Freiheit und Macht sind Geschwister.

Freiheit und Macht sind Geschwister.
Nur wenn diese sich gegenseitig stützen kann Harmonie wirken.
Alle „Teufel“ dieser Welt bemühen sich, Sand in diese Gemeinschaft zu streuen.
Es liegt im Grunde genommen an uns Menschen, wachsam zu sein und uns nicht, durch welche Tricks auch immer, gegeneinander in Stellung bringen zu lassen.

Uns Menschen ist von der Natur her Verstand auf unserem Lebensweg mitgegeben worden.
Wenn der „Teufel“ anklopft, nicht erschrecken, tief Luft holen und
nachdenken (das in dieser Situation einem Vorausdenken gleichkommt).

Sollte der Austausch von „Meinungen“ sich in einem zivilisierten
Gedankenaustausch vollziehen, haben wir zwei Chancen.

1. Wir können aus diesem Gedankenaustausch einen
gegenseitigen Nutzen ziehen.

2. Die Diskussion verhakt sich und ein jeder bleibt auf seiner
„Überzeugung“ sitzen.

Die „Gedankenfreiheit“ – als unser höchstes Gut – sollten wir
verteidigen – als letztes Ratio auch mit der Macht.

Horst Zaborowski

Schreibe einen Kommentar