Schlagwort-Archive: Volksvermögen

Wenn Politik sich über Fakten hinwegsetzt

Wenn Politik sich über Fakten hinwegsetzt.
Der wirtschaftliche Erfolg und Entwicklung in der Bundesrepublik Deutschland ist den zuverlässigen Arbeitskräften und den Wirtschaftsführern der alten Schule zuzuschreiben.
Wirtschaftsminister Ludwig Erhard hatte die Zeichen der Zeit erkannt und mit der Soziale Marktwirtschaft eine wirkungsvollen Rahmen gesetzt.
Zur damaligen Zeit wurden wirtschaftliche Neugründungen für eine begrenzte Zeit öffentlich gefördert. (In der Regel ca. 5 Jahre) Danach mußten diese sich selbständig am Markt behaupten.
Was die Bundesrepublik Deutschland mit der Förderung der elektrischen Energiegewinnung (Solar,Windkraft usw.) über einen Zeitraum von ca. zwanzig Jahren dem Staat und den Gewerbsmäßigen zumutet ist Diebstahl am Volksvermögen.
Für den Rückbau der alten Windkraftanlagen muß, mangels Masse, der Staat einstehen.

Das gleiche Prozedere läuft zur Zeit mit der Auto-Industrie ab. Weil Politiker es so wollen, wird keine Rücksicht auf Realitäten genommen. Die Rohstoffe zur Batterieherstellung sind weltweit nicht vorhanden, um alleine die ganze Autoflotten mit Batterien zu versorgen.
Die Ladekapazitäten um alle Autos mit elektr. Strom zu betreiben sind nicht vorhanden. (müßten um das Dreifache der Vorhandenen erweitert werden.)

Und das Tüpfelchen auf diesem Husarenritt sind die Preise. Die gewerblich aktive Mittelschicht wird einerseits vom Preisgefüge her nicht mithalten können.
Zudem sind Reichweiten und Ladezeiten jeglich jedes normalen Anspruchs.

Die Verbohrtheit unserer politischen Klasse ist besorgniserregend – Es gab früher Zeiten mit der Devise – Führer befehlt wir folgen dir –
Das Ergebnis aus dieser Zeit ist bekannt.
Es kann doch nicht sein, daß wir Deutsche Fehler zweimal machen.

Klimawandel – von Menschen gemacht

Klimawandel – von Menschen gemacht.
Wer diese These vertritt muß auch die Rechnung bezahlen.
Im Klartext:
– weniger Menschen auf der Welt rettet das Klima indem wir in Kriegen Milliarden Menschen totschießen. Viel Spaß bei der Auswahl der Todeskandidaten.
indem wir die Menschen auf unser aller Erde gleichmäßiger verteilen. Wenn 5 Raucher in einem Raum qualmen, kann man die Luft mit dem Messer schneiden. Treten die 5 Raucher vor die Türe, verflüchtet sich der Rauch und ist kaum sichtbar.
Wir erlassen Gesetze wonach der, der den Klimawandel mit bewirkt einen Geldbetrag zahlen muß. Hatten wir schon „Wenn das Geld im Kasten klingt, die Seele aus dem Fegefeuer springt.“

Aus diesen Vorschlägen sehe ich die gleichmäßige Verteilung der Menschen auf der Erde als die humanste und gerechteste Maßnahme an.
Aus der nachfolgenden Aufstellung ist ersichtlich,daß wir in unserer Bundesrepublik Deutschland von der uns zur Verfügung stehenden Landfläche her ein ungeeigneter Ort sind Menschen aufzunehmen.

Zur Verfügung stehende Landflächen:
Rußland                        17.100.000 Quadratkilometer
USA                                   9.843.000 Quadratkilometer
Volksrepub.China    9.597.000 Quadratkilometer
Deutschland                            357.386 Quadratkilometer

Die Bevölkerungszahlen
Volksrepub.China                        1.386 Milliarden (2017)
USA                                                     3.274,2 Millionen (2018)
Rußland                                            144,5 Millionen (2017)

Deutschland                                    82,8 Millionan

Einwohner in Quadratkilometer
Deutschland                                        232,6
Volksrepublik China                      144,4
USA                                                             33,2
Rußland                                                       8,5

Bürger unserer Bundesrepublik Deutschland spenden in vielen Organisationen für Menschen in der ganzen Welt.
Der Staat Bundesrepublik Deutschland ist seinen eigenen Staatsbürgern gegenüber in der Pflicht – rechtlich und moralisch.
Innerhalb unseres Staates und deutschen Volkes besteht ein sehr großes Gefälle in allen Lebensbedingungen.
Die Regierenden besitzen keine Legitimation durch unser deutsches Volk, mühsam erwirtschaftete Volksvermögen, zu verschleudern.
Wer als Person, aus seinem eigenen Vermögen Hilfestellung an wen auch immer, mit welchen Beträgen auch immer leistet – das ist seine Privatsache!!!

Es ist nicht nur unverschämt, sondern auch Diebstahl am deutschen Volksvermögen, wer für sein Ego Zuwendungen gleich welcher Art, an wen auch immer, zukommen läßt!!!!!!!!!!

Staat ohne Volk?

Staat ohne Volk? – Volk ohne Staat schon möglich.

Zum Nachdenken in diesen Zeiten, in denen die Fettschicht unseres deutschen Volkes sich neu orientieren will. In ihrem Wolkenkuckucksheim von ca. eineinhalb Millionen Parteimitgliedern in einem Achtzigmillionen-Volk verschieben sich die Realitäten.
In ihrer Selbstherrlichkeit erreichte die Rot-Grüne Bundesregierung
unter Schröder/Fischer – Wahl zum 14. Bundestag 1998 = 47,6 %. Bei Ausschöpfungsquoten der Parteien und Anteil der Nichtwähler = 38,6 %. Mit dieser, an den wahlberechtigten deutschen Staatsbürgern gemessener Minderheit wurde ein Jahrhunderte bestehendes Abstammungsprinzip 2000 durch das Geburtsortprinzip ersetzt. Staat ohne Volk? weiterlesen

Arbeit – Ein erläuterungsbedürftiger Begriff

Wenn erfolgreiche Menschen im Zenit Ihres Lebens stehen, versuchen sie oft den Anschluß zum Otto-Normalverbraucher, zum Nachbarn von nebenan. Das üblichste ist, der erworbene Dr.-Titel wird nicht erwähnt. Wer seine Volksnähe ausbauen will, wird sich in soziale Projekte einbringen. usw.

Wenn wir den Begriff Arbeit ganz früh in unserem Leben ansetzen wollen — dann ist das Spielen des heranwachsenden Kindes bereits „Arbeit“ in Form einer glücklichen Betätigung — ganz gleich ob im Sandkasten oder mit hölzernen Bauklötzen. Mit dem Heranwachsen wurden wir mit Pflichten beschäftigt, vom Kindergarten, über Schule, Lehre, Weiterbildung oder Studium. Arbeit – Ein erläuterungsbedürftiger Begriff weiterlesen

Wo Demokratie an Grenzen stößt.

Wenn Demokratie als Volksherrschaft verstanden werden will, eröffnen sich einige Fragen. Wird das Volk in seiner Gesamtheit als handlungsberechtigte Einheit gesehen und somit als der Souverän. Oder ― ist der einzelne Staatsbürger der Souverän?

Diese Frage ist von entscheidender Bedeutung. Insbesondere, weil bei den wenigsten Wahlen absolute Mehrheiten entstehen. Daraus ergibt sich zwangsläufig eine Einschränkung. So der wählende Staatsbürger der Souverän ist, er seine Stimme im Vertrauen auf die Aussagen der sich bewerbenden Kandidaten abgibt und sein Wollen in der Koalition nicht mehr gewürdigt findet. Wo Demokratie an Grenzen stößt. weiterlesen