Schlagwort-Archive: USA

Die Doppel-„Moral“ der Nato

Der Nato-Gipfel vom 11./12. Juli 2018 hat wieder einmal die bodenlos verlogene Doppel-„Moral“ der Nato-Staaten bewiesen, die zwar ständig und scheinheilig von „Frieden und Abrüstung“ faseln, in Wirklichkeit aber in jeder nur denkbaren Weise aufrüsten, die mit Verteidigung absolut nichts mehr zu tun hat. Zwischen den USA und den europäischen NATO-Mitgliedsländern, wurde eine gemeinsame Gipfelerklärung verabschiedet, die u.v.a. auch folgendes zum Inhalt hat:

  • Alle Verbündeten haben das Ziel bekräftigt, ihre Ausgaben „für Verteidigung“ real zu erhöhen. Etwa zwei Drittel der Verbündeten (u.a. auch Deutschland) verfügen über nationale Pläne, bis 2024 zwei Prozent ihres Bruttoinlandsprodukts für „Verteidigung“ auszugeben.
  • Nach dem Beschluß der sogenannten „Four Thirties“-Initiative sollen ab 2020 bei Bedarf „zusätzlich 30 größere Kampfschiffe, 30 mittel- bis schwerbewaffnete Infanteriebataillone und 30 Kampfflugzeugstaffeln“ jederzeit innert 30 Tagen eingesetzt werden können.
    (Andere Sorgen haben wir ja auch nicht…!)
  • In Ulm, Deutschland, soll ein neues „Unterstützungs- und Befähigungskommando“ für das Aufmarschgebiet eines möglichen Konflikts in Europa eingerichtet werden.
    (Hatte es unter unter dem DDR-Regime der ehemal. FDJ-Sekretärin für Agitation und Propaganda und heutigen Bundeskanzlerin nicht einmal den Spruch gegeben: „Nie wieder soll von deutschem Boden ein Krieg ausgehen“. ?!)
  • Es sei daran festzuhalten, daß gegenüber der Regierung in Moskau weiterhin eine harte Linie der Abschreckung erforderlich ist.

Und Letzteres, obwohl die russischen Verteidigungsausgaben gerade einmal ein Sechstel der NATO-Ausgaben betragen – und das für eine „Verteidigung“ der NATO, die nachweislich gar nicht erforderlich ist, weil eine entsprechende Bedrohung überhaupt nicht existiert.
Rußland kann sich zwar sehr gut verteidigen, ist aber zum Einen nicht in der Lage, die NATO erfolgreich anzugreifen und zum Anderen dazu auch gar nicht gewillt – entgegen allen anderen ausschließlich „zweckdienlichen“, frei erfundenen und nur all zu durchsichtigen Polit-Parolen und Behauptungen.
(Aber – die Waffen-, Rüstungs- und Kriegstreiber-Lobby läßt bestens grüßen…!)

Jeder Interessierte sollte sich unbedingt unter www.kla.tv/12735 die Einschätzung des ehemaligen britischen Botschafters Craig Murray zum NATO-Gipfel 2018 in Brüssel ansehen.

Dazu schreibt Kla-TV:
Wer immer sich mit den vielen Kla.TV-Sendungen zur NATO auseinandersetzt, wird kaum anders können als zur selben Schlußfolgerung wie Craig Murray zu kommen: „Die NATO braucht es nicht!“

Dem kann man absolut nichts mehr hinzufügen!

Die insgesamt 79 Punkte der Erklärung des NATO-Gipfels sind unter dem nachfolgenden Link nachzulesen: https://augengeradeaus.net/wp-content/uploads/2018/07/20180711_NATO-Gipfel_Erklaerung_deutsch.pdf

Politikwechsel

Unser bisher bester Freund, die USA, wendet sich von Deutschland und auch der EU ab und geht einen Weg “ Amerika zuerst“. Deutschland sollte entsprechend reagieren und Flagge zeigen. Als erstes müßten die Beziehungen zu Rußland neu gestaltet werden, denn die ausgesprochenen Sanktionen schadeten nur der deutschen Wirtschaft. Die Erhöhung der Rüstungsausgaben belasten nur das deutsche Volk, dies hat mit Verteidigung nichts zu tun.  Auch die Asylpolitik ist gescheitert und bedarf einer Neuordnung, hier ist Horst Seehofer auf einen besseren Weg als die Bundeskanzlerin.  An die Aussage von Frau Merkel „Wir schaffen das“ glaubt wohl keiner mehr. Notwendig wäre in dieser Frage ein Untersuchungsausschuß, so wird nur sinnlos im Innenausschuß des Bundestages diskutiert. Wo sind die Schlußfolgerungen ?

Freiheit zum Widerstand

Sie kommen – und weshalb geht noch
kein Aufschrei durch das Land?

Weshalb finanzieren die USA gewissenlose Schlepper, die Europa mit Asylanten überschwemmen? Weshalb gibt es so viele Gutmenschen, die nicht verstehen, was mit ihnen, was zum Schaden von uns allen geschieht und sich auch noch als Totengräber betätigen? Weshalb arbeiten Kirchenfürsten den US-Plänen in die Hände und schicken Ausreisewillige in Richtung Europa?

Weshalb schämen sich schwarzafrikanische Staatschefs ihrer ausreisewilligen Schmarotzer? Moslems halten Europäer für Ungläubige, weil sie nicht an Allah glauben, weil sie Alkohol trinken, weil sie Schweinefleisch essen, und ich denke auch deshalb, weil wir extrem dumm sind. Weshalb verstehen Deutsche nicht die Pläne der radikalen Moslems, uns mit so vielen Einwanderern und Kindern zu überschwemmen, damit wir eines Tages Fremde im eigenen Land sind? Freiheit zum Widerstand weiterlesen

Machtkämpfe

Der Volksmund sagt: Wenn zwei sich streiten, freut sich der Dritte. Leider ist im Leben, in den meisten Fällen, dieser Dritte nicht immer der Gleiche. Bei der Konstellation, arbeitende und Werte schaffende Klasse, verwaltende und regierende Klasse und Werte und Kapital besitzende Klasse sind stets die letzteren dieser Dritte. Machtkämpfe weiterlesen

Spiel mit dem Feuer (Atombombe)

Von den fünf Mitgliedern im UNO-Sicherheitsrat USA, Rußland,
Großbritannien, Frankreich und China (die auch alle Atommächte sind)
sind vier Mitglieder, USA, Rußland, Großbritannien und Frankreich offen am Kampf um die Machtverhältnisse im nahen Osten beteiligt. China, das auf dem Afrikanischen Kontinent eigene Interessen hat, verhält sich auffällig zurück. Obwohl auch China seine militärische Präsenz in dieser Gegend durch eines seiner Kriegsschiffe dokumentieren will.
Bezeichnend ist, daß bei diesem Angriff auf Syrien, nach dem momentanen Stand, nur drei Menschenleben zu beklagen sind. – Soll die ganze Aktion ein Testlauf sein? Soll etwa ausgetestet werden, ob Kriege ausgetragen werden können, ohne den Einsatz von Atomwaffen zu riskieren?
In der Aussage des US-Verteidigungsministers Mattis im Fernsehen schwang eine große Besorgnis durch.

Ganz anders als damals bei Bundeskanzler Schröder, der wenigstens eine aktive Teilnahme am Irak-Krieg ablehnte, hat
Bundesverteidigungsministerin von der Leyen mit einer Teilnahme der Fregatte Hessen am Einsatz vor Syrien jegliche Vorsicht missen lassen.

Unsere deutschen Sorgen im Lande mit zahlreichen Bürgern, unter anderem insbesondere aus den muslimischen Staaten, reichen wohl noch nicht?

Von unseren „amerikanischen Verbündeten“ können wir nichts erwarten. Es waren doch die USA, die der Welt mit dem Abwurf der Atombomben auf die japanische Bevölkerung den Beweis erbracht haben: – Wir setzen alle zur Verfügung stehenden, militärisch nutzbaren Möglichkeiten ein. – Basta.

Die Krone der Gewissenlosigkeit bekommt im Deutschen Fernsehen ihre Bühne. (In Phönix) Ein stotternder Kommentator dreht sich wie ein Wurm an der Angel auf die Frage der Journalistin, mit der klaren Feststellung, daß der Angriff auf Syrien ein Verstoß gegen das Völkerrecht war. In das gleiche Horn tutet Bundesverteidigungsministerin von der Leyen.

Recht ist ein hohes Gut. Es zu wenden und zu drehen zeugt davon, daß diese „Rechtsverdreher“ keine Moral haben.

Und solange Menschen glauben, „für Moral kann ich mir nichts kaufen“, werden wir um unser Recht kämpfen müssen.

Es sollten schon bessere letztentscheidende Mittel und Wege gefunden werden, als die Endlösung mit der Atombombe.

 

Kriegsgefahr

Wer schon länger in diesem, unserem Heimatland lebt, hat eine längere Erfahrung. Wie war das damals, als der zweite Weltkrieg vorbereitet wurde.

In „Friedensverträgen“ (Friedensvertrag von Versailles vom
28. Juni 1919 und der bedingungslosen Kapitulation der Deutschen
Wehrmacht am 7. Mai 1945 in Reims) wurden Fakten geschaffen, die zwangsläufig zu  weiteren Kriegen führen mußten.

Die wirklichen Gründe für die jeweiligen Kriege werden bewußt von allen Beteiligten verschleiert. Vorgeschoben werden nationale Interessen. Im Hintergrund ziehen „Wirtschaftskapitalisten“ ihre Fäden. Das war in der Vergangenheit so und betritt in diesen Wochen erneut die Weltbühne.

Staatsverschuldungen gemäß Schuldenuhr pro Kopf:

BRD 26.019 Euro,

USA 70.299 US Dollar,

China 3.036 US-Dollar,

Rußland 7.028 US-Dollar,

Japan 101.963 US-Dollar,

Österreich 31.967 Euro,

Großbritannien 30.644 Pfund.

In Meldungen über Spannungen zwischen den USA und China, den USA und Rußland wird US-Präsident Trump gerne genannt.

Dies ist auch so ein hochgezogener Popanz. Denn es ist nicht allein der Präsident, der diese Verschuldung der USA zu verantworten hat. In Wirklichkeit können die Geldscheindrucker noch so schnell drucken, die geschäftsmäßige Verschuldungsgrenze, von der aus eine Erholung der jeweiligen Volkswirtschaft real ist, wurde bei den USA weit überschritten.
Demzufolge hat die USA den größten Nutzen durch Beteiligung an Kriegen, weil dann die Bevölkerung, jedenfalls war dies seit Gründung der USA so, bereit ist, eine nochmals höhere Verschuldung mitzutragen.
Wie die pro Kopfverschuldung ausweist, sind diese in China und Rußland wesentlich geringer. Dazu kommt, die Bevölkerung in diesen Ländern ist eher bereit, den Gürtel enger zu schnallen, als in den USA. In Rußland sind große Rohstoffreserven vorhanden. In China ist seine zahlreiche Bevölkerung ein Faktor.
Ein weiterer Gefahrensektor ist die Verschuldung der USA in China.
Ebenso ist zu beachten, alle Drei sind Atommächte.

In dieser Situation ist Merkel, als führende Kraft in Europa geschwächt.
Die hochstilisierten Koalitionsverhandlungen haben eine Grundlage für eine vorzeitige Beendigung dieser dritten Groko mit eingebaut.

In Frankreich stößt Präsident Emmanuel Macron an seine Grenzen. Sein Versuch, internationalen Firmen wie Facebook usw. einen Maulkorb zu verpassen, wird scheitern.

Unsere Welt ist groß und diese Maßnahmen, einschließlich des Netzwerkdurchsuchungsgesetzes von noch Justizminister
Heiko Maas wird die Kraftprobe mit einer Weltoffenheit der Netze verlieren.
Der innere Frieden in der Bundesrepublik Deutschland wird durch den Verrat am Grundgesetz, so wie dieses bei Gründung der Bundesrepublik Deutschland von Parlamentarischen Rat (1948/1949) beschlossen wurde, bedrohlich gefährdet.

Bürgerkrieg ist nun das Letzte, was wir uns in Deutschland leisten
können. Zur Zeit in Amt und Würden sitzende Politiker aus politischen Parteien sind real betrachtet ohne Mehrheit bei den stimmberechtigten Bürgern der Bundesrepublik Deutschland.
Bei einer Bundesrepublik Deutschland, eingezwängt zwischen der
derzeitigen Gefährdung des Weltfriedens durch die Atommächte wie USA – China –  Rußland und der Spaltung in der Bundesrepublik Deutschland, sind die Handlungsmöglichkeiten gering.
Jeder normale Mensch, wird erst sein Haus bauen, bevor er sich eine
Weltreise leistet.
Tanzen auf allen Hochzeiten mit einem leeren Beutel, ist noch nie gut gegangen. Das Hemd ist einem näher als der Rock.

Kämpfen wir für ein Überleben unserer Nachkommen in unserer deutschen Heimat in Freiheit.
Widerstand ist das Gebot der Stunde!!!