Schlagwort-Archive: Grüne

Eine Nein-Danke-Bewegung

Eine Nein-Danke-Bewegung
Wie von Wolfgang Hübner vorgeschlagen https://www.facebook.com/wolfganghuebnerffm/posts/2314504828628764

Das momentane Gewicht der Grünen speist sich leider nicht nur aus Bürgern die einen Ausweg aus der Dauer-GROKO suchen. Hier sehen Schröders und Merkels Neu-Deutsche eine Chance in einem Grünen Zug ein Abteil zu erobern und damit eine Backe der Beißzange an der Halsschlagader unseres deutschen Volkes anzusetzen .
Sobald diese Neu-Deutsche genug „Saft“ aus den GRÜNEN gesaugt haben – beginnt das Auffressen.
Gemäß dem Spruch Gefahr erkannt – Gefahr gebannt wird es höchste Zeit der Zweiten Backe der Beißzange zwischen Grüne und Unterminierung unserer Jugend mit Namen
Greta Thunberg und George Soros erhöhte Aufmerksamkeit zu widmen.
Eine nationale Kraft alleine wird, wie auch die Europa-Wahl bewiesen hat, diese Beißzange von der Halsschlagader unseres deutschen Volkes nicht fernhalten können.
Uns Freien wird nichts anderes übrig bleiben als für unsere Freiheit Flagge zu zeigen. Dazu brauchen wir nicht die Straße zu erobern. Erinnern wir uns an unsere Kraft der Mundpropaganda. Das Netz ist bisher noch offen – Nutzen wir die Zeit!!!

Ein Trojanisches Pferd

Ein Trojanisches Pferd bauten Bundeskanzler Schröder SPD und Joschka Fischer GRÜNE.
Zum 1. Januar 2000 wurde neben dem bisher allein geltenden Abstammungsprinzip (ius sanguinis) das Geburtsortprinzip (ius soli) eingeführt (Gesetz zur Reform des Staatsangehörigkeitsrechts vom 15. Juli 1999 -BGBl. I S. 1618)

In diesem trojanischen Pferd sammelten sich von Regierung Schröder eingeladenen und vor Bundeskanzlerin Merkel mit Begeisterung empfangene Wirtschaftsflüchtlinge aus vielen Staaten dieser Erde.
Bei Wahlen zum europäischen Parlament wurde in den letzten zwanzig Jahren die 50% Marke nicht erreicht.
Bei der Europa-Wahl am 26. Mai 2019 wurde diese Marke um ca. 10% überschritten.
Diese 10% speisen sich mit hoher Wahrscheinlichkeit aus „Wahlberechtigten“ mit ausländischen Wurzeln. Ein „Probelauf“ auf dem Weg zur Machtübernahme unserer deutschen Heimat.
Es liegt an uns autochthonen Deutschen bei den anstehenden Wahlen die volle Souveränität über unser Schicksal und unser Heimatland zu erreichen.

Zeitalter der Chamäleons ?

Ausspruch von Wolfgang Schäuble am 13. Dezember 2012 : „Weil wenn die Krise größer wird, werden die Fähigkeiten Veränderungen durchzusetzen, größer!“ bietet eine Auslegung in vieler Hinsicht.

1) Die positive Auslegung: Eine Gemeinschaft steht in einer volkswirtschaftlichen Krise zusammen. Devise: Gürtel enger schnallen –
2) Die negative Auslegung: Eine von bestimmten Kreisen inszenierte (geschickt ins Werk gesetzte, organisierte, einfädelte) wirtschaftliche und politische Notlage in einem Volk und Staat wird zum Anlaß genommen, die Werte schaffenden in ihrer Existenz einzuschränken. Zeitalter der Chamäleons ? weiterlesen

Neutral – bis wann?

Von unserer sogenannten „schweigenden Mehrheit“ geht eine große Gefahr aus. Diese Neutralen kommen aus ihren Kellern erst heraus, wenn das eigene Kind in den Brunnen gefallen ist. Im Klartext, wenn Sie selber oder ein Familienangehöriger belästigt, beschädigt oder ermordet wurden. Erst dann keimt die Hoffnung auf, von der Volksgemeinschaft in seiner Verletzung Hilfe zu erhalten. Bei Tötung in seinem Schmerz Mitgefühl zu erfahren.
Durch verantwortliche Politiker – in den letzten Jahrzehnten an der
Macht – sind den Ursachen dieser beginnenden Übernahme des öffentlichen Raumes durch „Menschen“ ausländischer Staaten samt ihren „Gewohnheiten“ (mit dem Messer in der Hand „Recht“ herzustellen), kein Einhalt geboten worden. Neutral – bis wann? weiterlesen

Landtagswahl in Bayern

Die selbstbewußten Bayern, diese „Mir san Mir“, sind mit einem blauen Auge davongekommen. Die Selbstherrlichkeit einer absoluten Mehrheit ist zwar dahin. Jedoch die Gestaltungsmöglichkeit ist noch vorhanden. Es ist kaum vorstellbar, daß sich aus den unterlegenden Parteien eine Koalition zusammenraufen könnte. Der Wähleraustausch zwischen der SPD und den Grünen hinterläßt bei der SPD Narben, die in Koalitionsverhandlungen sicherlich nicht zu schließen sein würden. Landtagswahl in Bayern weiterlesen

Bundesrepublik Deutschland

Am  23. Mai 1949 trat das Grundgesetz der Bundesrepublik Deutschland (BRD) in Kraft. Dieser Tag wird als offizieller Tag der Gründung bezeichnet. Deutsche, die an diesem Tag als Staats-Bürger des Deutschen Reiches zu Bürgern der Bundesrepublik Deutschland erklärt wurden – gefragt wurde keiner von uns – leben zur Zeit nur noch wenige.

Wenn die Situation nicht so ernst wäre, wie sie ist, können wir mit „unseren“ Nachkommen Nachsicht haben. Wenn jedoch eine Frau Künast, am 15. Dezember 1955 in Recklinghausen/ NRW geboren, per Twitter in die Welt hinaus ihre Weisheit – „Die alte Bundesrepublik ist zu Ende gegangen, für unsere Demokratie müssen wir stündlich kämpfen.“ – sendet – mit Verlaub, hier spricht eine Politikerin vom Pferd, das sie nicht gesehen hat. Bundesrepublik Deutschland weiterlesen

Letzter Akt der Schmierenkomödie „Asylstreit“ in der CDU/CSU

Um es – kurz gesagt – vorweg zu nehmen, was dem „mündigen Bürger“ von der „hohen Politik“ hier wieder einmal präsentiert wurde, war schlicht und ergreifend ein Wochenende der Komödianten!
Freilich kann man im Nachhinein auch hier davon ausgehen, daß sich alle Beteiligten im Anschluß an diese Vorstellung in einem drittklassigen Komödienstadel wohl vor Vergnügen darüber auf die Schenkel geschlagen haben, wie man den für „blöd“ und unmündig erklärten „mündigen Bürger“ wieder einmal regelrecht vorgeführt und glattweg vera….lbert hat.
Und nicht nur das – denn dazu hat man auch noch in geradezu vortrefflicher Weise wieder einmal von den ungezählten anderen ungelösten Problemen in diesem „demokratischen Rechtsstaat“ abgelenkt.

Mit seinem Rücktritt vom plötzlichen Rücktritt hat Bundesinnenminister Seehofer seinem Spottnamen „Herr Dreh- und Wendehofer“ wieder einmal alle erdenkliche Ehre erwiesen. Einmal – zumindest für einige Tage, hatte er Rückgrat und Verantwortungsbewußtsein für Deutschland und das Deutsche Volk gezeigt.
Doch nun hat der Bundesinnenminister im letzten Machtkampf gegen eine starrsinnige, verantwortungslose, rechts-, gesetzes- und grundgesetzbrüchige Bundeskanzlerin (wieder einmal) nach- und aufgegeben, vermutlich auch aus Mangel an Rückhalt in seiner eigenen Partei CSU. Folglich wird also alles so weitergehen wie bisher, nach dem Motto: „Deutschland schafft sich ab“. Letzter Akt der Schmierenkomödie „Asylstreit“ in der CDU/CSU weiterlesen

Demokratie

In demokratischen Parteien schließen sich Menschen zusammen, die auf Grund von Informationen (der kleinste Teil durch lesen der Parteiprogramme) sich für die Ziele der Partei Ihrer Wahl einsetzen wollen.

In jeder größeren Gemeinschaft bestehen niedergeschriebene oder aus dem Zusammenleben heraus gebildete Regeln. Harmonie oder Spannung entsteht durch einen weitgehenden Informationsfluß, oder auch nicht. Demokratie weiterlesen

Sondierungen außerhalb Grundgesetz

Die Sondierungen von CDU, CSU, FDP und Grüne finden unter Missachtung vom Grundgesetz für die Bundes­republik Deutschland statt.

Wenn z.B. Teilnehmer an den Sondierungs­­gesprächen (Claudia Roth) Die Grundrechte Artikel 1 bis Artikel 19 als Rechts­­grundlage für die Welt­­­bevölkerung  missdeuten, indem Sie die Anführung eines Grundgesetz­­artikels, in dem das Deutsche Volk nicht besonders genannt wird, dahin auszulegen, dass unser Grundgesetz Rechte für Bürger anderer Staaten begründet, liegen Sie mit Ihrer Auffassung außerhalb der Rechtsnorm! Sondierungen außerhalb Grundgesetz weiterlesen