Schlagwort-Archive: Kommunismus

Von Anjela Khasner bis Angela Merkel

Von Anjela Khasner bis Angela Merkel.
Die erhoffte Unterstützung durch eine junge Frau Merkel und eine Hilfe bei einer Einigung des deutschen Volkes erwies sich als Fehlinvestition.
Ein im Schatten des Kommunismus geförderter Geist verließ im Grunde genommen diese Spähre nicht.

Aus den kommunistischen Manifest – „Proletarier aller Länder, vereinigt euch!“ –
wurde nach ca. 13 Jahre Merkel „Menschen aus aller Welt unterwandert das Deutsche Volk.“

Die Vorsorge im Kommunismus für seine Anhänger dieser Gedankenkonstruktion (mit reichlich Blut als Schmiermittel) war wenigstens noch in dieser Hinsicht begrenzt.

Merkel Politik der offenen Grenzen unserer Bundesrepublik Deutschland für alle Völker dieser Welt, wirkt auf die Ausrottung unseres Deutschen Volkes hin.

Wann greift das Strafgesetzbuch
§ 81
Hochverrat gegen den Bund

(1) Wer es unternimmt, mit Gewalt oder durch Drohung mit Gewalt
1. den Bestand der Bundesrepublik Deutschland zu beeinträchtigen oder
2. die auf dem Grundgesetz der Bundesrepublik Deutschland beruhende verfassungsmäßige Ordnung zu ändern,

wird mit lebenslanger Freiheitsstrafe oder mit Freiheitsstrafe nicht unter zehn Jahren bestraft.

(2) In minder schweren Fällen ist die Strafe Freiheitsstrafe von einem Jahr bis zu zehn Jahren.

Kolonie Deutschland

  • Merkmale einer Kolonie wie Herrschaft eines anderen Volkes über die Eingeborenen.
  • Wie Missionierung einer Religion in die Lebensweisen der Eingeborenen hinein.
  • Wie Infiltration eines Rechtsstandards in Land und Volk der Ureinwohner.

Auf den ersten Blick wird keiner auf die Idee kommen, daß diese Merkmale auf die Bundesrepublik Deutschland zutreffen könnten.

In einer Gesamtbetrachtung der nationalen wie internationalen Entwicklungen nach dem Zweiten Weltkrieg, bezogen auf einem Zeitrahmen in seiner gesamten  Spannweite von 1945 bis 2018, auf Land und Volk des Deutschen Reiches, treten diese Merkmale jedoch deutlich zu Tage. Kolonie Deutschland weiterlesen

Mißbraucht und Vergewaltigt

Nach der militärischen Niederlage 1945 vom Deutschen Reich und Volk begannen die Vorbereitungen für die unausweichliche Auseinandersetzung der Systeme Kapitalismus kontra Kommunismus/Sozialismus.

In den Jahren der Frontstellung waren die Kontrahenten, Westmächte gegen UdSSR, bemüht soviel an technischen Wissen, Verfahren und Materialien wie möglich aus Deutschland, aus ihren jeweiligen Sektoren, abzutransportieren.

In diesen Zeiten überlebten wir Deutsche in den zerbombten Ruinen am untersten Ende der Überlebensmöglichkeit. Auf dem Lande war, durch die bessere Versorgungslage, dieser Kampf leichter. Mißbraucht und Vergewaltigt weiterlesen

Volk in Bewegung

Als die siegreichen Alliierten 1945 die Beute ihres Sieges in ihre Scheuern einfahren wollten, war einiges zu bedenken. Für das unterlegene Deutsche Reich lebte der für eine bedingungslose Kapitulation des Deutschen Reiches zeichnungsberechtigte Reichspräsident nicht mehr. Um eine völkerrechtlich verbindliche Beendigung des Krieges herbeiführen zu können, kapitulierte die Deutsche Wehrmacht bedingungslos am 7. Mai 1945 um 1.30 Uhr. Unterschrieben wurde die Kapitulationsurkunde von: Vertreter für alle Wehrmachtsteile: Generalfeldmarschall Wilhelm Keitel, für das Oberkommando und das Heer, Hans-Georg von Friedeburg für die Marine und Hans-Jürgen Stumpff für die Luftwaffe.

Die Systeme von Kapitalismus und Kommunismus steckten ihre Machtgefüge ab. Ostgebiete des Deutschen Reichs wurden unter russische und polnische Verwaltung gestellt. In Mitteldeutschland wurde das kommunistische System und in Westdeutschland das kapitalistische System installiert. Volk in Bewegung weiterlesen