Schlagwort-Archive: Merkel (Angela)

Dr. Angela Dorothea Merkel (* 17. Juli 1954 in Hamburg als Angela Dorothea Kasner | Kaźmierczak)[1] ist eine deutsche Politikerin (CDU) und seit dem 22. November 2005 amtierende Bundeskanzlerin der Bundesrepublik Deutschland.

Revolution/Staatsstreich

Weder eine Revolution noch ein Staatsstreich wurde in Deutschland und unserem Deutschen Volk in letzter Konsequenz durchgeführt. Verrat jedoch hatte für Staat und Staatsvolk verheerende Auswirkungen.

Diese Begriffe wurden schon zur Zeit ihrer Ereignisse unter­schiedlich wahrgenommen. Als geschichtliche Ereignisse wurden sie dem Zeitgeist so weit untergeordnet, dass ein Jeder, aber auch wirklich ein jeder Zeitgenosse sich seine „Rosinen“ herauspicken konnte und kann. Revolution/Staatsstreich weiterlesen

Heimat ist mehr‥‥‥‥

Jeder Mensch hat eine Heimat. Nur vaterlandslose Gesellen hätten es gerne, wenn Sie direkt in ihre Gedankenwelt hineingeboren wären. Unsere Natur kann nicht nach Belieben außer Kraft gesetzt werden. Ein Mensch, für sich alleine, konnte zu Urzeiten überleben. In der Gegenwart sind um den geborenen Menschen herum Eltern. Diese Eltern leben in einer Gemeinschaft aufgebaut über Familie, Verwandte, Bekannte und letztendlich dem deutschen Volk. Von staatlicher Seite ist es die Gemeinde, die Stadt, der Bezirk, das Bundesland und die Bundesrepublik Deutschland. Heimat ist mehr‥‥‥‥ weiterlesen

Das Boot ist voll!

Dieser, leider viel zu oft zitierte Satz, ist im Ernstfall eine Entscheidung auf Leben und Tod. Wenn ein Boot an seine Belastungs­grenze gekommen ist und mit der Aufnahme auch nur eines Schiff­brüchigen das Boot mit all seinen Insassen sinkt, muss ein Schiffs­führer die Entscheidung treffen und den Schiff­brüchigen seinem Schicksal überlassen. Das Boot ist voll! weiterlesen

Staat ohne Staatsvolk

Wie anders sonst kann der Jubelpalast zum Tag der Deutschen Einheit gewertet werden. In der gesamten Rede vom Bundespräsidenten Steinmeier wurden nicht ein einziges mal die Worte deutsches Volk ausgesprochen. Im Gegenteil sein erster Ausspruch war:

Heimweh nach früher habe ich keins…“

Eine irreale Aussage, denn Heimweh für die Zukunft kann kein Mensch haben. Staat ohne Staatsvolk weiterlesen

Volk und Staat

Beide Begriffe sind eine Einheit – oder wir leben in einer Anarchie. Bevölkerung muss nicht immer in einem Staat leben. Ein schlechtes Beispiel ist die Bundesrepublik Deutschland. Neben den Staatsbürgern hat sich eine Bevölkerung aus vielen Staaten und unterschiedlichen Religionen in das Staatsgebiet der Bundesrepublik Deutschland illegal Zutritt verschafft.

Dieses konnte nur geschehen, weil verantwortliche Regierungsmitglieder entgegen Ihrem Amtseid handelten: Volk und Staat weiterlesen

Freiheit vor Feigheit

Freiheit in Samthandschuhen erreichen zu wollen ist wie die Quadratur des Kreises. Gleichzusetzen mit dem Volksmund „Wasch mir den Pelz  ― aber mach mich nicht nass!”

Die Eigenschaft Treue, in unserem deutschen Volk von Frauen wie unter anderen von Königin Luise vorgelebt, wurde von Frau Merkel und wird von Frau Petry ihrer Bedeutung beraubt! Freiheit vor Feigheit weiterlesen

Politik zwingt zu Entscheidungen

Entscheidungen sind das harte Brot von Politikern. Die Frage bleibt, wie diese Entscheidungen ausfallen. Bleibt ein Politiker bei seinen öffentlich erklärten Aussagen, bzw. wie weit ist ein Politiker bereit, für seine getrof­fenen Aussagen die letzte Ent­scheidung zu treffen. Politik zwingt zu Entscheidungen weiterlesen

An den Problemen vorbei

Breitgefächerte Informationen sind unter demokratischen Verhältnissen für Entscheidungsfindungen eine wesentliche Hilfe.

In einem demokratisch geführten Staat treffen Gesprächsrunden, wie diese in öffentlichen Fernsehsendungen in Wahlzeiten in unsere Wohnzimmer hinein strahlen, auf Zustimmung und Ablehnung. An den Problemen vorbei weiterlesen

Humanismus kontra Naturgesetz

Menschlichkeit, als Begriff im Humanismus begründet, wird in der Politik (insbesondere durch Frau Merkel) über dem Naturgesetz Selbsterhaltungstrieb zur Erreichung politischer Ziele gestellt und missbraucht.

Ein Staat hat zuvorderst seine Staatsbürger zu schützen. Als eine der vielen weiteren Aufgaben des Staates gilt es menschlichen Umgang der Staatsbürger untereinander und zwischen Staat und Staatsbürgern zu regeln. Humanismus kontra Naturgesetz weiterlesen

Merkel und Grundgesetz

Bei der TV-Sendung „Klartext Frau Merkel“ benutzte Frau Merkel bei der Beantwortung einer Zuschauerfrage den Hinweis auf ⇒
Grundgesetz Artikel (1) Die Würde des Menschen ist unantastbar. Sie zu achten und zu schützen ist Verpflichtung aller staatlichen Gewalt.
um Ihre Argumentation zu untermauern, daß ein jeder Mensch Anspruch hat,  in der Bundesrepublik Deutschland Aufnahme und Unterstützung zu erhalten. Merkel und Grundgesetz weiterlesen