Schlagwort-Archive: Mord

Grenzen einmal positiv betrachtet

Von interessierter Seite werden Grenzen vorwiegend als ein Übel dargestellt. Es kommt immer auf Situation und Betrachtungsweise an. Vorab den Hinweis, daß Art und Anzahl von Grenzen schier unübersehbar sind. Der erste Gedanke an eine Grenze ist die zwischen zwei oder mehreren Staaten. In unserer Frühgeschichte bestanden bereits Abgrenzungen zwischen Bewohnern an ihren jeweiligen Orten. In der Zeitenfolge wurden aus den Orten über Gemeinden, Bezirken Länder und Staaten.

Jeder Mensch hat im Umgang mit seinen Mitmenschen automatisch Grenzen. Frauen sehen im allgemeinen den Küchenbereich als „ihren“ Bereich an. Bei Männern ist sein Bereich, wo sein Schreibtisch steht. In einer intakten Familie wird es keinen Streit geben, wenn der Mann der Frau in den Kochtopf guckt und die Frau sich im Schreibtisch des Mannes umschaut.  Es soll schon Fälle gegeben haben, wo diese Belanglosigkeiten zum Streit geführt hatten. Grenzen einmal positiv betrachtet weiterlesen

Entscheidungen stehen an

Wenn wir als deutsches Volk in unserer angestammten Heimat überleben wollen stellt sich die Frage nicht, ob wir gemäß dem
Selbstbestimmungsrecht der Völker oder gemäß Grundgesetz
Artikel 2 (2) „Jeder hat das Recht auf Leben und körperliche
Unversehrtheit. Die Freiheit der Person ist unverletzlich. In diese
Rechte darf nur auf Grund eines Gesetzes eingegriffen werden.“
uns zum  Widerstand entschließen wollen,

sondern ab wann?

Wenn ein Deutscher von einem Emigranten in einer deutschen Stadt einmal am Tage abgestochen wird? –

Einmal an Tage in zwei Städten ein Deutscher abgestochen wird?

Einmal am Tage in zehn Städten ein Deutscher abgestochen wird?

Oder erst wenn in jedem Bundesland an einem Tage Zehn Deutsche von Emigranten abgestochen werden?

Keiner kann voraussagen, wann der Geduldsfaden reißt. Eines ist sicher, der innere Frieden ist heute schon nicht mehr garantiert.

Ebenfalls ist diesmal sicher, nicht wir Deutsche haben außerhalb unserer Staatsgrenzen Völker angegriffen. –

Diesmal befinden sich die Angreifer auf unserem Staatsgebiet und greifen uns an.

Ob Verletzung oder Mord, diesmal sind die Angreifer offenkundig!

Notstand

Im Notstand befindet sich ein Staat in dem Gesetze nicht mehr durchgesetzt werden – können?

In unserer Geschichte führte dies in der Weimarer Republik zu Folgen. Diese Folgen sollten sich, so Hoffnung und Versprechen unserer Regierenden, niemals wiederholen.

Notstand weiterlesen