Schlagwort-Archive: Völkerwanderung

Migration = Tarn-Waffe

Seit Ur-Zeiten verließen Menschen ihre Stamm- oder Siedlungsgebiete. Natürliche Gründe lagen bei Umweltkatastrophen vor. Ebenfalls war auch das Verhältnis vom Bevölkerungsanteil zur Ernährungsgrundlage entscheidend, um das eigene Gebiet zu verlassen.
Diese Ereignisse, auch als Völkerwanderungen bezeichnet, konnten
friedlich verlaufen, wenn Gebiete noch nicht besiedelt waren und wurden. Kriege ergaben sich, so die „Wandernden“ auf besiedeltes Gebiet trafen.

In der Neuzeit, insbesondere nach dem Zweiten Weltkrieg, wurden Lenkende aus dem Hintergrund aktiv. In einer lang angelegten Strategie wurde der Gier nach mehr und noch mehr, nicht öffentlich sichtbar, nachgegangen. Migration = Tarn-Waffe weiterlesen

Ideologen enttarnen

Wer den Propaganda-Wahnsinn unter der Bezeichnung „Drittes Reich“ nicht verstanden hat, versteht auch nicht den Bezug zu den „Idealisten“ von „WIR WOLLEN KEIN 4. REICH“. Sprüche in die Welt setzen und Realitäten ignorieren – eine wunderbare Masche, Menschen zu manipulieren.
Fakt ist:
Das Deutsches Reich ist der Name des deutschen Nationalstaates zwischen 1871 und 1945. Die benutzte Zahl „Zweites“ nimmt Bezug auf das Heilige Römische Reich Deutscher Nation als Erstes Reich. Daß aus Propaganda-Gründen in den Jahren von 1933 bis 1945 von einem Dritten Reich gesprochen wurde, war dem Zeitgeist geschuldet, hatte jedoch zu keinen Zeiten eine völkerrechtliche Relevanz. Ideologen enttarnen weiterlesen

Die Asyl-Bombe tickt weiter

Völkerwanderungen fanden seit bestehen der Menschheit statt. Natürliche Ursachen waren Unwetterkatastrophen und oder Nahrungsnot. Aus den menschlichen Gehirnen trugen Raffgier und Geltungssucht zu diesen Katastrophen bei.

In unseren Zeiten wurde eine Völkerwanderung von interessierten Seiten bewußt in Gang gesetzt. Die Methoden sind so offensichtlich und Trotzdem werden diese immer und immer wiederbelebt.

Die Bundesrepublik Deutschland ist ein geeignetes Übungsfeld für diese hinterhältigen Aktionen. Bei „Neugestaltung „ ab 1945 wurde der Wirtschaft ein großer, indirekter Einfluß zugewiesen. Ab dem Zeitpunkt, als der Nachholbedarf gedeckt war und die Wirtschaft weitere Ertragsfelder suchte, entstand der gewünschte Mangel an Arbeitskräften. Die Asyl-Bombe tickt weiter weiterlesen

Integration/Völkermord

Integration/Völkermord
fanden seit Urzeiten und findet in der Gegenwart statt. Zu gleichen Teilen sind einerseits die Emigranten/Eroberer und anderseits die Verteidiger/Urbevölkerung beteiligt.

Auslösungen waren z.B. Naturereignisse, die zum Verlassen der Stammesgebiete zwangen (Eiszeit/Naturkatastrophen usw.). Aus den sich entwickelnden Eliten heraus entwickelten sich auch „Bedürfnisse“, die sich innerhalb der Gemeinschaft nicht mehr verwirklichen ließen. Integration/Völkermord weiterlesen