Armee – Staat – Volk

Armee – Staat – Volk

autochthones Territorium

Dieses als eine Verteidigungsgemeinschaft im Reigen der Völker auf unser aller Welt betrachtet hätte unserem Deutschen Volk viel Unheil erspart.

Das Napoleon vielleicht keine Weltkugel bzw. Atlas vor seinem Marsch nach Moskau zu Gesicht bekommen hätte, ist unwahrscheinlich.

Das in den Schulen der Österreichischen Monarchie diese Lehrmittel nicht zur Verfügung gestanden hätten, ist ebenfalls unwahrscheinlich.

Es sei wie es war, letztendlich haben weder Napoleon noch Hitler die Realitäten zur Kenntnis nehmen wollen und Millionen Menschen buchstäblich in den Tod getrieben.

Unsere Sicherheit wird nicht nur, aber auch am Hindukusch verteidigt.“ – Peter Struck

Regierungserklärung, Berlin, 11. März 2004, bmvg.de

Zur leichterem Verständnis – Der Hindukusch liegt von unserer Bundesrepublik Deutschland genau so weit entfernt wie der Nordpol.

Ergo steht eine Überlegung zur Debatte. Die Schulen in Frankreich, dem Deutschen Reich und in der Bundesrepublik Deutschland waren und sind in der Übermittlung ihres Lehrstoffes an ihre Schüler gleich schlecht.

Das sollten uns „Otto Normalverbraucher“ jedoch nicht stören. Sehen wir den Realitäten ins Auge.

Wir Staatsbürger der Bundesrepublik Deutschland sind für unsere Armee – Staat – Volk und unserem autochthones Territorium verantwortlich!!!

Alle „Helden“ die außerhalb unseres Territorium sich in die nationalen Rechte anderer Staaten und Völker einmischen wollen – kaufen Sie sich ein Gewehr, mit der entsprechenden Munition, geben Sie die Deutsche Staatsbürgerschaft zurück und das war es dann.

Wir autochthone Deutsche, die wir den Weltkrieg überstanden haben, kennen und wissen was Krieg bedeutet und haben keine Sehnsucht als „Hiwis“ für fremde Länder und Völker Interessen uns einspannen zu lassen.

Horst Zaborowski AGsD

Schreibe einen Kommentar