Militäreinsatz in Libyen 2011
seit 2011 Aufstand im Irak (nach US-Rückzug)
seit 2014 Irakkrise
seit 2014 Krieg gegen den Islamischen Staat
seit 2011 Bürgerkrieg in Syrien
seit 2014 Krieg gegen den Islamischen Staat
seit 2012 Rebellion der Bewegung 23. März
seit 2012 Konflikt in Mali
2013–2014 Opération Serval
2013–2018 Bürgerkrieg im Südsudan
seit 2014 Krieg in der Ostukraine
seit 2014 Krieg gegen den Islamischen Staat
2014 Krieg in Gaza
seit 2015 Jemenkrieg
seit 2016 Rohingya-Konflikt
seit 2016 Drogenkrieg auf den Philippinen

Diese „Leistung“ erbrachten Staaten und Völker. Jedoch – im Fokus wird bis auf den heutigen Tag der Krieg des Deutschen Reiches von 1939 bis 1945 gehalten.

Warum wohl?
Weil nur von einem deutschen Volk so viel „Masse“ in allen möglichen Formen abgezockt werden konnte.

Und die dafür verantwortlichen Politiker sind ja alle Realisten.

Schon vergessen?

Schon vergessen?

Der Untergang unseres Deutschen Volkes ist bereits bei Gründung der Bundesrepublik Deutschland mit eingeplant worden.

Siehe Grundgesetz für die Bundesrepublik Deutschland

Art 4
(1) Die Freiheit des Glaubens, des Gewissens und die Freiheit des religiösen und weltanschaulichen Bekenntnisses sind unverletzlich.
(2) Die ungestörte Religionsausübung wird gewährleistet.

Somit kann jede „Gemeinschaft“ in dieser Welt in der Bundesrepublik Deutschland ihre Interessenvertreter aktiv werden lassen.

Der Islam nutzte diese Chance seine Anhänger ins Land zu bringen. Die Stufe zwei der Eroberung der BRD ist mit der „Messer-Aktivität“ eingeläutet worden.
Die Stufe drei, Vertreter des Islam in die Parlamente zu plazieren ist noch im Gange.

Volk – Staat – Gesetz

Volk – Staat – Gesetz

Völker leben in Staaten in denen Gesetze für Alle gelten – oder es sind keine Staaten sondern Interessenten-Haufen.
Es liegt an uns Staatsbürgern und Staatsbürgerinnen worin wir leben wollen.

Wir sollten uns immer vor Augen führen, der Spruch „wenn unser starke Arm es will, stehen alle Räder still“ ist sinngemäß auch im heutigen Zeitalter Fakt.

Die Bewegungen, uns Menschen durch Maschinen im weitesten Sinne ersetzen zu wollen – unterliegen einem Irrtum.
Wir Menschen müssen jeden Tag essen und trinken. Und bis zur letzten Konsequenz gedacht können wir auch unter diesen Minimalvoraussetzungen überleben.
Maschinen oder Computer sind von Energiezuführung abhängig. Wenn der Stecker gezogen wird ist Ende!!!

Dies in das Stammbuch der auf Kosten der Völker lebenden Eliten dieser Welt.

Leben ist Kampf

Leben ist Kampf
Überlebenskampf ein Naturgesetz. Uns Menschen hat das Schicksal Entscheidungen ermöglicht. Wir können mutig sein. Wir können ängstlich sein. Wir können feige sein. Wir können listig sein. Wir können Verräter sein. Wir können (Geld)-gierig sein. usw. usf.
Was wir nicht können, ist zu bestimmen wo hinein wir geboren werden wollen
Das Naturgesetz hat uns und unseren Eltern eine Chance gegeben von Geburt an versorgt zu werden. Wir lernen „trinken“, wobei in den einzelnen Kulturen diese Versorgung unterschiedlich erfolgt.
Im Allgemeinen leben unsere Eltern in Gemeinschaften. Wir lernen uns unserer Umwelt anzupassen.
In der Folge, wie unsere Bewegungen von unserem Gehirn gesteuert werden können, geht die Entwicklung zur „Freiheit“ voran.
Der „Jugend“ bleibt es vorbehalten in der folgenden Entwicklungszeit mit den Gedankengängen unserer Eltern in Konflikt zu geraten.

Und hier beginnt unter Anderem, der Abschnitt einer Ausnutzung des Vertrauens unserer Kinder durch Fremde.

Die technischen Möglichkeiten, von der sich unsere Jugend schnell beeinflussen läßt, stellen den Bezug unserer Kinder zu den Eltern auf eine harte Probe.
Ab dieser Zeit haben es die „Fremden“ verhältnismäßig leicht einen Keil zwischen Eltern und Kinder zu treiben.

Hier muß sich die Gemeinschaft,in der wir Alle dereinst hineingeboren,
über alle Klassenunterschiede hinweg, bewähren.

Ohne Kinder stirbt jede Gemeinschaft und jedes Volk aus.

Staat und Freiheit

Staat und Freiheit
Eine Wunschvorstellung in vielen Teilen der Welt. Wir als Bescheidene Deutsche würden uns glücklich schätzen wenn von den vielen Sendern des Öffentlichen Rundfunk und Fernsehen wenigsten je Einer im Funk und einer im Fernsehen nur nackte Fakten veröffentlichen würden.
Wir sind mündige Bürger und ein Jeder von uns kann sich selber die passenden Kommentare oder Bilder dazu denken.

Im Frieden – verloren.

Im Frieden – verloren.
Wir Deutsche haben den Ersten Weltkrieg verloren. Wir Deutsche haben den Zweiten Weltkrieg verloren. Das ist Geschichte.
Wir Deutsche verlieren im Frieden ab dem 23. Mai 1949.
Die Kriege – „Erster- und Zweiter Weltkrieg“- verlorenen wir im Vertrauen auf unsere politischen Eliten (Ob Kaiser oder Führer), weil wir aus Volkes Mitte heraus Gefolgschaft geleistet hatten.
Wir Deutsche können keine Revolution. Nicht mit dem Kieler Matrosenaufstand am 3. November 1918 und auch nicht mit dem Attentats-Versuch vom 20. Juli 1944 in der Wolfsschanze.
Bezeichnenderweise wurden diese „Taten“ am Kriegsende, bzw kurz vor Kriegsende begangen.
Der Friede ab dem 23.Mai 1949 steht noch nicht einmal auf „Papier“. Wir wurden als geschlagenes Volk verführt (eine freundliche Umschreibung von „gezwungen) unsere Kräfte dem Kampf – gegen den russischen Bolschewismus, bzw. gegen amerikanischen Kapitalismus – zur Verfügung zu stellen. Dieser Kampf wird bis in unsere Neuzeit auf Kosten unseres deutschen Volkes ausgetragen.

Nach der Vereinigung von Bundesrepublik Deutschland BRD und Deutsche Demokratische Republik DDR hat sich die Situation dahingehend verändert, daß nun neben Westdeutschland auch Mitteldeutschland im Kampf der USA gegen Rußland eingebunden worden ist.
Weil China sich als Bewerber um die Nr. 1 in dieser Welt bemüht, ist zu befürchten, daß Rußland durch China Unterstützung erhalten wird.
Die Situation hat sich seit dem 23.Mai 1949 nicht geändert.
Im Grundgesetz für die Bundesrepublik Deutschland vom 23. Mai 1949 steht weiterhin unter

A r t i k e l 146
Dieses Grundgesetz verliert seine Gültigkeit an dem Tage, an dem eine Verfassung in Kraft tritt, die von dem deutschen Volke in freier Entscheidung beschlossen worden ist.

Ein freies Volk verfaßt und beschließt seine Verfassung in eigener Verantwortung. Die Genehmigung des Grundgesetzes für die Bundesrepublik Deutschland durch die Alliierte Besatzer bedingte weiterhin Versklavung, wenn auch eine kaschierte.

Dieses alles hat unser Deutsches Volk ertragen, in der Hoffnung eines Tages in den Kreis der freien Völker als gleichberechtigtes Mitglied an der Gestaltung der Welt mitwirken zu können.

Diese Hoffnung bekam einen Dämpfer mit Gerhard Schröders SPD, neuen Staatsangehörigkeitsgesetz 1999 verabschiedet und diese trat am 1. Januar 2000 in Kraft trat.
Das seit Jahrhunderten in Deutschland bestehende – Ius sanguinis Abstammungsprinzip verlor ab dem Tag der Einführung dieser Staatsangehörigkeitsrechtsreform seine Seele, die Seele unseres Deutschen Volkes.
Mit der Einführung vom Ius soli („Recht des Bodens) waren die direkten Zugriffe in das in Hunderten von Jahren durch unsere deutschen Vorfahren erarbeitetes Volksvermögen für alle Menschen, jeglicher gesellschaftlicher und staatlicher Formen,eröffnet.
Eine Zeitenwende im Leben unseres Deutschen Volkes, die entscheidend weiter greift, als alle in der Vergangenheit verlorenen Kriege hätten bewirken können.

Das dieses Verbrechen an unserem Deutschen Volk, durch Regierung Schröder/Fischer Gesetzeskraft ohne Zustimmung durch unser Deutsches Volk erlangen konnte ist noch nicht der Gipfel des Volksverrates.

Dr.Merkel, als Schröders Nachfolger im Amt des Bundeskanzlers, nunmehr Bundeskanzlerin, geht noch einen Schritt weiter und strebt die Aufhebung aller Nationalstaaten an:

Fest steht, man will den Staaten ihre Souveränitäten nehmen. In den Worten von Angela Merkel klingt das so:

»Wenn man eine wirkliche Weltordnung haben will, eine globale politische Ordnung, dann wird man nicht umhinkommen, an einigen Stellen auch Souveränität, Rechte an andere abzugeben. Das heißt, dass andere internationale Organisationen uns dann bestrafen können, wenn wir irgendetwas nicht einhalten. Und davor schrecken viele Länder noch zurück. Das ist aus meiner Sicht ein wirklich interkultureller Prozess, den wir durchlaufen müssen.« (Zitat von Angela Merkel aus dem Jahre 2011 auf dem evangelischen Kirchentag.)

Die Gesamtlage für unser Deutsches Volk hat sich durch die Invasion von Millionen fremder Völker in unseren Staat Bundesrepublik Deutschland bereits verändert. Verändert, weil diese Invasoren infolge Schröders Gesetze Staatsbürger der Bundesrepublik Deutschland geworden sind.
Erschwerend kommt hinzu, daß der Islam nicht nur eine Religion ist. Er ist auch eine staatliche Struktur mit eigenen Gesetze (Charia). Er verlangt von seinen Anhängern (Gläubigen) seine Charia über die Gesetze der Bundesrepublik Deutschland zu Leben.

Unser Endkampf wird schwer. Wirtschaftliche und große Teile der politischen BRD Elite haben Volk und Heimat verraten. Die Propagandawelle der
Strippenziehenden aus dem Ausland und Inland läuft auf Hochtouren.
Im Internet, dort wo die (Gestapo?) keinen Zugriff hat formiert sich Widerstand der uns autochthonen Deutschen signalisiert, wir sind im Kampf um unsere Freiheit nicht allein.

Europäische Solidarität

Europäische Solidarität
Solidarität gemäß Duden:

1.unbedingtes Zusammenhalten mit jemandem aufgrund gleicher Anschauungen und Ziele.
In diesem Sinne ist Solidarität zwischen Staaten und Völkern nicht zu verwirklichen. Insbesondere Staaten und Völker auf dem europäischen Kontinent sind infolge ihrer langen Geschichte nicht geeignet Solidarität zu üben.
Für eine wirtschaftliche Orientierung, insbesondere innerhalb der Arbeiterklasse, hat Solidarität hilfreiche Dienste geleistet.
Der Ansatz einer Europäischen Kraft lag leider weit außerhalb jeglichen Anscheins einer Solidarität. Der einzige und wahre Grund lag in der Absicherung einer langfristigen Kontrolle des deutschen Volkes durch die Alliierten des Zweiten Weltkrieges. Die Teilung Deutschlands war indirekt „Friedensstiftend“, weil die wirtschaftlichen Potentiale der beiden Teile Deutschlands einen Puffer darstellten.

Um in Europa Grundlagen einer Zusammenarbeit unter den Nationen zu erreichen,muß zuerst ein Punkt 0 gefunden werden.
1. Rückkehr zu den nationalen Währungen mit ihrer Möglichkeit die Währungen auszutarieren (Währungen Flooten).
2. Neuverhandlungen eines Vertrages zwischen den Staaten auf dem europäischen Kontinent. (Auch Österreichs Kanzler a.D Kurz fordert Neuverhandlungen.)
3. Keine Abtretung von Hoheitsrechten.
4. Im künftigen Europäischen Rat gefaßte Beschlüsse können von jedem einzelnen europäischen Staat in nationales Recht übernommen werden. Eine Verpflichtung dazu besteht nicht!.(Der Unsinn mit der Krümmung bei den Gurken usw. hat dann ein Ende.)
5. Die Versuche mit allen möglichen und unmöglichen Hintertüren-Trix die Souveränität der europäischen Staaten und Völker zu unterlaufen, einen Staat, ein Völkerrechtssubjekt Europa zu gründen, sind damit unterbunden.
6. Würde und Freiheit der Menschen in Europas Staaten liegt dann wieder in den eigenen Händen.

Eine Nein-Danke-Bewegung

Eine Nein-Danke-Bewegung
Wie von Wolfgang Hübner vorgeschlagen https://www.facebook.com/wolfganghuebnerffm/posts/2314504828628764

Das momentane Gewicht der Grünen speist sich leider nicht nur aus Bürgern die einen Ausweg aus der Dauer-GROKO suchen. Hier sehen Schröders und Merkels Neu-Deutsche eine Chance in einem Grünen Zug ein Abteil zu erobern und damit eine Backe der Beißzange an der Halsschlagader unseres deutschen Volkes anzusetzen .
Sobald diese Neu-Deutsche genug „Saft“ aus den GRÜNEN gesaugt haben – beginnt das Auffressen.
Gemäß dem Spruch Gefahr erkannt – Gefahr gebannt wird es höchste Zeit der Zweiten Backe der Beißzange zwischen Grüne und Unterminierung unserer Jugend mit Namen
Greta Thunberg und George Soros erhöhte Aufmerksamkeit zu widmen.
Eine nationale Kraft alleine wird, wie auch die Europa-Wahl bewiesen hat, diese Beißzange von der Halsschlagader unseres deutschen Volkes nicht fernhalten können.
Uns Freien wird nichts anderes übrig bleiben als für unsere Freiheit Flagge zu zeigen. Dazu brauchen wir nicht die Straße zu erobern. Erinnern wir uns an unsere Kraft der Mundpropaganda. Das Netz ist bisher noch offen – Nutzen wir die Zeit!!!