Schlagwort-Archive: UNO

Menschenrechte – Tostpflaster?

Menschenrechte – ein Trostpflaster ?
Die Sehnsucht vieler Menschen nach Sicherheit, nach Geborgenheit wird uns vorgegaukelt.
“Mit der “Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte” haben die Vereinten Nationen eine Resolution verfaßt, die als Absichtserklärung die darin enthaltenen Menschenrechte in möglichst allen Staaten durchsetzen und schützen will.“

Bitte beachten: Absichtserklärung –  möglichst – schützen will.
Mit diesen weichen Formulierungen ist die Erwartung verbunden, daß alle Mitgliedstaaten in der UNO diese „Entschließungen“ in nationalem, bindenden Recht übernehmen.

Der Anspruch Mensch, als ein Hinweis auf die Einmaligkeit unter den Geschöpfen auf der Welt, erweckt den Anschein, daß ein jeder sich aus Überzeugung heraus diese „Entschließungen“ verinnerlicht, anerkennt und sein Leben dahin ausrichtet.
Wie das Verhalten der Staaten, die ja von Menschen gegründet und
getragen werden, beweist, überwiegt  in Momenten, in denen die eigene Unterordnung unter die Menschenrechte von Nöten wäre, der Eigennutz, der jeweilige persönliche Standpunkt.

Diese ganzen in übernationalen „Vereinigungen“ erfundenen und gepflegten heeren Grundsätze haben in der Vergangenheit keinen einzigen Krieg, keine einzige Eroberung, keine einzige Unterdrückung verhindert.
Die Dummen sind jeweils die „Gutgläubigen“, Menschen und Völker, die im Vertrauen  auf diese „Organisationen“ ihre Bereitschaft zur Verteidigung der ihnen jeweils anvertrauten Menschen, für deren Schutz sie verantwortlich sind, vernachlässigt hatten.

Und nun zaubern, die gleichen „Kräfte“ den UN-Migrationspakt aus dem alten Hut. Natürlich alles viel besser „angepaßt“. Die Verlockungen noch größer und schöner ausgemalt.
Jedoch in seiner Anlage so perfekt, daß die, in den bisherigen
UNO-Erklärungen und darüber hinaus noch bestehenden
Regulierungsmöglichkeiten, ausgeschlossen werden.
Jetzt soll der Sack endgültig zugemacht werden. Eine über allem
dirigierende Clique. Die Schöpfungskraft der Menschheit wird völlig
abgesaugt. Rassenvermischung bricht jeden Widerstand.
Jedoch – Ihr seid erkannt.
Österreich
Polen
Ungarn
Tschechien
Schweden (Nachbesserung)
Niederlande (Nachbesserung)
Griechenland
Kroatien
Dänemark
Italien
Norwegen
Slowenien
Bulgarien
Israel
Australien
USA
China
Japan
Korea
Kanada
Schweiz?
gehen nicht auf diesen Leim, werden sich ihrer Verantwortung ihren Völkern gemäß verhalten und dies vergiftete Stück des Kuchens nicht schlucken.

Und wie kann es sein, daß sich alle Fraktionen des Bundestages – außer der AfD – für die Bundesrepublik Deutschland für die Unterschrift unter den UN-Migrationspakt aussprechen?

Weiter als sich dieser UN-Migrationspakt von den Menschenrechten entfernt, ist kaum noch möglich.

Der grenzenlose Staat.

Ein grenzenloser Staat ist eine Utopie. Und trotzdem sind Kräfte am Werk, die ihre Möglichkeiten nutzen, Staaten zu manipulieren um ihren „Reibach“ zu machen. Staaten mit einer Mischbevölkerung sind leichte Opfer für diese „Blutsauger“. Wo hingegen Staaten mit einer autochthonen Bevölkerung, wie ein Fels in der Brandung stehend, sich diesen Versuchen widersetzen können. Ein solcher Staat ist das Deutsche Reich seit seiner Reichsgründung am 18. Januar 1871 durch die Proklamation Wilhelms I. zum Deutschen Kaiser. Der grenzenlose Staat. weiterlesen