Schlagwort-Archive: Volksverräter

Ehrlich machen – in der BRD – möglich?!

Ein Staat, der seine Glaubwürdigkeit verliert, ist ein Unsicherheitsfaktor. Im Inneren seinem eigenen Volk gegenüber. In den Beziehungen zum Ausland der Völkergemeinschaft gegenüber.

Die Justiz der Bundesrepublik Deutschland verliert immer mehr ihre Unabhängigkeit von der Legislative und der Exekutive, wenn Urteile nicht vollstreckt werden. Ein Beispiel sind die rechtsgültig abgelehnten Asylbewerber die sich zu Hunderttausende auf dem Boden der Bundesrepublik Deutschland aufhalten. Selbst wenn dies alles Engel wären, so bleibt die Tatsache bestehen ― der Staat Bundesrepublik Deutschland ist nicht mehr Souverän. Er kommt seiner Schutzfunktion den eigenen Staatsbürgern gegenüber in Teilen nicht nach. Beispiele dafür sind bestehende Parallelgesellschaften in denen nur mit großem Aufwand, wenn überhaupt, die Staatsgewalt aufrecht erhalten werden kann. Ehrlich machen – in der BRD – möglich?! weiterlesen

Verrat 3-fach

Der Islam gehört zu Deutschland.
 Israels Sicherheit als deutsche Staatsräson.
 Grundgesetz Artikel 56
„Ich schwöre, daß ich meine Kraft dem Wohle des deutschen Volkes widmen…“.

Wer seinen Eid gemäß dem Grundgesetz für die Bundesrepublik Deutschland schwört, hat die Interessen des Deutschen Volkes – wie in Grundgesetz I. Die Grundrechte Artikel 1 (2), Artikel 8 (1), Artikel 9 (1), Artikel 12 (1), Artikel 16 (1)+(2) wörtlich aufgeführt ist, zu vertreten.

Wer die Behauptung aufstellt, der Islam gehört zu Deutschland, kann nicht gleichzeitig Israels Sicherheit als deutsche Staatsräson sicherstellen.

Gemäß WIKIPEDIA soll nach Angaben des Zentralinstitut
Islam-Archiv-Deutschland Stiftung e.V. (ZIAD)
im Jahre 2008  206 Moscheen und etwa 2600 Bethäuser sowie ungezählte so genannte „Hinterhofmoscheen“ bestehen. Weitere 120 Moscheen sollen in Bau oder in Planung sein.

Wer in Afghanistan Krieg gegen islamistische Taliban führt, kann nicht gleichzeitig in der Heimat Bundesrepublik Deutschland ca. 200 islamische Festungen (Moscheen) erlauben – um dann 130 Synagogen und Gebetsräume mit einen Rundumschutz abzusichern zu müssen.

Wer die Sicherheit deutscher Kinder in vielen Grundschulen nicht mehr gewährleisten kann, eine sich ausbreitende Angst deutscher Frauen, bei Dunkelheit auf öffentlichen Straßen Plätzen sich aufzuhalten hinnimmt, hat seinen Schwur, dem Wohle des deutschen Volkes zu handeln, gebrochen.

Wenn z. B. Volksvertreter wie, Claudia Roth, Vizepräsidentin des Deutschen Bundestages, sich in der Öffentlichkeit mit Parolen identifiziert, wie „Deutschland, du mieses Stück Scheiße“ und „Deutschland verrecke“ und diesen Hinterherläuft und daraufhin keine Reaktionen seitens der Staatsführung erfolgte, befinden wir uns im Merkel-Land.

Dies ist nicht mehr unser Land! Das Land, das unsere Nachkriegsgenerationen aus den Trümmern nach 1945 aufgebaut haben. Zugegeben, wir haben gearbeitet, teilweise in Schichten rund um die Uhr, im ganzen Jahr.

Wir haben „die da oben“ machen lassen. – Damit muß jetzt Schluß sein!

Unsere Kräfte sammeln und Frieden in unserem Heimatland Deutschland absichern. Den Volksverrätern die Stirn bieten, ein jeder nach seinen Kräften und nach seinen Möglichkeiten. Gemäß Friedrich Schiller – Wilhelm Tell, Rütlischwur:

„Wir wollen sein ein einzig Volk von Brüdern,
in keiner Not uns trennen und Gefahr.
Wir wollen frei sein, wie die Väter waren,
eher den Tod, als in der Knechtschaft leben.
Wir wollen trauen auf den höchsten Gott
und uns nicht fürchten vor der Macht der Menschen“.

Ein Virus hat uns infiziert

Dieses uns bezieht sich seit Urzeiten nur auf uns deutsche Autochthone. Kein anderes Volk auf dieser Welt verleugnet so seine Identität wie wir Deutschen. Wir suchen in Volksliedern, wie z.B.

Die Gedanken sind frei,
wer kann sie erraten,
sie fliehen vorbei,
wie nächtliche Schatten.
Kein Mensch kann sie wissen,
kein Jäger erschießen.
Es bleibet dabei:
Die Gedanken sind frei.

unserer Sehnsucht nach Freiheit und Gerechtigkeit zum Ausdruck zu bringen.

Gleichzeitig besteht unsere Bereitschaft zur Unterordnung,
unter den Kaiser, unter die Obrigkeit, unter die Religionen, unter die
veröffentlichten Meinungen in Presse und Fernsehen usw.

Wir befinden uns in einer entscheidenden Phase unserer Geschichte. Diese Kräfte, ohne diese zu benennen, wirken darauf hin unser Deutsches Volk aus dem Kreis der Völker dieser Erde in die Geschichte hinein zu verdrängen.
Aus den eigenen Reihen haben sich, insbesondere in den letzten drei Jahrzehnten, Volksverräter in entscheidenden Positionen des Staates eingenistet.

Diese sind Wegbereiter für eindringende Völker und
Religionen in unsere Deutsche Heimat.
Zwangsweise sind wir in eine Lage gedrängt in der wir nicht mehr allein auf die Freiheit unserer Gedanken hoffen können.

Wir müssen uns die Freiheit nehmen, um unsere Freiheit zu kämpfen.  Uns bleibt nur der Widerstand, wie er mit dem

GG Artikel (4) Gegen jeden, der es unternimmt, diese Ordnung zu
beseitigen, haben alle Deutschen das Recht zum Widerstand, wenn andere Abhilfe nicht möglich ist.

uns an die Hand gegeben worden ist.

Warten wir nicht ab, bis auch dem letzten Deutschen die Erleuchtung gekommen ist, in unserem Staat gilt Deutsches Recht. In diesem Recht ist kein Platz für wild gewordene Messerstecher aus anderen Nationen.

Vorher aufwachen und für unsere Rechte kämpfen bevor im eigenen Familien- oder Bekanntenkreis Opfer dieser Gemeinschaft aus Volksverrätern und aus ausländischen Wurzeln Stammenden zu beklagen sind.
Widerstand!