Schlagwort-Archive: Wirtschaft

Staat – Wirtschaft – Religionen

Staat – Wirtschaft – Religionen
Drei unabhängig oder gemeinsam auf unserem Kontinent Europa Agierende.
Die Gewichte verschoben sich im Laufe der Zeit
vom Homo sapiens bis zum Staatsbürger in unseren Zeiten.
Früh bildeten sich Staat – Wirtschaft – Religionen dominierend heraus.
Für uns Menschen (nach heutigem Sprachgebrauch „Otto Normalverbraucher“)
hingen die Trauben zu allen Zeiten hoch.
Bei aller Begabung der Eliten aus Staat – Wirtschaft – Religionen, ohne uns „Otto Normalverbraucher“, ob in der Vergangenheit, Gegenwart oder Zukunft verhungern die Eliten vor ihren goldenen Tellern.

Diese Realität gilt besonders in der gegenwärtigen Situation, wo sich die Spitzen der Eliten nicht gerade auf dem Weg
zum Mond machen – denn dort wären sie ohne unsere fleißigen Händen nicht überlebensfähig – jedoch auf unserer Mutter Erde
hat sich ihre Anzahl an der Gesamtbevölkerung zu stark vermehrt.

Zum  Nachteil der die alltäglichen Lasten tragenden, wurde das
eigenständige Agieren von Staat – Wirtschaft und Religionen.
Von der schaffenden Klasse, einschließlich von Teilen des Mittelstandes,
wurde der Mehrwert erschaffen, mit dem die Eliten weltweit spekulieren.
Erzielte Gewinne sind in den alltäglichen Börsenberichten nachzulesen.
Bezeichnenderweise fallen bereits Einige dieser „Dukatendrucker“ aus dem Wolkenkuckucksheim heraus.

Als eine Macht im Hintergrund fungiert die Wissenschaft. Vor dem Berg, angefangen von den da Unten bis zu den da Oben,
hängt auch die Entwicklung und Wirksamkeit eines jeden Wissenschaftlers ab. Wie viel erdachter und entwickelter „Fortschritt“ fällt der Eitelkeit von Politikern oder der Gier der „Besitzenden“ zum Opfer.
Bezeichnenderweise beginnt die Periode des offenen und freien Bekennens bei Wissenschaftlern ab Ende seiner offiziellen
Laufbahn. Wessen Brot ich esse, dessen Lied ich singe, schwebt als
Damoklesschwert über den meisten in ihrer aktiven Zeit.

Dieser allgemeine Unsicherheitsfaktor reicht bestimmten Kreisen noch nicht. Atomwaffen liegen auf unserem Planeten bereits
im Überfluß herum. Nun muß, die Gedankenfreiheit hin oder her, eine neue Version – bei den Atomwaffen sollte es die Abschreckung sein, hat ja auch auf wenige Ausnahmen, geklappt – im Kampf um die „Weltherrschaft“ eingeführt werden.
                                     Ein entscheidender Hebel ist die Angst.

Ein Zustand des „Zweifelns“ wird als Vorspiel angewandt.
Wie und wo kann Zweifel erzeugt werden?  Überall dort, wo eine leichte Überprüfung, was Wahrheit und was Lüge ist, nicht offensichtlich ist,
haben die „Eine Welt Imperatoren“ leichtes Spiel.

Zum Symbol dieser Strategie bietet sich Coronavirus-Erkrankung
(COVID-19) an. Ein Virus, wie für diesen Verunsicherungsfeldzug gemacht. In der BRD leben ca. 21 Millionen Rentner, die als Risikogruppe zu betrachten sind.
Ebenfalls die 1,29 Millionen Pensionäre. (2018)
Erwerbstätige in der BRD 2019-2020  44,6 Millionen.
In den verantwortlichen Regierungen in Bund, Ländern und Gemeinden wurden bis dato noch keine allumfassende Testung durchgeführt.
Wie in der Zwischenzeit bekannt geworden ist, liegen auch unter den aktiv Beschäftigten positive Testergebnisse vor.
Gleichzeitig verlieren tausende Beschäftigte in Wirtschaftsbetrieben ihre Arbeitsstellen.

Alle diese Faktoren, in Verbindung mit den Einströmenden aus der gesamten Welt, verdichten sich zu einem hochexplosiven Gemisch.
Warten wir in Ehrfurcht vor den „Handelnden“ auf unseren Untergang als deutsches Volk?

Nur wer handelt, kann gewinnen. Wer nicht handelt, hat schon verloren.

Virus oder Wirtschaft

Virus oder Wirtschaft

Die Welt lechzt nach nach „Neuheiten“. Wenn die „Meute“ Witterung aufgenommen hat, wird die Sau so lange durchs Dorf geschleift bis die letzte Borste ab ist.

Wir Menschen der Neuzeit haben uns an „Hilfsmittel“ die uns zu jeder Zeit zur Verfügung stehen, so selbstverständlich gewöhnt, daß erst durch einen Totalausfall der Kiefer herunterklappt.

Hier ist der elektrische Strom, als eine Grundvoraussetzung für unser Überleben ein Faktum!

Steht die Strom Apokalypse bevor?

Auf dem Weg zur Strom-Apokalypse ? Stellen Sie sich einmal vor, der elektrische Strom würde nicht für Stunden sondern für Tage deutschlandweit ausfallen. So was nennt man den Gau der enorm wichtigen Versorgung mit elektrischer Energie. Die Nebenwirkungen und Risiken sind kaum auszudenken, nicht nur in unserem privaten Raum, sondern vor allen Dingen für die Industrie. Alle Räder stehen still. Da hilft auch nicht die Vorsorge, denn die ungeheuren Mengen von Millionen von Kilowattstunden, die dann benötigt werden, können nicht durch Notaggregate oder hochleistungsfähige Batterien ausgeglichen werden.Genau dieses Szenario steht uns bevor wenn wir uns auf die politischen Vorgaben der Grünenideologie einlassen. Sie meinen das wäre Panikmache, von unverbesserlichen Pessimisten, die die Energiewende ablehnen und sich einen Deut um unsere Umwelt- und Klimaprobleme kümmern! Weit gefehlt, das Gegenteil ist der Fall. Ein unbestechlicher Sachverständiger, Professor Dr. Sigismund Kobe, Lehrer und Forscher im Bereich der Physik und Elektrotechnik, führt den mathematischen Beleg zu dieser triftigen Warnung. Er legt sein gesamtes wissenschaftliches Renommee in die Waagschale. https://eifelon.de/umland/physik-professor-sigismund-kobe-deutsche-energiewende-wird-wie-seifenblase-platzen.html und eine weitere wissenschaftliche Abhandlung . lohnt sich auch für interessierte sich anzuschauen, denn einige Daten von Professor Kolben gehen auf diesen Beitrag zurück. Hier dieser Link:https://www.vernunftkraft-odenwald.de/rolf-schuster-physik-des-netzes-laesst-sich-politisch-nicht-regulieren/Nun bilden Sie sich bitte ihr eigenes Urteil.In etwas einfacher Forum habe ich die Fakten auf meiner Homepage zusammengetragen. Hier der dazugehörige Link:https://jean-puetz.net/deutsche-energiewende-wird-wie-seifenblase-platzenFolge 50 Mit Vernunft in die Zukunft oder??Herzlichst Ihr Jean Pütz

Gepostet von Jean Pütz am Dienstag, 14. Januar 2020

Die berühmte Glosse, der Strom kommt aus der Steckdose, spiegelt einen gehörigen Anteil an Realitätsverlust wieder.

Bitte, lesen Sie die Ausführungen von Wissenschaftlern zu diesem Thema. Ich könnte es Ihnen erleichtern und einige konzentrierte Darlegungen anführen. Aus eigener Erfahrung weiß ich, die Mühe, einen Text vollständig zu lesen, zahlt sich letzten Endes aus.

Elektroautos erhöhen CO2-Emissionen – sie reduzieren sie nicht – Studie aus Kiel

Die Gefahr für die Weltwirtschaft liegt zu einem Teil darin, daß Wirtschaft als Waffe eingesetzt wird.
Ein Teil dieses Waffenarsenals sind Vieren usw.

Beide Faktoren können nur in Abstimmung der „Handelnden“ zum Wohle der Menschheit beitragen.

Ein Jeder kann dazu beitragen Konfrontationen zu vermeiden.

Im Grunde genommen hängen wir Menschen an unserem Leben und Überleben. Der Haufen Irrer, die durch die Welt taumeln kann, so wir „Otto Normalverbraucher“ es wollen, an die Kandare genommen werden.

Wir müssen es nur wollen!!!

In der Politik ist alles erlaubt

In der Politik ist alles erlaubt.
Diesen Satz so locker vom Hocker in die Welt gesetzt, wird berechtigterweise Wellen schlagen.
In der alltäglichen Praxis ist ablesbar, wie weit Menschen bereit sind,
sich in Stellung zu bringen.
Da sind „die Politiker“, deren „Geschäft oder Überzeugung“ es ist, an der „Meinungsbildung“ mitzuwirken.
Im allgemeinen und menschlich ist es, im eigenen Chor mitzusingen.
Einige nehmen sich die Zeit, die vorgebrachte Problematik abzuklopfen.
So verläuft Politik in ihren ausgewalzten Bahnen.

Und dann ein Licht auf die Landtagswahl in Thüringen.
Der AfD in Thüringen ist eine Täuschung gelungen. Einen eigenen Kandidaten zur Landtagswahl in Thüringen aufzustellen und bei der Wahl des Ministerpräsidenten mit den erreichten 22 Sitzen den FDP Kandidaten zum Ministerpräsidenten mitzuwählen. Und dabei dann den eigenen Kandidaten fallen zu lassen. – Der Trick kann auch nur einmal durchgezogen werden. So wird sich sicherlich nicht noch einmal ein Parteimitglied finden, der als Opferlamm in die Geschichte einzugehen bereit sein wird.

Wahlergebnisse Landtagswahl Thüringen:
Erfassungsstand 3017 von 3017 Wahlbezirk/en
Wahlberechtigte                 1 729 242
Wähler (gewählt haben) 1 121 814
Enthaltungen                             607 428
Wahlbeteiligung 64,9 %

Bei den Veröffentlichungen werden in den meisten Fällen die Angaben über die Wahl-Enthaltungen in Zahlen vermieden.

Somit finden bei der Anrechnung der Parlamentssitze diese Wahlenthaltungen ebenfalls keine Berücksichtigung.
Diese Verschleierungstaktik wird bei allen Wahlen in der BRD
unwidersprochen hingenommen.

Wie im Fall der Landtagswahl in Thüringen wurden über 600 000
wahlberechtigte Bürger in ihrem Wahlverhalten nicht berücksichtigt.

Denn allein schon die Wahlberechtigung hat einen Stellenwert.

Im Klartext:

Die  Wahlenthaltung allein sagt nichts über die Stellungnahme des
Wahlberechtigten aus. Sie kann Einverständnis signalisieren – mit allem, mit einen Teil und dem anderen Teil nicht.

Diese eingeführte Rechenart hat mit „Schürmanns“ Rechenbuch nun auch gar nichts mehr gemein.
Eine rein willkürliche Vernachlässigung von einem Faktor.
In der Geschichte der Bundesrepublik Deutschland wird es nur wenige Wahlergebnisse geben, bei denen die Wahlergebnisse eindeutig eine Mehrheit erbrachten.

Bei einer Überprüfung in dieser Hinsicht würde sich herausstellen, daß viele der in den vergangenen 70 Jahren Bundesrepublik Deutschland getroffen „Wahlergebnisse“ den Willen der wahlberechtigten Staatsbürger
nicht wahrheitsgemäß wiedergegeben haben.

Nachdem in der Bundesrepublik Deutschland die Wahlergebnisse öfter keine klare Mehrheiten mehr zulassen, nähert sich diese „Großzügigkeit“ beim Umgang mit Wählers Stimmen dem Ende.

Und dies alles in einer Zeit der Überbevölkerung in einer Bundesrepublik Deutschland, in der die wirtschaftlichen Grundlagen vernichtet werden.

Quo vadis

Quo vadis
„Wohin gehst du?“, Deutschland – das Land unserer Deutschen – autochthonen – Vorfahren.

Wirst Du dich dem Spruch – Dem Geld gehört die Welt – beugen? Beugen trotz der schlechten Erfahrungen mit drei „Währungen“ (RM-DM-Mark der Deutschen Demokratischen Republik) in einem Jahrhundert?
Mit der Einführung des EURO entstand eine Währung deren Deckung von unterschiedlichsten Volkswirtschaften gedeckt werden soll.

In allen Fällen werden wir Bürger um unserem Eigentums, daß von uns in harter Arbeit Erwirtschaftetem, betrogen. Unterschiede bestehen nur in den jeweiligen Verfahren und den Höhen an Verlusten die wir Bürger erdulden.

Mit dem, zum Weltplayer aufgestiegenem China bewegen sich jetzt mit Chinesischer Yuan, Russischer Rubel,US-Dollar und dem EURO drei Volkswirtschaften und eine Europa-Wirtschaft in der Weltwirtschaft.

Die EU ist durch ihren breiten Untergrund, mit derzeit 19 von 28 EU-Länder in denen der Euro die offizielle Währung ist. scheinbar ein stabiles Gefüge.

Jedoch, die Konstruktion der EU, einerseits 19 Länder mit einer Währung, dem Euro und 9 Länder mit ihren eigenen Währungen entspricht zu mindestens im Minister-Rat (aus 28 EU-Länder mit jeweils einem einem Vertreter pro Mitgliedstaat zusammen) in dem  einstimmigsen Beschlüsse gefaßt werden müssen,  nicht einer handlungsfähigen Gemeinschaft.

Dazu kommt der Wirkungsbereich des Europa-Parlamentes.
Wahlergebnisse fußen auf unterschiedlichsten Vorschriften bezogen auf das Verhältnis von Wählern zu den gewählten Kandidaten. Alter der Wahlberechtigten liegt zwischen 16 und 25 Jahren. usw. usf.
( Das genaue Wahlsystem wird jedoch von jedem einzelnen Mitgliedstaat durch nationale Regelungen bestimmt.)

Die Entscheidungen im Ministerrat – ein Land, eine Stimme – können durch das Europa-Parlament nicht aufgehoben werden. Die Entscheidungen im Ministerrat müssen Einstimmig erfolgen.

Somit ist Europa in seinem Handlungsspielraum, insbesondere in Bezug auf schnelle Entscheidungen, den Chinese, Russen und Amerikanern deutlich im Nachteil. Der oft zitierte Block von 741,4 Millionen Einwohner in Europa ist ein Popanz. Die Handlungsfähigkeiten von den USA (Trump), dann von Rußland (Putin) und China (Xi Jinping) steht weit über den Möglichkeiten die den Vertreter von Europa zur Verfügung stehen.

Gemäß dem Streichholzschatel-Prinzip – ein Streichholz bricht ein Jeder. Jedoch die ganze Streichholzschachtel mit allen Streichhölzern zusammen wird ein Mensch nicht brechen können.

Auf Europa übertragen – zurück zu den einzelnen Währungen der jeweiligen Staaten in Europa und zum Flooten dieser Währungen.

Unsere deutsche Volkswirtschaft auf die Interessen unseres Deutschen Volkes (Autochthonen) einstellen.